Prof. Grigory  Gruzman

Prof. Grigory Gruzman

Professor für Klavier

Fach/Instrument: Klavier

Fürstenhaus – Hauptgebäude

grigory.gruzman(at)hfm-weimar.de

www.gruzman.com
www.trialoguemusical.com

  • Geboren 1956 in Sankt Petersburg
  • Im Alter von fünf Jahren erste Klavierstunden
  • Aufnahme in die Begabtenschule des St. Petersburger Konservatoriums
  • Mehr als 300 Auftritte während der Schulzeit in verschiedenen Städten Russlands
  • Studium an der Musikhochschule in Jerusalem bei Prof. Gregory Haimowsky (Meisterschüler von Jakov Zack, Gewinner des 3. Chopin-Wettbewerbs in Warschau) und an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Vitalij Margulis
  • In Freiburg künstlerische Reifeprüfung und Konzertexamen
  • Preisträger der internationalen Klavierwettbewerbe von Monza und Vercelli (Italien)
  • Weltweite Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker (u. a. Mitglied des Schostakowitsch-Trios 1986-1996)
  • Meisterkurse in Europa, Übersee und im Fernen Osten
  • Rund 100 seiner Auftritte gesendet von Fernseh- und Runkfunkanstalten in der ganzen Welt
  • Seine Bearbeitung der "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgsky für Klaviertrio fand weltweit Beachtung
  • CD-Veröffentlichungen mit den Etüden op. 10 und op. 25 von Frédéric Chopin (organo phon 90112) und "Grigory Gruzman spielt Suiten von Bach, Gershwin und Gulda" (organo phon 90126)
  • 1998-2006 Professor für Klavier an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
  • Seit 2006 Professor für Klavier an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
  • Seit 2013 Direktor des Instituts für Tasteninstrumente
  • Juryvorsitzender des Internationalen FRANZ LISZT Wettbewerbs für Junge Pianisten Weimar und des Internationalen Rachmaninow-Wettbewerbs für Junge Pianisten Darmstadt

Zurück zur Übersicht