►  Hochschule für Musik...  ►  Über uns  ►  Erfolge

Erfolge unserer Studierenden und Lehrenden

Preise, Stipendien, Stellen und Engagements

Neueste Erfolge:
Stellen und Engagements
Preise und Stipendien


Gesamtliste (seit 2013)

AKKORDEON

2018

Neža Torkar (Alumna, Prof. I. Koval): 1. Preis beim Internationalen Akkordeonwettbewerb in Pula (Kroatien) in der Kategorie Kammermusik zusammen mit der Cellistin Romana Fimbera | 2. Preis beim Internationalen Akkordeonwettbewerb in Klingenthal, in der Kategorie Kammermusik | 1. Preis und zwei Sonderpreise beim Internationalen Akkordeon-Wettbewerb in Castelfidardo (Italien) in der Kategorie Ensemble Classic im "Duo Accellorandom" mit der Cellistin Romana Simbera


2017

Neža Torkar (Prof. I. Koval): 1. Preis und Sonderpreis für die beste Interpretation des Pflichtstückes "Tres Nocturnos" von Francisco Jose Dominguez beim "Arrasate Akkordeonwettbewerb" in Spanien | 3. Preis beim 54. Internationalen Akkordeonwettbewerb in Klingenthal in der Kategorie IV (Solisten)

Daniel Roth (Prof. I. Koval): 1. Preis in der Kategorie Young Musicians Competition beim Internationalen Kammermusikwettbewerbes in Val Tidone (Italien) im Duo con:trust mit Marius Staible | 3. Preis beim 54. Internationalen Akkordeonwettbewerb in Klingenthal in der Kategorie V (Kammermusik) im Duo con:trust mit Marius Staible

Marius Staible (Prof. C. Buder): 1. Preis in der Kategorie Young Musicians Competition beim Internationalen Kammermusikwettbewerbes in Val Tidone (Italien) im Duo con:trust mit Daniel Roth | 3. Preis beim 54. Internationalen Akkordeonwettbewerb in Klingenthal in der Kategorie V (Kammermusik) im Duo con:trust mit Daniel Roth


2016

Nicolae Gutu (Prof. I. Koval): 3. Preis in der Kategorie "Virtuose Unterhaltungsmusik" beim 53. Internationalen Akkordeonwettbewerb in Klingenthal, 2. Preis beim Internationalen Akkordeonwettbewerb Val Tidone (Italien) sowie 3. Preis beim Internationalen Akkordeonwettbewerb Rosseto degli Abruzzi (Italien)

Leo Herzog (Prof. I. Koval): 2. Preis in der Kategorie "Solisten" beim 53. Internationalen Akkordeonwettbewerb in Klingenthal

Toni Leuschner
(Prof. I. Koval): 3. Preis beim Internationalen Akkordeonwettbewerb in Sofia (Bulgarien) im Duo mit Danny Leuschner

Neža Torkar (Prof. I. Koval): 1. Preis in der Konzertsolistenkategorie und 2. Preis in der Kammermusikkategorie beim 41. Internationalen Akkordeonwettbewerb in Pula (Kroatien)


2015

Nicolae Gutu (Prof. Ivan Koval): 1. Preis beim International Accordion Competition Shenzhen (China)

Leo Herzog
(Prof. Ivan Koval): 2. Preis beim 13th Accordion Music Festival Bruchsal und 2. Preis beim 8th International Accordion Competition Reinach (Schweiz) sowie Deutschlandstipendium, gefördert von der Ernst-Freiberger-Stiftung

Toni Leuschner (Prof. Ivan Koval): 3. Preis im Duo mit Danny Leuschner beim Internationalen Akkordeonwettbewerb Sofia (Bulgarien)

ALTE MUSIK

2017

Eszter Szedmák, Cembalo (Prof. B. Klapprott): 2. Preis beim Concorso Internazionale di Clavicembalo Milano | Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch das Grand Hotel Russischer Hof

Friederike Vollert, Blockflöte (Klasse Prof. Myriam Eichberger): EUBO Development trust prize als "Vielversprechendste europäische Kandidatin" beim Internationalen Wettbewerb "Musica Antiqua" 2017 in Brügge


2016

Friederike Vollert, Blockflöte (Klasse Prof. Myriam Eichberger): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Carin Riesen Stiftung und 2. Preis beim 7. Blockflöten-Festival Nordhorn in der Kategorie "Studierende an einer Musikhochschule und professionelle  Blockflötisten"


2015

Leopold Nicolaus, Barockvioline (Nadja Zwiener): 2. Preis und Publikumspreis beim 15. Biagio Marini Wettbewerb 2014 in Neuburg, gemeinsam mit Claudius Kamp (Blockflöte und Barockfagott) sowie Chriss Berenson (Cembalo)

Damian Poloczek, Cembalo (Prof. Bernhard Klapprott): Deutschlandstipendium, gefördert von der Ernst-Abbe-Stiftung

Friederike Vollert, Blockflöte (Prof. Myriam Eichberger): Deutschlandstipendium, gefördert von der Ernst-Freiberger-Stiftung | Stipendiatin der Hans und Eugenia Jütting Stiftung


2013

Daniel Gutierres, Viola da gamba (Prof. Imke David): DAAD-Preis 2013

Claudius Kamp, Blockflöte (Prof. Myriam Eichberger): 3. Preis beim MOECK/SRP Solo Recorder Competition in London

Jorunn Kumkar, Blockflöte (Hochbegabtenzentrum, Katharina Schumann): Sonderpreis beim 5. Auerbacher Blockflötenwettbewerb

Elisabeth Neuser, Blockflöte (Prof. Myriam Eichberger): 3. Preis in der Kategorie Blockflöte Solo beim 3. Blockflötenwettbewerb Nordhorn

Gertrud Ohse, Viola da gamba (Prof. Imke David): 2. Preis beim internationalen Wettbewerb Premio Selifa in San Ginesio (Italien) gemeinsam mit Daniele Rocchi (Cembalo) und Elisabeth Lochmann (Barockvioline) als "Ensemble Weimar"

Victor Petrov, Blockflöte (Hochbegabtenzentrum, Katharina Schuman): 1. Preis beim 5. Auerbacher Blockflötenwettbewerb

Daniele Rocchi, Cembalo (Prof. Bernhard Klapprott) : 2. Preis beim internationalen Wettbewerb Premio Selifa in San Ginesio (Italien) gemeinsam mit Getrud Ohse (Viola da gamba) und Elisabeth Lochmann (Barockvioline) als "Ensemble Weimar"

Konstantin Rohleder, Blockflöte (Hochbegabtenzentrum, Katharina Schuman): 2. Preis beim 5. Auerbacher Blockflötenwettbewerb

DIRIGIEREN | OPERNKORREPETITION

2019

Manuel Bethe (Alumnus Prof. J. Puschbeck und Prof. N. Pasquet): Neuer Chordirektor des Chors des Meininger Staatstheaters

Valentin Egel (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): 1. Preis beim Wettbewerb Campus Dirigieren der deutschen Musikhochschulen in Nürnberg

Niklas Hoffmann (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Allegretto Zilina Festival Prize 2019 in Zilina (Slowakei) für sein Dirigat der Slovak Sinfonietta

Gábor Hontvári (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): 1. Kapellmeister und Stellvertretender GMD am Main-Franken-Theater Würzburg sowie 2. Preis und Publikumspreis beim Wettbewerb Campus Dirigieren der deutschen Musikhochschulen in Nürnberg

Robin Portune (Klasse Prof. T. Steinhöfel und Prof. U. Vogel): Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung an der Staatsoperette Dresden

Claudio Novati (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Gewonnenes Auswahldirigieren für das Dirigentenforum des Deutschen Musikrats

Emanuel Winter (Prof. U. Vogel): Solorepetitor und Assistent des Chordirektors am Deutschen Nationaltheater Weimar (Festanstellung)


2018

Vitaly Alekseenok (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): 3. Preis beim 9. Dirigierwettbewerb der mitteldeutschen Musikhochschulen mit dem MDR Sinfonieorchester

Arturo del Bo (Prof. H.-C. Steinhöfel): Assistenz als Solorepetitor für die Neuproduktion von Wagners "Der fliegende Holländer " an der Oper Leipzig

André Callegaro (Alumnus Prof. N. Pasquet, Prof. E. Wycik und Prof. U. Vogel): Kapellmeister und Studienleiter am Mainfranken-Theater Würzburg

Chanmin Chung (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Erfolgreiches Auswahldirigieren für die Aufnahme in das Dirigentenforum des Deutschen Musikrats

