Anna und Pavel Cuchal | Foto: Maik Schuck

Anna Cuchal

studierte zunächst Flöte im Bachelor bei Prof. Wally Hase (2010–2014) und aktuell Kammermusik im Konzertexamen, gemeinsam mit ihrem Mann Pavel Cuchal (Gitarre).

Seit 2019 ist Anna Cuchal Soloflötistin des Philharmonischen Orchesters Erfurt und unterrichtet am Musikgymnasium Schloss Belvedere.


→ www.duobohemico.com

Transkript des O-Tons:

"Hallo, auch ich würde gerne eine kurze Lebensgeschichte zur Weimarer Musikhochschule erzählen. Ich heiße Anna Cuchal, geborene Jakubcová, und habe hier im Bachelor Flöte studiert. Es hat vor 12 Jahren angefangen, als ich als Erasmus-Studentin hierher kommen durfte und war sehr, sehr glücklich, dass ich in der Klasse von Frau Hase Querflöte studieren konnte.


Ich wusste überhaupt nicht, was auf mich zukommt und was alles hier passieren wird. Nach dem einen Jahr war mir klar, dass ich hier bleiben und weiterstudieren möchte. Ich bin dann von Prag nach Weimar gegangen und habe im Bachelor weiterstudiert. Es war für mich alles ganz neu. Ich habe zum ersten Mal im Studentenwohnheim gewohnt, in der Merkeltalstraße. Ich habe Kommilitonen gesucht, und da ich aus Tschechien komme, habe ich auch tschechische Freunde gefunden.


Wir haben zusammen angefangen zu spielen, Partys zu machen, zu quatschen und alles Mögliche. Es hat sich dann angeboten, ein Duo zu gründen, und zwar Flöte und Gitarre mit einem typischen Kollegen. Wir haben auch gleich die Audition für Last Music Now geschafft und haben viele Konzerte zusammen erlebt und vieles gelernt. Dadurch sind wir nach ein paar Jahren auch ein Paar geworden und haben letztendlich sogar geheiratet. Das hat keiner erwartet und wir sind einfach sehr glücklich.


Später sind wir für ein Jahr nach Nordrhein-Westfalen gezogen, aber es hat nicht lange gedauert und jetzt sind wir wieder zurück. Wir haben hier beide Arbeit gefunden. Mit der Hochschule verbindet mich weiterhin, dass ich im Moment am Musikgymnasium Schloss Belvedere unterrichte und die kleinen Schüler beobachten kann, wie sie alles umsetzen wollen und wie sich alles weiterentwickelt. So bleibt Weimar in unserem Herzen!"