Markus  Schlaffke

Markus Schlaffke

Lehrbeauftragter für Musikwissenschaft

Fach/Instrument: Transcultural Music Studies, Musikwissenschaft

markus.schlaffke(at)hfm-weimar.de

Markus Schlaffke studierte Visuelle Kommunikation und Freie Kunst an der Bauhaus Universität Weimar und ist als Dokumentarfilmer tätig. (Filme: Songs without a Place – Music from Afghanistan; Afghanistan/Germany 2015; The Albatross around my Neck, India/Germany 2019).

2020 PHD an der Bauhaus-Universität Weimar. (Die Rekonstruktion des Menaka-Archivs. Navigationen durch die Tanz-Moderne zwischen Kolkata, Mumbai und Berlin 1936–38)

Markus Schlaffkes künstlerische Forschungspraxis ist im interdisziplinären Feld von Kulturerbeproduktion angesiedelt und befasst sich mit verschiedenen Produktionsmodi von Archiven. In seinen Projekten nutzt er die Kapazitäten dokumentarischer Praktiken als Rahmen für die Erforschung sozialer, ästhetischer, historischer, politischer und pädagogischer Kontexte. Er untersucht kulturelle Objekte und verkörperte Wissensfelder sowie ihre Medialisierung aus der Perspektive einer impliziten Ästhetik des Archivs.

Zurück zur Übersicht