Alumni

Martin Bosch
Anastasiya Volokitina
Indra Tedjasukmana
  • Hanearl Lee, Jazzklavier: Lehrauftrag im Hauptfach Klavier am Seoul Institute of Arts und der International Music School in Bundang (Südkorea), 2015 Debut-Album "Unwissend" vom Han-Earl Lee Trio bei Audioguy Records, 2016 "New face of Korean jazz" by the EBS program Space Gonggam, 2016 "Jazz in Seoul Festival" at Audioguy Studio
  • Christian Kohlhaas, Posaune: Clueso, Mr. Bugslow, Debut-Album "Backyard Cinema" (mons-records), 2012
  • Oliver Witzel, Posaune: Glen Miller Orchestra, BuJazzO, Polizeimusikkorps Thüringen
  • Tim Neuhaus, Drums: "Blue Man Group", Tim Neuhaus und Band, Clueso
  • Fabian Stevens, Drums: Alin Coen Band
  • Oli Friedrich, Drums: Georg auf Lieder, "Vögel die Erde essen"
  • Antonius Grützner, Drums: Assembled Moods, Hühnerfriedhof, Living Pearls, Schakal
  • Dave-Daniel Bönsch, Drums, E-Bass: Lilabungalow, ANNRED
  • Wieland Jubelt, Drums: Datakid, Orph, Andi Geyer Trio
  • Luis Javier Lodoño Sosa, Drums: Santa Emilia
  • Imogen Gleichauf, Drums: Evas Apfel, Flamink, Imo e Gabu, Nebuleuse, SOFIA-Stipendiatin (Support Of Female Improvising Artists)
  • Philip Martin, E-Bass: Alin Coen Band, Der Rote Bereich
  • Daniel Bätge, E-Bass: Clueso
  • Martin Bosch, E-Bass/ Kontrabass: Staatsexamen Lehramt für Gymnasien Musik/ Sport, Indie Band ORPH, 2016 Debut-Album Nachtfarben bei UNIT Records
  • Matthias Eichhorn, Kontrabass/ E-Bass: Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
  • Clemens Appenroth, Kontrabass/ E-Bass: Polizeimusikkorps Thüringen
  • Sergej Botchkov, Kontrabass: Professur an der Musikhochschule Belgrad
  • Keisuke Matsuno, Gitarre: Trio Schmetterling
  • Christoph Bernewitz, Gitarre: Clueso
  • Florian Fleischer, Gitarre: Massive Schräge
  • Julian Pajzs, Gitarre: Edi Nulz
  • Thomas Roth, Saxophon: Spanien- und Ungarn-Tour 2007, 2008 CD-Produktion mit eigenem klassischen Saxophonquartett, 2009 bis 2010 Engagement als klassischer Saxophonist im "Staatstheater Weimar"
  • Joseph Geyer, Saxophon: hauptamtlicher Saxophon-Lehrer und Big Band Leiter an der Musikschule Ottmar Gerster in Weimar, mehrfacher Preisträger bei der Bundesbegegnung "Jugend jazzt", Saxophon-Dozent im Landesmusikrat Thüringen
  • Evgueni Botchkov, Saxophon: Mitglied der Garanjan- und der Suchich-Big-Band, Auftritte und CD-Aufnahmen mit dem Orchester des Staatlichen Rundfunks Moskau, Konzerte für ZDF und MDR, Live-Auftritte im DeutschlandradioKultur, eigene CD-Produktion Russian Spirit
  • Steven Tailor, Saxophon: 2013 Debut-Album Funkfluenza Folklore-Quintett, Jazzmeile Big Band Thüringen mit Nils Landgren und Lee Konitz, Munich Brass, Lehrauftrag an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar für Saxophon und Jazzflöte, Kammerorchester Michaelstein, CD Produktion "BACHarts"
  • Daniel Schmidt, Saxophon: Aneta Sablik DSDS Gewinnerin 2014, Triad Big Band München, Musikschule 3-Klang München, Buch "effektiv improvisieren lernen" Übeinhalte- Methoden- Lerngesetzte- Organisation in Vorbereitung (Erscheinung 2016), Jazzfestival Burghausen
  • Christian Seeger, Saxophon: Leadaltist Bundesjazzorchester (BuJazzO), Reed1 bei Chicago im Stage Palladium Theater in Stuttgart, Leadaltist Landes Jugend Jazz Orchester Hessen
  • Peter Ehwald, Saxophon: London Erasmus-Stipendium (2003-04), New York DAAD-Stipendium (2005-2006 und 2006-2007), Preise: Jazzpodium of LAG Jazz Niedersachsen mit Oktoposse (2003), Best International Jazz Group beim V Concurso Internacional de Interpretes de Jazz in Granada/Spanien (2006), Erster Preis Winning Jazz Hannover (2003), Prix du Publique Tremplin Jazz Band Competition/ Avignon (2006) mit Paragon, Best Young Jazz Band Award Granada mit Oktoposse (2005), Best Jazz Performers Award Granada (2006), Niedersächsischer Jazzpreis (2008), Festivals: CCNY Jazz Festival (New York/ USA), International Jazz Festival Peru (Lima/ Peru), International Jazzfestival Granada (Granada/ Spain), Spitalfields Festival (London/ UK), Blue Note Jazz Festival (Gent/ Belgium), Jazz Festival Viersen, Jazz Rallye/ Düsseldorf
  • Tim Jäckel, Trompete: Lehrer für Jazz-Trompete und Satzprobenleiter an der Musikschule Weimar und bei der Landesjugendbigband Thüringen, Arrangeur für WDR, ZDF, MDR, WDR-Big Band, Clueso, Manfred Krug & Uschi Brüning, Nürnberger Symphoniker und Staatskapelle Weimar
  • Sophie Grobler, Gesang: Bobby McFerrins Bobby+Slixs & Friends, BuJazzO
  • Erik Leuthäuser, Gesang: BuJazzO, 2015 Debut-Album In the Land of Oo-Bla-Dee bei Mons Records, Landesjugend-Jazzorchester Sachsen, 2014 Stipendiat des renommierten Vereins Yehudi Menuhin Live Music Now Weimar, Finalist beim internationalen Jazzgesang Wettbewerb "Voicingers" in Polen 2015
  • Sabeth Perez, Gesang: BuJazzO, Jazzpreis Saar 2015 mit Marc Doffrey Quintett
  • Anastasiya Volokitina, Gesang: Preisträger bei der international renommierten "Montreux Jazz Voice Competition", KUU, Brüdaer feat. Nastja, Silent Bass
  • Mana Aznavian, Gesang: BuJazzO
  • Tobias Christl, Gesang: Echo-Nominierung 2015
  • Lea W. Frey, Gesang: Lehrkraft an der Stuvo Berlin
  • Winnie Brückner, Gesang: Lehrauftrag Jazz-Chor an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
  • Cindy Weinhold, Gesang: Deutschlandstipendium, Produktionen am DNT Weimar
  • Indra Tedjasukmana, Gesang: Lehraufträge an den Musikhochschulen in Osnabrück und Münster. 2002 Europameister beim internationalen Beatboxing-Wettbewerb King of the Jam in London, Halbfinalist bei den ersten Deutschen Beatbox Meisterschaften in Berlin, 2006 Nominierung CARA Award mit STC in den Kategorien "Contemporary Pop/ Rock Album" und "Contemporary Pop/Rock Original", 2007 Gewinner der Michael Winslow Beatbox Competition, 2011 Award als "Hervorragender Beatboxer / Vocal Percussionist" im Rahmen des A cappella Festival in Varese, Italien, 2012 bester Beatboxer beim Taiwan International Vocal Festival, 2014 Gewinner des Musikeditionspreises, Beatbox Complete.

