Centre of Music Theory

Music Theory represents the interface between artistic and academic endeavours. As a result, students are educated and trained on two levels.

Graduates have access to a broad spectrum of professions, whether at university-level teaching, publishing houses, media companies or music schools.

→ Study programme in music theory

Aktuelles


Aktuelle Veranstaltungen des Zentrums für Musiktheorie

-> Zum Veranstaltungskalender

Projektseite

Auf der neuen Projektseite können Sie Förderprojekte und einen Einblick in aktuelle Tätigkeiten des Zentrums für Musiktheorie finden.

-> Zur Projektseite

Eric Domenech erlangt Festanstellung am "Erlanger Musikinstitut"

Der Absolvent Eric Domenech (Master Musiktheorie, Profil Kammermusik) erhielt nach erfolgreichen Lehrproben eine Festanstellung am "Erlanger Musikinstitut"  - einer Musikschule, die „Mehr Freude durch Musik“ vermitteln möchte.

-> Zum Artikel


Warum in Weimar studieren

Der Masterstudiengang Musiktheorie in Weimar zeichnet sich durch große Praxisnähe aus. Auf eine mögliche Lehrtätigkeit werden die Studierenden in Tutorien und Kursen in Verbindung mit der Musikschule "Johann Nepomuk Hummel" Weimar vorbereitet.

Die Lehrenden decken eine große Bandbreite der Musiktheorie ab – von der mittelalterlichen Musik bis zur Gegenwart, von der Komposition bis zur Musikwissenschaft.

Projekte für "Innovationen in der Hochschullehre" belegen den Ideenreichtum, mit dem neue Entwicklungen ins Unterrichtsprogramm einbezogen werden - aktuell die Künstliche Intelligenz.

Das Zentrum für Musiktheorie veranstaltet alljährlich die deutschlandweit beachtete Tagung "Musiktheorie und Hörerziehung" in Kooperation mit der Gesellschaft für Musiktheorie (GMTH).

Die Schriftenreihe "Paraphrasen – Weimarer Beiträge zur Musiktheorie", die im Olms Verlag erscheint, eröffnet die Möglichkeit, herausragende Arbeiten zu publizieren.

Weimar bietet mit seiner überragenden geistesgeschichtlichen Tradition ein stimulierendes Umfeld für die Verbindung von Kunst und Wissenschaft.