Martijn Dendievel (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): 1. Preis beim 9. Dirigierwettbewerb der mitteldeutschen Musikhochschulen mit dem MDR Sinfonieorchester sowie erfolgreiches Auswahldirigieren für die Aufnahme in das Dirigentenforum des Deutschen Musikrats

Hsien-Chien Fröhlich (Alumna Klasse Prof. J. Puschbeck): 3. Deutscher Chordirigentenpreis und Publikumspreis beim Finalkonzert des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats

Mario Hartmuth (Alumnus Klasse Prof. N. Pasquet und Prof. G. Kahlert): 1. Kapellmeister und stellvertretender GMD am Staatstheater Kassel

Gábor Hontvári (Prof. N. Pasquet und Prof. Wycik): Zweite Förderstufe im Dirigentenforum des Deutschen Musikrats und Aufnahme in den Katalog "Maestros von Morgen" | Verleihung des Ernst-von-Schuch-Preises

Marie Jacquot (Alumna Klasse Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): 1. Kapellmeisterin an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/ Duisburg | Aufnahme in das Roster der renommierten Künstleragentur Columbia Artists

Sebastian Ludwig (Prof. H.C. Steinhöfel): Solorepetitor im Jungen Ensemble der Staatsoper Dresden

Antonio Méndez (Alumnus Klasse Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Chefdirigent des Orquesta Sinfónica de Tenerife

Clemens Mohr (Prof. N. Pasquet und Prof. Wycik): Zweite Förderstufe im Dirigentenforum des Deutschen Musikrats und Aufnahme in den Katalog "Maestros von Morgen"

Claudio Novati (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Lehrbeauftragter für Orgel und Orgelimprovisation am Institut für Musikpädagogik und Kirchenmusik der HfM Weimar

Harry Ogg (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): 2. Preis beim 9. Dirigierwettbewerb der mitteldeutschen Musikhochschulen mit dem MDR Sinfonieorchester sowie erfolgreiches Auswahldirigieren für die Aufnahme in das Dirigentenforum des Deutschen Musikrats

Friedrich Praetorius (Prof. E. Wycik und Prof. N. Pasquet): Gewonnenes Probedirigat für die Leitung des Wendland-Sinfonieorchesters (Niedersachsen)

Robin Portune (Prof. H.-C. Steinhöfel und Prof. U. Vogel): Assistenz an der Oper Leipzig für die Neuproduktion von Puccinis "La fanciulla del West" | Erfolgreiches Probedirigat als neuer Leiter des Collegium Musicum Weimar

David Preil (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Assistenz an der Oper Leipzig für die Neuproduktion von Bizets "Carmen"

Julian Pontus Schirmer (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): 2. Kapellmeister und Repetitor am Theater und Orchester Heidelberg | Assistent von GMD Philippe Bach am Staatstheater Meiningen in der Neuproduktion der Oper "Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss

Leslie Suganandarajah (Alumnus Klasse Prof. N. Pasquet, Prof. A. Bramall und Prof. G. Kahlert):  Designierter Chefdirigent des Mozarteumorchesters Salzburg am Landestheater Salzburg ab der Spielzeit 2020/21

Jan Wierzba (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Chefdirigent des Orchestra Clássica do Centro der Stadt Coimbra (Portugal)

Tobias Wögerer (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Wahl zum Assistenzdirigenten des Gustav Mahler Jugendorchesters

 

2017

Henri Christofer Aavik (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Gewonnenes Auswahldirigieren für die Leitung des Orchesters der TU Ilmenau

Dominik Beykirch (Alumnus Prof. N. Pasquet, Prof. G. Kahlert und M. Hoff): 1. Platz beim Abschlussdirigieren der zweiten Förderstufe des  Dirigentenforums des Deutschen Musikrates | 2. Preis beim Deutschen Dirigentenpreis

Arturo del Bo (Prof. H.-C. Steinhöfel): Assistenz als Solorepetitor für die Einstudierung der Neuproduktion von Giacomo Puccinis Oper Tosca am Theater Meiningen

Johannes Braun (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Gewonnenes Auswahldirigat für die Stelle als 1. Kapellmeister am Landestheater Coburg ab der Spielzeit 2017/18 | 2. Preis beim 8. Dirigierwettbewerb der Mitteldeutschen Musikhochschulen

Chanmin Chung (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Gewonnenes Auswahldirigieren für die Stelle des 2. Kapellmeisters am Theater Erfurt ab der Spielzeit 2017/18

Valentin Egel (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Gewonnenes Auswahldirigieren für die Stelle des Chefdirigenten des Sinfonieorchesters der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) an der Uni Freiburg im Breisgau | Dirigent der Jungen Kammerphilharmonie Berlin ab der Spielzeit 2017/18 | Aufnahme in die 1. Förderstufe des Förderzweigs Orchesterdirigieren im Dirigentenforum des Deutschen Musikrats | 1. Preis beim 8. Dirigierwettbewerb der Mitteldeutschen Musikhochschulen | Charlotte-Krupp-Stipendium der NEUEN LISZT STIFTUNG

Jihye Ha (Prof. U. Vogel und Prof. H.-C. Steinhöfel): Korrepetitorin am Theater Freiberg (Zeitvertrag)

Piero Lombardi Iglesias (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Gewonnenes Auswahldirigieren für die Chefdirigentenstelle der Akademischen Orchestervereinigung  Göttingen

Sebastian Ludwig (Prof. H.-C. Steinhöfel): Auswahl für die Teilnahme am Meisterkurs Dirigieren der Bayreuther Festspiele | Franz-Liszt-Preis 2017 der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Alexander Lüken (Prof. J. Puschbeck): Chorleiter und Stimmbildner beim Tölzer Knabenchor (Festanstellung)

Clemens Mohr (Prof. H.-C. Steinhöfel, Prof. N. Pasquet, Prof. G. Kahlert und Prof. E. Wycik): Studienleiter am Theater Hof ab der Spielzeit 2017/18

Claudio Novati (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Chordirektor und Kapellmeister am Theater in Hof (Zeitvertrag)

Fabian Pasewald (Prof. J. Puschbeck und A. Ketelhut): Zweiter Dirigent und Assistent der künstlerischen Leitung der Robert-Franz-Singakademie Halle/ Saale | 1. Preis beim 7. Landeschorwettbewerb des Landesmusikrats Thüringen als Künstlerischer Leiter des Studentenchors der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Delegierung zum Deutschen Chorwettbewerb 2018 nach Freiburg/ Breisgau

Friedrich Praetorius (Prof. E. Wycik und Prof. U. Vogel): Assistenz als Solorepetitor für die Einstudierung der Neuproduktion von Giacomo Puccinis Oper "Tosca" am Theater Meiningen | Musikalische Assistenz als Solorepetitor und Dirigent von szenischen Proben in Katharina Wagners Neuproduktion von Richard Wagners Tannhäuser an der Oper Leipzig (Praktikum)

Julian Pontus Schirmer (Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die Thüringer Aufbaubank

Lorenzo Viotti (Alumnus Klasse Prof. N. Pasquet, Prof. G. Kahlert und M. Hoff): Chefdirigent des Gulbenkian-Sinfonieorchesters Lissabon ab der Spielzeit 2018/19

Jan Wierzba (Prof. E. Wycik und Prof. N. Pasquet): Gewonnenes Auswahldirigieren für eine Assistenz beim Netherlands Symphony Orchestra in der Saison 2017/18

Emanuel Winter (Prof. U. Vogel): Solorepetitor am Staatstheater Meiningen in der Neuproduktion der Oper Ariadne auf Naxos von Richard Strauss (Praktikum)

 

2016

Johannes Braun (Klasse Prof. N. Pasquet und M. L. Frank): Ernst-von-Schuch-Preis 2016 der Familienstiftung Ernst Edler von Schuch in Kooperation mit dem Dirigentenforum des Deutschen Musikrates sowie Aufnahme in die Künstlerliste "Maestros von morgen" und die 2. Förderstufe des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates

André Callegaro (Klasse Prof. U. Vogel, Prof. N. Pasquet und Prof. G. Kahlert): Korrepetitor und musikalischer Assistent für die Produktion des "Fliegenden Holländer" bei den Bayreuther Festspielen 2016 sowie gewonnenes Probespiel als Korrepetitor für das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper München in der Spielzeit 2016/17

André Callegaro (Klasse Prof. N. Pasquet, Prof. G. Kahlert und Prof. U. Vogel): Korrepetitor und musikalischer Assistent in der Kinderoper-Produktion "Der fliegende Holländer" bei den Bayreuther Festspielen 2016

Martijn Dendievel (Klasse Prof. N. Pasquet): Ständiger Gastdirigent und künstlerische Leitung des Akademischen Orchesters Halle in der Spielzeit 2016/17