Studierende und ehemalige Studierende als Mitglieder im Bundes-Jugend-Jazz-Orchester (BuJazzO):
  • Roland Heinze (Trompete)
  • Wieland Jubelt (Drums)
  • Christian Seeger (Alt-Saxophon)
  • Oliver Witzel (Posaune)
  • Martin Greule (Drums)
  • Tim Neuhaus (Drums)
  • Sophie Grobler (Gesang)
  • Maren Kessler (Gesang)
  • Erik Leuthäuser (Gesang)
  • Sabeth Perez (Gesang)
  • Mana Aznavian (Gesang)
Ferner wirkten zahlreiche Studierende in diversen Landesjugendjazzorchestern (u.a. NRW, Hessen, Brandenburg, Berlin, Thüringen, Sachsen-Anhalt) und den Young Voices Brandenburg mit.

Testimonials

Die Weimarer Musikhochschule verfügt über eine sehr gute Infrastruktur. Es gibt gut isolierte, immer verfügbare Übe- und Proberäume, sehr gutes Equipment und gute Möglichkeiten zum Recorden. In der Stadt existieren sehr viele Spielmöglichkeiten zum "sich Ausprobieren", kompositorisch und spielerisch. Das Jazz-Institut besteht aus einem heterogenen Team von Professoren und Dozenten verschiedener Stilrichtungen, so dass man sich aus jedem Bereich etwas ziehen kann. Die Förderung von Projekten ist sehr gut.
Martin Bosch, E-Bass/ Kontrabass

"Meine Studienjahre an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar in den Jahren 2005 bis 2013 haben meine musikalische Identität entscheidend beeinflusst und geprägt. Prof. Michael Schiefel und Prof. Jeff Cascaro haben mir sehr individuell zugeschnittenen Hauptfachunterricht in Jazzgesang erteilt, wofür ich sehr dankbar bin. Prof. Wieland Reißmann (Komposition und Arrangement) ist bis heute mein Mentor in musikphilosophischen und Arrangement-Fragen. Ihm habe ich auch zu verdanken, dass ich das Komponieren und Arrangieren als zweites Standbein etablieren konnte.
Prof. Leonid Chizhik hat mich im Bereich Jazz-Klavier geprägt wie kein Zweiter. Die besonderen Stunden, die ich in seiner Klasse verbringen durfte, werden mir immer in Erinnerung bleiben. Der Raum 203 am Fürstenhaus war das kreative Zuhause einer einzigartigen Klasse von Künstlern, die heute in der ganzen Welt verteilt sind und ihren eigenen Weg höchst erfolgreich gehen.
Die Tonmeister "par excellence" Matthias Middelkamp und Joachim Müller waren stets mit einem offenen Ohr für mich da. Im Tonstudio lernte ich mehr über die Musikerrealität als an irgendeinem anderem Ort sonst. Der Unterricht mit Hinrich Steinhöfel im Weiterbildungsstudium "Klavierimprovisation" hat meine Zeit in Weimar abgerundet."
Indra Tedjasukmana, Gesang