Guido  Hackhausen

Guido Hackhausen

Lehrbeauftragter für Berufspraxis am Institut für Gesang | Musiktheater

Fach/Instrument: Berufspraxis

Guido Hackhausen studierte Gesang an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin und parallel Musik- und Theaterwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Auslandsstudien führten ihn in die USA und nach Frankreich. Von 2001 an war er als Tenor zunächst am MittelsächsischenTheater Freiberg, danach am Theater Plauen-Zwickau und schließlich an den Landesbühnen Sachsen fest engagiert. Er sang hier zahlreiche Partien des lyrischen und dramatischen Fachs. 2013 wechselte er von der Bühne als Musikdramaturg an das Theater Hof, bevor er 2015 in der Opernleitung des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden die Bereiche Casting und künstlerische Produktionsleitung übernahm. Von 2015 bis 2017 war er als Künstlerischer Betriebsdirektor am Stadttheater in Gießen tätig. Seit 2018 ist er Chefdisponent der Wuppertaler Bühnen. Parallel zu seiner Theatertätigkeit unterrichtet Guido Hackhausen seit 2017 an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT in Weimar.

Zurück zur Übersicht