Niklas Benjamin Hoffmann (Klasse Prof. G. Kahlert, M. L. Frank, Prof. N. Pasquet und Prof. E. Wycik): 1. Preis beim 14. Internationalen Donatella-Flick-LSO-Dirigierwettbewerb in London und Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats; Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch Gisela Zwiesau

Gábor Hontvári (Klasse Prof. N. Pasquet und Prof. G. Kahlert): Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats

Marie Jacquot (Klasse Prof. N. Pasquet und M. L. Frank): Charlotte-Krupp-Stipendium 2016/17 der Neuen Liszt Stiftung Weimar und Stipendiatin des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats

Clemens Mohr (Klasse Prof. N. Pasquet und Prof. G. Kahlert): Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats

Fabian Pasewald (Klasse Prof. J. Puschbeck): Künstlerische Leitung des Studentenchores der Friedrich-Schiller-Universität Jena ab Herbst 2017

Mónica Presno (Klasse Prof. U. Vogel): Solorepetitorin mit Dirigierverpflichtung am Theater Pforzheim

Oleksandra Polytsia (Klasse Prof. J. Puschbeck): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Carin Riesen Stiftung

Julian Pontus Schirmer (Klasse Prof. N. Pasquet und Prof. G. Kahlert): Musikalische Assistenz und Dramaturgie bei der Jungen Oper Rhein-Main (G. Donizetti: Maria Stuarda); Musikalische Leitung in der Spielzeit 2017/18; Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Thüringer Aufbaubank

Outi Rajamäki (Klasse Prof. U. Vogel): Solorepetitorin am Staatstheater Mainz (Festanstellung)

Emanuel Winter (Klasse Prof. U. Prof. Vogel): Assistenz als Solorepetitor und Assistent des Chefdirigenten an der Oper Leipzig für die Produktion der Oper Der Freischütz

ELEMENTARE MUSIKPÄDAGOGIK / RHYTHMIK

2016

Prof. Marianne Steffen-Wittek: BMU-Medienpreis 2016 des Bundesverbands Musikunterricht für "Timpano, das Lehrwerk für die Elementare Musikpraxis" (Bosse Verlag, Autorinnen: M. Steffen-Wittek, Kitty Schmidt u.a.)


2015

Cheng Xie (Prof. Marianne Steffen-Wittek): Publikumspreis für sein Bühnenstück Taiji beim Internationalen Rhythmik-Festival in der Akademie Remscheid


***
Marianne Steffen-Wittek, Professorin für Elementare Musikpädagogik / Rhythmik: Verleihung der Ehrennadel des Landesmusikrats Thüringen e.V. für besondere Verdienste um die Musikkultur in Thüringen

FAGOTT

2018

Álvaro Rodríguez Calero (Prof. F. Forst): Gewonnenes Probespiel für ein Praktikum im Göttinger Symphonie Orchester

2017

Lampros Lapinas (Prof. F. Forst): Fagottist des Malta Philharmonic Orchestra (Jahresvertrag)

Laia Magri Pont
(Alumna Klasse Prof. F. Forst): Lehrauftrag für Kontrafagott und Fagott Nebenfach an der Escola Superior de Música de Catalunya in Barcelona

Kyoko Morooka (Prof. F. Forst): Fagottistin im Symphonieorchester Plovdiv in Bulgarien (Festanstellung)

Adrian von Oppeln-Bronikowski (Prof. F. Forst): Mitglied der Orchesterakademie der Norddeutschen Philharmonie Rostock ab der Spielzeit 2017/18

Jin Wang (Prof. F. Forst): Substitutin in der Jenaer Philharmonie


2016

Kaspar Reh (Klasse Prof. F. Forst): Solo-Fagottist im Staatsorchester Braunschweig (Zeitvertrag)

Jin Wang
(Klasse Prof. F. Forst): Praktikum im Loh-Orchester Sondershausen

Jin Wang
(Klasse Prof. F. Forst): Charlotte-Krupp-Stipendium 2016/17 der NEUEN LISZT STIFTUNG WEIMAR

2015

Valeria Curtis (Prof. Frank Forst): Finalistin des Young Artist Competition for Bassoon der International Double Reed Society (IDRS) in Tokio

Kaspar Reh
(Prof. Frank Forst): 2. Preis beim internationalen Wettbewerb der International Double Reed Society in Tokio (Japan) | Finalist des Young Artist Competition for Bassoon der International Double Reed Society (IDRS) in Tokio

FLÖTE

2019

Anna Cuchal (geb. Jakubcova, Alumna Prof. W. Hase): Gewonnenes Probespiel als Soloflötistin im Philharmonischen Orchester Erfurt


2018

Leonardo Hernández (Prof. W. Hase): Gewonnenes Probespiel für ein Praktikum im SWR Stuttgart Symphonieorchester

Yi-Ju Lin
(Prof. W. Hase): 2. Preis beim Stichting Nationaal Fluitconcours in den Niederlanden in der Kategorie Master

Fabian Franco-Ramirez (Prof. W. Hase): Mitglied der Orchesterakademie des Philharmonischen Orchesters  Erfurt

Konstantin Margaris (Prof. U.D. Schaaff): Gewonnenes Probespiel für das Greek Youth Symphony Orchestra

Patric Pletzenauer (Prof. W. Hase): Gewonnenes Probespiel für die Position des stellvertretenden Soloflötisten im Staatsorchester Braunschweig (Zeitvertrag) | Gewonnenes Probespiel für die 2. Flöte im Bruckner Orchester Linz in Österreich (Festanstellung) | Mitglied der Orchesterakademie der Staatskapelle Halle | 1. Preis beim internationalen Online-Wettbewerb Great Composer Competition in der Kategorie "Best Mozart Performance"

Charlotte Stubenrauch (Prof. W. Hase): 1. Preis beim Lions Musikwettbewerb Distrikt Sachsen-Anhalt/ Thüringen


2017

Gabriella Balog (Prof. U.-D. Schaaff): Substitutin in der Jenaer Philharmonie

Anne Baumbach
(Prof. W. Hase): 1. Preis beim 14th International Classical Guitar Competition Enrico Mercatali in Gorizia (Italien) gemeinsam mit ihrer Schwester Thea Baumbach (Gitarre, Klasse Prof. R. Gallén) im Baumbach-Duo

Martha Flamm (Prof. U.-D. Schaaff): Mitglied der Orchesterakademie des WDR Sinfonieorchesters Köln

Fabian Franco-Ramirez
(Prof. W. Hase): Orchesterakademie des Philharmonischen Orchesters Erfurt | Gewonnenes Probespiel für die Flötenstelle in der Dresdner Philharmonie (Substitut)

Alexander Koval
(Prof. W. Hase): 3. Preis beim 9. Internationalen Kammermusikwettbewerb in Osaka (Japan) mit seinem Bläserquintett qunst.quintett

Susanne Kuster (Prof. U.-D. Schaaff): Stipendiatin der Yehudi Menuhin Live Music Now Stiftung Weimar

Konstantinos Margaris
(Prof. U.-D. Schaaff): Finalist und 4. Platz beim 3. Urs Rüttiman Flöten-Wettbewerb in Athen

Maxim Pirogov (Prof. W. Hase): Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die Hermes Arzneimittel GmbH

Patric Pletzenauer (Prof. W. Hase): Gewonnenes Probespiel als Stellvertretender Soloflötist der Staatskapelle Weimar (Zeitvertrag) | Stipendium der Anny Felbermayer Stiftung Wien

Hanna Rzepka (Prof. W. Hase): Gewonnenes Probespiel für die Junge Deutsche Philharmonie und 1. Preis beim britischen Great Composer Competition in der Kategorie "Beste Mozart-Interpretation"


2016

Alexander Koval (Prof. Wally Hase): Gewonnenes Probespiel für die Mendelssohn-Orchesterakademie des Gewandhausorchesters Leipzig | Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs 2016 mit seinem Bläserquintett qunst.quintett

Naomi Luther (Prof. W. Hase): Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung

Hanna Rzepka
(Prof. Wally Hase): 1. Preis beim 8. Polnischen Wettbewerb "Spotkania Fletowe, Piotrków Trybunalski" und Substitutin der Jenaer Philharmonie

Corinna Schulz (Prof. U.-D. Schaaff): 2. Flöte mit Verpflichtung zur Piccoloflöte im Sinfonieorchester Münster (Festanstellung) und Substitutin Flöte/Piccoloflöte bei der Staatskapelle Halle

