Melanie  Ptatscheck

Melanie Ptatscheck

Lehrbeauftragte für Musikwissenschaft

Fach/Instrument: Musikwissenschaft

melanie.ptatscheck(at)hfm-weimar.de

Melanie Ptatscheck ist Gastprofessorin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Sie studierte „Populäre Musik und Medien“ in Paderborn und Wien und wurde nach Forschungsaufenthalten in Los Angeles und New York City an der Leuphana Universität Lüneburg mit ihrer Dissertation „Suchtgenese & Selbstkonzepte. Biographische Studien zur Heroinabhängigkeit von Musikern in Los Angeles“ promoviert.

Nach einer Weiterbildung zum Mental Health Facilitator und einem ergänzenden Masterstudium in „Prävention und Gesundheitsförderung“ arbeitet sie an der Schnittstelle zwischen Popular Music Studies und Public Health. Für ihre qualitative Forschung zur (mentalen) Gesundheit und zum Wohlbefinden von Akteur*innen im Musikbusiness erhielt sie 2019 den Record Union Award im Rahmen der „73 percent“-Initiative.

Lehraufträge führten sie an die Universitäten Lüneburg, Paderborn, und Siegen sowie die Hochschule Osnabrück und die Popakademie Mannheim. Als Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM) engagiert sie sich insbesondere für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Zusammen mit Monika Schoop gründete sie 2021 das Netzwerk „Early Career in Popular Music“ für Frauen* in der Popularmusikforschung.

Neben ihren wissenschaftlichen Tätigkeiten ist sie als Gitarristen, Bassisten und Singer-Songwriterin tätig.

Zurück zur Übersicht