GESANG

2019

Vongani Bevula, Tenor (Klasse Prof. M. Gehrke): Stipendium der Dräger Stiftung

Anastasiia Doroshenko, Sopran (Klasse Prof. S. Gohritz): Gastvertrag Bühne Solo an den Bühnen der Stadt Gera sowie Vollstipendium für das Sommersemester 2019 von Prof. Winfried Stöcker (Euroimmun)

Gustavo Eda, Tenor (Klasse Prof. S. Gohritz): Gastvertrag Bühne Solo an den Bühnen der Stadt Gera sowie Mitglied des Thüringer Opernstudios 2019/20

Valquíria Gomes de Souza, Koloratursopran (Klasse Prof. M. Gehrke): Festanstellung im Profichor Coral da Orquestra Sinfônica do Estado de São Paulo sowie Vollstipendium für das Sommersemester 2019 von Prof. Winfried Stöcker (Euroimmun)

Zijian Liu, Bariton (Klasse Prof. M. Gehrke): Mitglied der Internationalen Chorakademie Lübeck, damit verbunden Konzerttournee durch China unter der Leitung von Tan Dun

Giulia Montanari, Koloratursopran (Prof. S. Gohritz): Mitglied des neuen Opernstudios NRW mit Engagements an der Oper Dortmund, am Aalto-Musiktheater Essen, am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen und an der Oper Wuppertal ab der Spielzeit 2019/20

André Rabello, Bariton (Klasse Prof. M. Gehrke): Vollstipendium für das Sommersemester 2019 von Prof. Winfried Stöcker (Euroimmun)

Michael Rakotoarivony, Bariton (Prof. S. Gohritz): 3. Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb "Das Lied" in Heidelberg, im Liedduo mit seiner Klavierpartnerin Teodoro Oprisor

Anna Maria Schmidt, Sopran (Alumna M. Zumbült): 1. Preis beim 18. Lortzing-Gesangswettbewerb in Leipzig

Changhui Tan, Bariton (Klasse Prof. M. Gehrke): Gastvertrag Bühne Solo an den Bühnen der Stadt Gera

Du Wang, Tenor (Alumni Klasse Prof. M. Gehrke): Festengagement als Solist an der China National Opera and Dance Beijing


2018

Maia Andrews, Sopran (Prof. M. Gehrke): Finalistin und Encouragement Grant beim The MTO German-Australian Opera Grant in Melbourne

Vera Maria Bitter (S. Lahm): Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes Bayreuth

Margarita Greiner, Mezzosopran (S. Lahm): Erfolgreiches Vorsingen als Altistin im Opernchor der Deutschen Oper Berlin

Anna-Maria Kalesidis, Sopran (Alumna Klasse Prof. Dr. M. Lanskoi): Österreichischer Musiktheaterpreis 2018 für die beste weibliche Hauptrolle

Jaejun Kim, Bariton (Prof. Dr. M. Lanskoi): Stipendium für die Richard-Wagner-Festspiele 2018 in Bayreuth, vergeben von der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig

Giulia Montanari, Koloratursopran (Prof. S. Gohritz): 3. Preis und Publikumspreis der Stadt Imola beim 1st International Voice Competition Ebe Stignani Imola (Italien)

Gustavo Mordente Eda, Tenor (Prof. M. Gehrke): Gastvertrag Bühne Solo beim Mozartfest Würzburg | Gastvertrag Bühne Solo am Palàcio das     Artes in Belo Horizonte, Brasilien

Emma Moore, Sopran (Thüringer Opernstudio/ Klasse Prof. M. Gehrke): Festvertrag Bühne Solo am Deutschen Nationaltheater Weimar ab der Spielzeit 2018/19 | Finalistin beim 37th International Hans Gabor Belvedere Singing Competition 2018 als eine von 16 auserwählten Sänger*innen aus insgesamt 1.125 Teilnehmer*innen weltweit | Finalistin beim Wettbewerb Ton und Erklärung des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft

Henry Neill, Bariton (Thüringer Opernstudio/ Klasse Prof. S. Gohritz): Festvertrag Bühne Solo am Deutschen Nationaltheater Weimar ab der Spielzeit 2018/19

Uğur Okay, Bass (Prof. M. Gehrke): Opernchor von Theater&Philharmonie Thüringen in Gera und Altenburg (Festanstellung) ab der Spielzeit 2017/18

Constantin Philippoff, Tenor (Klasse Prof. M. Gehrke): Gastvertrag Bühne Solo ab der Spielzeit 2018/2019 am Theater Plauen-Zwickau

André Rabello, Bariton (Prof. M. Gehrke): Finalist beim Wettbewerb am Centre de Perfeccionament Placido Domingo des Palau de les Arts Reina Sofía in Valencia (Spanien)

Sonja Isabel Reuter, Sopran (Prof. Dr. M. Lanskoi): Richard-Wagner-Nachwuchspreis, zuerkannt beim 5. Internationalen Nachwuchswettbewerb der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig 2018

Kateřina Špaňárová, Mezzosopran (Prof. M. Gehrke): Gastvertrag Bühne Solo für die Spielzeit 2018/19 am Theater Plauen-Zwickau | Gutenberg-Gesangsstipendium der Universität Mainz

Isabel Stüber Malagamba, Mezzosopran (Prof. Dr. M. Lanskoi): Festvertrag Bühne Solo am Theater Magdeburg ab Spielzeit 2018/19

Pihla Terttunen, Mezzosopran (Thüringer Opernstudio/ Klasse Prof. M. Gehrke): Festvertrag Bühne Solo am Theater Vorpommern Stralsund ab der Spielzeit 2018/19

Du Wang, Tenor (Prof. M. Gehrke): Gastvertrag Bühne Solo an der Oper Halle/ Saale ab der Spielzeit 2017/18 | Gastvertrag Bühne Solo am China National Opera and Dance Drama Theatre

Myunghun Yoo, Bass (Prof. Dr. M. Lanskoi): Opernstudio des Nationaltheaters Mannheim | festes Ensemblemitglied am Theater Erfurt ab der Spielzeit 2018/19 | Stipendium für die Richard-Wagner-Festspiele 2018 in Bayreuth, vergeben von der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig

 

2017

Polina Artsis, Mezzosopran (Prof. Dr. M. Lanskoi): Gastverträge Bühne Solo am Theater Heidelberg, am Theater Meiningen und am Pfalztheater Kaiserslautern

Vongani Johan Bevula-Ndlovu, Tenor (Prof. M. Gehrke): Stipendiat der Dräger-Stiftung, Lübeck

Vera Maria Bitter, Mezzosopran (S. Lahm): Gastvertrag Bühne Solo am Theater Erfurt | Engagement beim Bach-Festival in Montreal (Kanada) mit dem Montreal Symphony Orchestra unter Kent Nagano

Andrii Chakov, Bariton (Prof. H.-J. Beyer): Gastvertrag Bühne Solo an der Oper Leipzig in der Spielzeit 2017/18

Chao Deng, Bariton (Prof. Dr. M. Lanskoi): Solist des Jungen Ensembles an der Semperoper Dresden ab der Spielzeit 2017/18; Qualifikation als Finalist des internationalen Wettbewerbs Plácido Domingo‘s Operalia The World Opera Competition 2017 und Einladung nach Astana (Kasachstan) für die finale Wertungsrunde

Valquíria Gomes de Souza, Sopran (Prof. M. Gehrke): Stipendiatin der Firma Euroimmun, Lübeck

Margarita Greiner, Mezzosopran (S. Lahm): Charlotte-Krupp Stipendiatin der NEUEN LISZT STIFTUNG

Anna Harvey, Mezzosopran (Prof. S. Gohritz): Gastvertrag Bühne Solo am Theater Chemnitz in der Spielzeit 2017/18 | Toonkunst Oratorio Prize und Publikumspreis beim 51st International Vocal Competition – Opera | Oratorio 's-Hertogenbosch in den Niederlanden

Alexandra Ionis, Mezzosopran (Alumna Klasse Prof. Dr. M. Lanskoi): Gastverträge Bühne Solo an der Deutschen Oper Berlin und an der Staatsoper Berlin

Elisabetha Kapanadze, Sopran (Prof. M. Gehrke): Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch Eyring Freiherr von Rotenhan

Jaejun Kim, Bariton (Prof. Dr. M. Lanskoi): Publikumspreis und Förderstipendium beim Gesangswettbewerb zum 9. Hamel-Förderstipendium 2017 der Walter und Charlotte Hamel Stiftung | 1. Preis beim Internationalen Anton Rubinstein Gesangswettbewerb in Düsseldorf

Paul Kroeger, Tenor (Prof. H.-J. Beyer): Festvertrag am Landestheater Coburg ab der Spielzeit 2017/18

Hyun Suk Lee, Sopran (Prof. S. Gohritz): Graduiertenstipendium der Weimarer Musikhochschule 2017/18

Fabio Lesuisse, Bariton (Prof. M. Gehrke): Gastverträge Bühne solo am Theater Dortmund sowie am Theater Bonn in der Spielzeit 2016/17

Marleen Mauch, Sopran (Prof. S. Gohritz): Gastvertrag Bühne Solo am Teatro Massimo (Palermo) in der Spielzeit 2017/18

Giulia Montanari, Sopran (Prof. S. Gohritz): Gastvertrag Bühne Solo am Deutschen Nationaltheater Weimar in der Spielzeit 2017/18

Catriona Morison, Mezzosopran (Prof. S. Gohritz): BBC Cardiff Singer of the World 2017 sowie Gewinnerin des Song Prize BBC Cardiff Singer of the World 2017

Florian Neubauer, Tenor (Prof. S. Gohritz): Gastvertrag Bühne Solo am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen in der Spielzeit 2016/17 | Mitglied des Thüringer Opernstudios ab der Spielzeit 2017/18

Mette-Maria Øyen Jensen, Sopran (Alumna Klasse Prof. M. Gehrke): Lars Waage Preis der Fynske Opera für ihre künstlerische Leistung als Leonora in Carl Nielsens dänischer Nationaloper Maskerade in Odense

Paloma Pelissier, Mezzosopran (Prof. S. Gohritz): Gastvertrag Bühne Solo am Deutschen Nationaltheater Weimar in der Spielzeit 2016/17

Anika Ram, Sopran (S. Lahm): Gastvertrag Bühne Solo am Deutschen Nationaltheater Weimar in der Spielzeit 2016/17

Mai Sasaki, Sopran (S. Lahm): Aufnahme in die Schola des Rundfunkchores Berlin | Preisträgerin des Internationalen Gesangswettbewerbs der Munot Opernspiele (Schweiz)

Anna Schmid, Sopran (S. Lahm): Aufnahme in die Schola des Rundfunkchores Berlin

Olga Skhodnova, Sopran (Prof. Dr. M. Lanskoi): Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die Ernst-Freiberger-Stiftung

Elizaveta Smirnova, Sopran (Prof. S. Gohritz): Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die Ernst-Freiberger-Stiftung

Nils Stäfe, Bariton (Prof. S. Gohritz): Festvertrag Bühne Solo am Staatstheater Cottbus in der Spielzeit 2016/17

Anna Takenaka, Koloratursopran (Prof. S. Gohritz): Spielzeitvertrag Bühne Solo am Theater Bielefeld für die Saison 2017/18

Changhui Tan, Bariton (Prof. M. Gehrke): Charlotte-Krupp-Stipendiat der NEUEN LISZT STIFTUNG

Mikhail Timoshenko, Bass-Bariton (Alumnus Klasse Prof. Dr. M. Lanskoi): 1. Preisträger des Siemens Opera Contest France im Palais Garnier in Paris | Grand Prix und Goldmedaille beim 40. Grand Prix Maria Callas Wettbewerb für Gesang in Athen

Nils Wanderer, Countertenor (Prof. S. Gohritz): Gastverträge Bühne Solo am Teatro Massimo (Palermo), am Deutschen Nationaltheater Weimar sowie am Theater Chemnitz in der Spielzeit 2017/18 | Engagements für das Weihnachtsoratorium in Rom (Sant'Ignazio di Loyola in Campo), als Gesandter der Deutschen Botschaft im Vatikan (Petersdom), Zwickau (Christuskirche) und Mühlacker (Pauluskirche) in der Spielzeit 2016/17

Du Wang, Tenor (Prof. M. Gehrke): Gastvertrag Bühne Solo an den Bühnen der Stadt Gera in der Spielzeit 2016/17

Ellen Yu, Mezzosopran (Alumna Klasse Prof. G. Fischer): Gastvertrag Bühne Solo bei den Festspielen Immling

Zhen Yuan, Sopran (Prof. S. Gohritz): Konzerttournee mit Auftritten in Mailand, Warschau, Tienjin und Edinburgh 2017

Miriam Zubieta, Sopran (I. Martinez): Ensemblemitglied am Theater & Philharmonie Thüringen Gera-Altenburg (Festanstellung)

Salomón Zulic del Canto, Bariton (Alumnus Klasse Prof. H.-J. Beyer): Saarländisches Staatstheater Saarbrücken ab Spielzeit 2017/18 (Festanstellung)

 

2016

Polina Artsis, Mezzosopran (Prof. Dr. Michail Lanskoi): Mitglied im Solisten-Ensemble am Mainfranken Theater Würzburg

Vera Maria Bitter, Mezzosopran (Klasse S. Lahm): Solistin im Rahmen des „Vorsprung Festivals“ der Audi Sommerkonzerte im Stadttheater Ingolstadt sowie beim Philharmonischen Staatsorchester Hamburg unter Kent Nagano in der Laeiszhalle Hamburg (Uraufführung von Auftragskompositionen)

Gustavo Mordente Eda, Tenor (Prof. Michael Gehrke): Gastvertrag an der Neuköllner Oper für die Partie des Bösewichtes Osaka in Pietro Mascagnis Oper "Iris"

Kathrin Filip, Sopran (Thüringer Opernstudio, Klasse Prof. Dr. M. Lanskoi): Stipendium des Bayerischen Kultusministeriums für die Teilnahme am Festival Jeunes Ambassadeurs Lyriques 2016 in Montréal (Kanada) und Festengagement Bühne Solo am Opernhaus Münster in den Spielzeiten 2017-2019

Margarita Greiner,  Mezzosopran (Klasse S. Lahm):  Charlotte-Krupp-Stipendium 2016/17 der Neuen Liszt Stiftung Weimar

Andreanna Guay (Koloratursopran, Klasse Prof. S. Gohritz): Engagement als Tonina in Salieris "Prima la musica" beim Festival d’Opéra de Quebec am Opernhaus Quebec

Maria Grazia Insam, Mezzosopran (Prof. Dr. Michail Lanskoi): Solo-Altpartie in Mozarts "Krönungsmesse" an den Bühnen der Stadt Gera; Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Ernst-Abbe-Stiftung

Anna Harvey, Mezzosopran (Thüringer Opernstudio, Klasse Prof. S. Gohritz): Associate Artist der Welsh National Opera ab Mai 2017; "BBC Proms 2016" mit dem BBC Symphony Orchestra unter Sakari Oramo

Alexandra Ionis, Mezzosopran (Alumna der Klasse Klasse Prof. Dr. Michail Lanskoi): Partie der Elfe in Richard Strauss' "Die Ägyptische Helena" an der Deutschen Oper Berlin (Debüt)

Anna Maria Kalesidis, Sopran (Sopran, Alumna der Klasse Prof. Dr. Michail Lanskoi): Titelpartie in "Rusalka" von Antonín Dvořák am Landestheater Innsbruck und Engagement als  Abigaille in Verdis "Nabucco" an der Oper Leipzig

Fabio Lesuisse, Bariton (Klasse Prof. M. Gehrke): Gastverträge Bühne solo am Theater Aachen, am Theater Dortmund sowie am Theater Bonn in der Spielzeit 2016/17

Raffaela Lintl (Absolventin Klasse B. Ebel): Festes Ensemblemitglied am Theater Magdeburg ab der Spielzeit 2016/17

Estibaliz Martyn,  Koloratursopran (Klasse Prof. S. Gohritz): 3. Preis und Publikumspreis beim 34. Concurso Internacional de Canto Ciudad de Logroño und Preis mit Bestergebnis im Fach Gesang durch die Asociación de Amigos de la Ópera de la Escuela Superior de Canto de Madrid (AAESCM 2015), gemeinsam mit der Klavierbegleiterin Yuka Beppu

Emma Moore, Sopran (Thüringer Opernstudio, Klasse Prof. M. Gehrke): 2. Preis beim Joan Sutherland and Richard Bonynge Foundation Bel Canto Competition

Catriona Morison, Mezzosopran (Thüringer Opernstudio, Klasse Prof. S. Gohritz): Festvertrag Bühne Solo im Ensemble der Oper Wuppertal in der Spielzeit 2016/17

Florian Neubauer, Tenor (Klasse Prof. S. Gohritz): Gastvertrag Bühne Solo am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen in der Spielzeit 2015/16

Laurin Opperman, Tenor (Klasse Prof. Dr. M. Lanskoi): Hauptrolle des Jamil in der halbszenischen Aufführung der Oper Die arabische Prinzessin von Juan Crisóstomo de Arriaga mit der Dresdner Philharmonie im März und April 2017

Mette-Maria Øyen Jensen, Sopran (Prof. Michael Gehrke): Debüt als Fiordiligi in Mozarts "Così fan tutte" beim Aalborg Operafestival in Dänemark | Debüt im Rahmen des Scandinavian Music Festivals in New York | Gastvertrag an Den Fynske Opera (Opernhaus Fünen) in Odense (Dänemark) in der Spielzeit 2016/17

Paloma Pelissier, Mezzosopran (Prof. Siegfried Gohritz): Engagement im Opernstudio der Fondazione Teatro della Città di Livorno "C. Goldoni" und Engagement als Rosina in Rossinis "Il barbiere di Siviglia" im Anfiteatro di Peccioli di Toscana

Sonja Isabel Reuter, Sopran (Klasse Prof. Dr. M. Lanskoi): Bernt Rohrer Stipendium der Bernt Rohrer Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Kateřina Špaňárová, Mezzosopran (Klasse Prof. M. Gehrke): Aufnahme in die Schola des Rundfunkchores Berlin

Isabel Stüber Malagamba, Mezzosopran (Prof. Dr. Michail Lanskoi): Partien der Rosina in Rossinis "Il Barbiere di Seviglia" und Hänsel in Humperdincks "Hänsel und Gretel" an der Ópera de Bellas Artes in Mexico City

Changhui Tan, Bariton (Prof. Michael Gehrke): Gastvertrag am Opernhaus in Kiel als Morales in der Oper "Carmen" von Georges Bizet

Mikhail Timoshenko, Bass-Bariton (Klasse Prof. Dr. M. Lanskoi): Gastvertrag Bühne Solo an der Ópera de Oviedo (Spanien) in der Spielzeit 2016/17 sowie Gastvertrag Bühne Solo an der Opera Bastille (Frankreich) in der Spielzeit 2017/18 und Jahrespreis "Lyric Artist Prize Bastille Cercle Carpeaux 2016" für den besten jungen Sänger der Opera Bastille Paris

Eleonora Vacchi, Mezzosopran (Thüringer Opernstudio, Prof. Siegfried Gohritz): Festengagement am Konzert Theater Bern (Dreijahresvertrag ab der Spielzeit 2016/17)

Nils Wanderer (Countertenor, Klasse Prof. S. Gohritz): 1. Preis (Gold Medal) beim 12. The Asia International Music Competition Taipei/Berlin in der Joseph-Joachim-Konzerthalle Berlin

Myunghun Yoo, Bass (Klasse Prof. Dr. M. Lanskoi): Gastvertrag Bühne Solo am Opernhaus Kiel in der Spielzeit 2016/17

Yuan Zhen, Sopran (Prof. Siegfried Gohritz): 2. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb des Rome Music Festival 2015

Salomón Zulic del Canto, Bariton (Thüringer Opernstudio, Prof. Hans-Joachim Beyer): Ensemblemitglied am Landestheater Coburg in der Spielzeit 2016/17

GITARRE

2019

Ollipekka Määttä (Prof. R. Gallén): Gitarrenlehrer an der Städtischen Musikschule Chemnitz (Festanstellung)
 

2018

Xianji Liu (Prof. R. Gallén): Dozent am Shanghai Conservatory of Music (China)

Ollipekka Määttä (Prof. R. Gallén): 1. Preis beim Internationalen Gitarrenwettbewerb Southwest International in Trossingen

Yuki Saito (Prof. R. Gallén): 1. Preis beim Internationalen Gitarrenwettbewerb in Poreč (Kroatien) | 1. Preis beim Internationalen Gitarrenwettbewerb in Aalborg (Dänemark) | 1. Preis beim Internationalen Gitarrenwettbewerb im Rahmen des Twents Gitaarfestival in Enschede (Niederlande) | 1. Preis beim Concurso Internacional de Guitarra Juan Crisóstomo de Arriaga in Bilbao (Spanien) | 2. Preis beim Internationalen Gitarrenwettbewerb im Rahmen des 5th International Istanbul Guitar Festival und Young Star 2019 von Eurostrings (European Guitar Festival Collaborative) | 2. Preis beim Internationalen Gitarrenwettbewerb in Gargnano (Italien) | 3. Preis beim Internationalen Gitarrenwettbewerb in Brno (Tschechien)

 

2017

Thea Baumbach (Prof. R. Gallén): 1. Preis beim 1. Internationalen Kammermusikwettbewerb im Rahmen des 4. Gitarrenfestivals in Braga (Portugal) zusammen mit ihrer Schwester Anne Baumbach (Flöte) im Baumbach-Duo; 1. Preis beim 14th International Classical Guitar Competition Enrico Mercatali in Gorizia (Italien) gemeinsam mit ihrer Schwester Anne Baumbach (Flöte, Klasse Prof. W. Hase) im Baumbach-Duo

Niklas Johansen (Alumnus Klasse Prof. R. Gallén): 1. Preis sowie "Prize for Best Artistic Performance" beim Internationalen Gitarrenwettbewerb in Pleven (Bulgarien) | 2. Preis beim Internationalen Gitarrenwettbewerb des 34. Gitarren-Festivals in Volos (Griechenland)

Stephanie Jones (Prof. T. Müller-Pering ): 1. Preis beim dritten Hannabach-Wettbewerb für junge GitarristInnen (Augsburg)

Yuki Saito (Prof. R. Gallén): 1. Preis Premio Calendura für die Altersklasse U20 beim Internationalen Gitarrenwettbewerb in Elx (Spanien) im Rahmen des 19. Gitarren-Festivals Ciutat d’Elx | 3. Preis beim 14th International Classical Guitar Competition Enrico Mercatali in Gorizia (Italien) | 2. Preis beim dritten Hannabach-Wettbewerb für junge GitarristInnen (Augsburg)

 

2016

Xianji Liu (Prof. R. Gallén): 1. Preis beim 6. Concurso Internacional de Guitarra Clásica "Gredos San Diego" in Madrid (Spanien) sowie Spezialpreis für die beste Interpretation des Werks "Fantasía para un Gentilhombre" von Joaquín Rodrigo und 1. Preis beim 50th Certamen Internacional de Guitarra Francisco Tarrega in Benicassim (Spanien)
   
Judith Bunk
(Absolventin Klasse Prof. J. Rost): Lehrkraft für Gitarre an der Musikschule Rheinfelden (Schweiz)

Anna Kermer (Absolventin Klasse Prof. R. Gallén): Lehrkraft für Gitarre an der Musikschule Sömmerda

 

2015

Juliane Bergemann (Prof. Ricardo Gallén): 1. Preis beim North East Scotland Classical Guitar Society Award

Niklas Johansen (Prof. Ricardo Gallén): 1. Preis beim 21. Concorso Internazionale di Chitarra in Mottola, Italien | 2. Preis beim Guitar Festival Rust

Olga Kamornik (Prof. Thomas Müller-Pering): 1. Preis im Gitarrenduo beim 3. BorGuitar Festival in Borgo Val di Taro, Italien | 1. Preis beim 3. Internationalen Khorev Gitarrenwettbewerb in Sankt-Petersburg, Russland mit ihrer Duopartnerin Asya Selyutina | 2. Preis beim Gitarrenwettbewerb in Gorizia, Italien im Duo mit Asya Selyutina

Danilo Kunze (Prof. Jürgen Rost): 2. Preis in Alterskategorie II beim Internationalen Anna-Amalia-Gitarren-Wettbewerb in Weimar

Sanel Redžić (Prof. Ricardo Gallén): Professor für Gitarre an der Wiener Musikakademie

Karmen Stendler (Prof. Thomas Müller-Pering): Concerto-Musikstipendium der Alfred-Toepfer-Stiftung

HARFE

2017

Alara Acar (Klasse Prof. A. Wehrenfennig): 3. Preis beim Internationalen Wettbewerb Giovani musicisti di città di Treviso in Italien

Kasumi Itokawa
(Klasse Prof. A. Wehrenfennig): 1. Harfe im Asian Youth Orchestra  und 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb Giovani musicisti di città di Treviso in Italien


2016

Freya Petrich (Klasse A. Wehrenfennig): Praktikum im Staatsorchester Kassel 

Alara Acar
(Klasse A. Wehrenfennig): 1. Harfe beim Türkiye Gençlik Filarmoni Orkestrası (TUGFO)


2013

Jessyca Flemming (Mirjam Schröder): Deutschlandstipendium, gefördert von der Ernst Freiberger-Stiftung

HORN

2019

Amy Greutjens (Prof. J. Brückner): Aushilfsvertrag bei den Bochumer Symphonikern

Hanna Guirten (Klasse Prof. J. Brückner): Bestandene Probezeit als Solohornistin des Noord Nederlands Orkest Groningen

Peter McNeill (Prof. J. Brückner): RCS Governors Prize des Royal Conservatoire of Scotland in Glasgow

Damien Muller (Prof. J. Brückner): Einladung zum European Union Youth Orchestra (EUYO)

Ona Ramos Master (Prof. J. Brückner): Mitglied des Orchesters der Lucerne Festival Academy 2019

Mees Vos (Prof. J. Brückner): Bestandene Probezeit als Solohornist der Weimarer Staatskapelle (Festanstellung) sowie Mitglied des Budapest Festival Orchestra
 

2018

David Coral Patino (Prof. J. Brückner): Gewonnenes Probespiel für das tiefe Horn in der Meininger Hofkapelle am Staatstheater Meiningen | Gewonnenes Probespiel für tiefe Hornstelle in der Dresdner Philharmonie

Manon Desvigne (Prof. J. Brückner): Engagement als Solohornistin beim L'Orchestre philharmonique de Radio France (Paris) für zwei Konzertprogramme

Valentin Eschmann (Prof. J. Brückner): Solohornist im Orchester der Budapester Staatsoper

David Fliri (Prof. J. Brückner): 3./2. Horn in der Staatskapelle Weimar (Aushilfe)

Alma Gil (Prof. J. Brückner): Mitglied im Schleswig-Holstein Festival Orchester 2018 | Praktikantenstelle Horn bei den Hofer Symphonikern

Hanna Guirten (Prof. J. Brückner): Gewonnenes Probespiel als Solohornistin im Noord Nederlands Orkest | Gewonnenes Probespiel für das European Union Youth Orchestra (EUYO) mit Projektphasen im Frühjahr und Sommer 2018

Christina Hambach (Alumna Klasse Prof. J. Brückner): Stellvertretendes Solohorn bei den Münchner Philharmonikern (Aushilfe)

Tristan Hertweck (Alumnus Klasse Prof. J. Brückner): 2. Preis und Publikumspreis beim Internationalen Schuncke Horn Wettbewerb

Damien Muller (Prof. J. Brückner): Gewonnene Probespiele für die Junge Deutsche Philharmonie sowie für das Orchestre Philharmonique du Luxembourg (Praktikum)

Ona Ramos Tinto (Prof. J. Brückner): Gewonnenes Probespiel für die Internationale Ensemble Modern Akademie in Frankfurt

Philip Usselmann (Prof. J. Brückner): Gewonnenes Probespiel für die Rudolf-Kempe-Orchesterakademie der Robert-Schumann-Philharmonie in Chemnitz

Mees Vos (Prof. J. Brückner): Gewonnenes Probespiel als Solohornist der Staatskapelle Weimar (Zeitvertrag) | Gewonnenes Probespiel als 2. Horn im Koninklijk Concertgebouw Orchestra Amsterdam (Aushilfe) | Mitglied des Verbier Festival Orchesters 2019 | Gewonnenes Probespiel für das Budapest Festival Orchester

 

2017

Máté Borbíró (Prof. J. Brückner): Gewonnenes Probespiel für die Stelle als Solohornist der Pannon Philharmoniker (Ungarn)

David Coral (Prof. J. Brückner): Gewonnenes Probespiel für die Junge Deutsche Philharmonie

Valentin Eschmann (Prof. J. Brückner): Gewonnenes Probespiel für eine Hornistenstelle beim Melbourne Symphony Orchester | Gewonnenes Probespiel für die Stelle als Solohornist der Badischen Staatskapelle Karlsruhe

Amy Greutjens (Prof. J. Brückner): 2./3. Horn in der Staatskapelle Weimar (Zeitvertrag) | Praktikum bei den Bochumer Symphonikern

Hanna Guirten (Prof. J. Brückner): 3./2. Horn in der Staatskapelle Weimar (Aushilfe)

Tristan Hertweck (Prof. J. Brückner): Bestandene Probezeit als Solohornist des Philharmonischen Orchesters Erfurt

Emanuel Matile (Prof. J. Brückner): Bestandene Probezeit als Solohornist des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck

Ona Ramos (Prof. J. Brückner): Hornist in der Jenaer Philharmonie (Praktikum)

 

 

2016

Manon Desvigne (Prof. J. Brückner): Praktikum in der Rheinischen Philharmonie Koblenz (3./2. Horn)

Valentin Eschmann (Prof. Jörg Brückner): Solohornist des Landesorchesters Nordwestdeutsche Philharmonie in Herford | Solohornist des Mozarteumorchesters Salzburg (Aushilfe)

Emanuel Matile (Prof. J. Brückner): Solohorn-Stelle im Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck | Gewonnenes Probespiel für das Verbier Festival Orchestra 2016

Ona Ramos Tinto (Prof. J. Brückner): Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie

David Torres (Prof. Jörg Brückner): 3. und 1. Horn im Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck (Aushilfe) | 3. Horn im Polizeiorchester Baden-Württemberg

Philip Usselmann (Prof. Jörg Brückner): Gewonnenes Probespiel für das Schleswig-Holstein Musik Festival Orchester

Evelin Varga (Prof. J. Brückner): 2./3. Horn im Pannon Philharmonic Orchestra (Ungarn)

Paul Wolf (Prof. J. Brückner): Hornist in der Jenaer Philharmonie (Praktikum) | Hornist des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg (Praktikum)

JAZZ

2018

Jakob Kufert, Jazz-Drumset (Prof. J. Thönes): Gewonnenes Probespiel für eine Anstellung im Polizeiorchester in Erfurt

2017

Nastja Volokitina, Improvisierter Gesang (Prof. M. Schiefel): 1. Preis beim Internationalen Jazzgesangswettbewerb "Voicingers" im polnischen Żory | 2. Preis und Raimonds-Pauls-Sonderpreis der Jury beim Internationalen Gesangswettbewerb Riga Jazz Stage 2017 | 1. Preis beim Jungen Münchner Jazzpreis 2017 im Duo "Tasíya & Sammy Lukas" mit dem Jazzklavierstudenten Sammy Lukas

Sammy Lukas, Jazzklavier (F. Kästner): 1. Preis beim Yamaha Jazz Piano Wettbewerb 2017 an der Hochschule für Musik Nürnberg | 1. Preis beim Jungen Münchner Jazzpreis 2017 im Duo "Tasíya & Sammy Lukas" mit der Gesangsstudentin Nastja Volokitina


2016

Frank Möbus, Professor für Jazzgitarre: Aufnahme der CD "Erdmann/Rohrer/Möbus/Courtois – Ten Songs About Real Utopia" (Arjuna Music) in die Bestenliste 1/2016 des Preises der Deutschen Schallplattenkritik

Hanearl Lee (Alumnus Klasse C. Daerr): Lehrauftrag im Hauptfach Klavier am Seoul Institute of Arts und der International Music School in Bundang (Südkorea), "New face of Korean jazz" by the EBS program Space Gonggam 2016, "Jazz in Seoul Festival" at Audioguy Studio

2015

Mana Aznavian, Improvisierter Gesang (Prof. Jeff Cascaro/ Prof. Michael Schiefel): Stipendiatin des Vereins Yehudi Menuhin Live Music Now Weimar

Tobias Christl, Improvisierter Gesang (Prof. Jeff Cascaro/ Prof. Michael Schiefel): Nominierung für den ECHO Jazz für sein Album "Wildern" in der Kategorie "Sänger national"

Erik Leuthäuser, Improvisierter Gesang (Prof. Jeff Cascaro/ Prof. Michael Schiefel): Finalist beim International Jazz Competition "Voicingers" in Polen

Sabeth Perez, Improvisierter Gesang (Prof. Jeff Cascaro/ Prof. Michael Schiefel): HfM Saar Jazzpreis 2015 mit dem "Marc Doffrey Quintett"

Ida Sevelkaityte
, Improvisierter Gesang (Prof. Michael Schiefel): Deutschlandstipendium, gefördert von der Ernst-Freiberger-Stiftung

Anastasiya Volokitina, Improvisierter Gesang (Prof. Jeff Cascaro/ Prof. Michael Schiefel): Graduiertenstipendium der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

KAMMERMUSIK

2018

Ivan Galić, Klavier (Prof. C. W. Müller) und Katarina Kutnar, Violine (Prof. Dr. Friedemann Eichhorn): 1. Preis beim Darko Lukić Wettbewerb in Kroatien

Yuna Ha, Violine (Prof. Dr. F. Eichhorn): 1. Preis und drei Sonderpreise beim Wigmore Hall International String Quartet Competition mit ihrem "Esmé Quartet"

Neža Torkar
, Akkordeon (Prof. I. Koval): 1. Preis beim Internationalen Akkordeonwettbewerb in Pula (Kroatien) in der Kategorie Kammermusik zusammen mit der Cellistin Romana Fimbera | 2. Preis beim Internationalen Akkordeonwettbewerb in Klingenthal, in der Kategorie Kammermusik | 1. Preis und zwei Sonderpreise beim Internationalen Akkordeon-Wettbewerb in Castelfidardo (Italien) in der Kategorie Ensemble Classic im "Duo Accellorandom" mit der Cellistin Romana Simbera

Stringente Quartett (Hochbegabtenzentrum, Klasse B. Hartmann): 1. Preis mit Auszeichnung beim 13. Internationalen Ars Nova Wettbewerb in Triest

Trio Illimitato
(Hochbegabtenzentrum): 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb Concertino Praga 2018 in der Kategorie Trio für Johanna Schneegans, Blockflöte (K. Schumann), Matteo Hornig, Gitarre (Prof. J. Rost) und Arnold Maklezow, Akkordeon (Prof. C. Buder)


2017

Daniel Roth (Prof. I. Koval) und Marius Staible (Prof. C. Buder), beide Akkordeon: 1. Preis in der Kategorie Young Musicians Competition beim Internationalen Kammermusikwettbewerbes in Val Tidone (Italien) im Duo con:trust mit Marius Staible | 3. Preis beim 54. Internationalen Akkordeonwettbewerb in Klingenthal in der Kategorie V (Kammermusik) im Duo con:trust mit Marius Staible


2015

Tomi Emilov, Schlagwerk (Prof. Markus Leoson): 3. Preis beim Internationalen Percussion Competition Luxembourg mit einem Schlagwerkquartett

Leopold Nicolaus, Barockvioline (Nadja Zwiener): 2. Preis und Publikumspreis beim 15. Biagio Marini Wettbewerb 2014 in Neuburg, gemeinsam mit Claudius Kamp (Blockflöte und Barockfagott) sowie Chriss Berenson (Cembalo)

Pablo Resina, Schlagwerk (Prof. Markus Leoson): 3. Preis beim Internationalen Percussion Competition Luxembourg mit einem Schlagwerkquartett


2014

Anne Baumbach, Flöte (Prof. Wally Hase) und Thea Baumbach, Gitarre (Prof. T. Müller-Pering): 1. Preis beim 3. Internationalen Wettbewerb für Gitarre und Kammermusik während der 35. Aschaffenburger Gitarrentage

Juliane Bergemann
, Gitarre (Prof. Christiane Spannhof) und Judith Beschow, Gitarre (Prof. Thomas Müller-Pering): 1. Preis als Duo beim Internationalen Jugendwettbewerb Gevelsberg

Jessica Kaiser
und Jakob Schmidt, Gitarre (beide Prof. Thomas Müller-Pering): 2. Preis beim Internationalen Michael-Tröster-Wettbewerb für Gitarrenduos in Schweinfurt

Tomasz Kandulski, Gitarre (Thomas Zawierucha): 2. Preis beim 3. Internationalen Wettbewerb für Gitarre und Kammermusik während der 35. Aschaffenburger Gitarrentage, gemeinsam mit Sandra Haniszewska (Violine)

Friedrich Müller, Horn (Prof. Jörg Brückner): Förderpreis der Jeunesses musicales Deutschland für sein canorusquintett

Quintessenza Brass
, Ensemble (Prof. Walter Hilgers): Förderpreis beim 13. Internationalen Wettbewerb für Blechbläserensemble der Stadt Passau

KLARINETTE

2019

Clarissa Marie Schmitt (Prof. T. Johanns): Gewonnenes Probespiel für die Orchesterakademie der Komischen Oper Berlin

Gervasio Tarragona Valli (Prof. T. Johanns): 2. Preis beim internationalen Wettbewerb Giacomo Mensi International Clarinet Competition und 3. Preis beim Wettbewerb Rencontres régionales et concours des anches simples de Toulouse


2018

Jonathan Groß (Prof. T. Johanns): Mitglied der Orchesterakademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Clarissa Marie Schmitt (Klasse Prof. T. Johanns): Substitutin in der Jenaer Philharmonie

Charlotte Skill (Prof. T. Johanns): Mitglied der Orchesterakademie der Bergischen Symphoniker (Remscheid/ Solingen)

Tamara Steinmetz (Prof. T. Johanns): Mitglied der Orchesterakademie der Staatskapelle Halle / Saale

Gervasio Tarragona Valli (Klasse Prof. T. Johanns): 1. Preis beim 16. Internationalen Klarinettenwettbewerb Città di Carlino in Italien in der Kategorie Solisten Senior | 1. Preis beim internationalen Wettbewerb Chalumeau in Puglia in Italien

 

2017

Veronika Giesen (Prof. T. Johanns): Stelle als 2. Klarinettistin und Bassklarinettistin bei den Bergischen Symphonikern in Remscheid/ Solingen

Moritz Pettke (Prof. T. Johanns): Gewonnenes Probespiel für die Orchesterakademie des Philharmonischen Orchesters Erfurt

Jakob Plag (Hochbegabtenzentrum, Klasse Prof. T. Johanns): Sonderpreis mit Konzertverpflichtung der Freunde junger Musiker München e.V. im Rahmen von "Jugend musiziert"

Billy Schmidt (Prof. T. Johanns): Gewonnenes Probespiel für die Kurt-Masur-Akademie der Dresdner Philharmonie | Gewonnenes Probespiel für die Orchesterakademie des Philharmonischen Orchesters Erfurt

Clarissa Schmitt (Prof. T. Johanns): Stipendium 2017 der Richard-Wagner-Stipendienstiftung des Richard Wagner Verbands

Moritz Schneidewendt (Prof. T. Johanns): Gewonnenes Probespiel für die Internationale Ensemble Modern Akademie

 

2016

Veronika Giesen (Prof. T. Johanns): Stipendiatin der Orchesterakademie der Essener Philharmoniker sowie Bassklarinettistin mit Verpflichtung zur 2./3./4.Klarinette bei den Essener Philharmonikern (Zeitvertrag)

Lisa Marie Madreiter (Prof. T. Johanns): Klarinettistin im Mozarteum Orchester Salzburg (Aushilfe); Gewonnenes Probespiel für die  Orchesterakademie an der Deutschen Oper Berlin

Jakob Plag (Hochbegabtenzentrum, Klasse Prof. T. Johanns): Stipendium der Jütting-Stiftung

Billy Schmidt (Prof. T. Johanns): Substitut in der Dresdner Philharmonie und der Staatsoperette Dresden und Klarinettist der Jungen Deutschen Philharmonie

Clarissa Schmitt (Prof. T. Johanns): Stipendium der Jütting-Stiftung

Moritz Schneidewendt (Prof. T. Johanns): Substitut in der Staatskapelle Weimar sowie der Jenaer Philharmonie; Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Thüringer Aufbaubank

Tamara Steinmetz (Prof. T. Johanns): Substitutin in der Jenaer Philharmonie und Stipendium der Jütting-Stiftung

KLAVIER

2019

Mariam Batsashvili (Klasse Prof. G. Gruzman): Vertrag mit dem CD-Label Warner Classics, erste Solo-CD mit Werken von Chopin und Liszt erscheint im August 2019

Ting Chia (Prof. G. Gruzman): 2. Preis beim Singapore International Piano Competition

Ivan Galić (Klasse Prof. C. W. Müller): 1. Preis in der Kategorie Klavier und Grand Prix beim 2. Internationalen Mozart-Wettbewerb Berlin 2019 sowie 1. Preis in der Kategorie Piano Performance beim Wettbewerb Città di San Donà di Piave (Italien)

Daniel Golod (Klasse Prof. G. Gruzman): 3. Preis beim 17. Internationalen Klavierwettbewerb 2019 der Chopin-Gesellschaft Hannover

Seul-A Jeon (Klasse Prof. B. Szokolay): 2. Preis in der Kategorie Klavier beim 2. Internationalen Mozart-Wettbewerb Berlin 2019


2018

Vera Andrianova (Prof. G. Gruzman): 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Memorial Jurica Murai and Murai Grand Prix in Kroatien

Yaroslav Bykh (Prof. B. Szokolay): 1. Preis beim 6. Internationalen Klavierwettbewerb Euregio Piano Award 2018 in Gelsenkirchen

Can Cakmur (Prof. G. Gruzman): 1. Preis und Kammermusik-Preis beim Hamamatsu International Piano Competition in Japan | Aydın Gün Encouragement Award der Istanbul Foundation for Culture and Arts | Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) 2018

Ivan Galić (Prof. C. W. Müller): 1. Preis beim Darko Lukić Wettbewerb in Kroatien gemeinsam mit der Geigerin Katarina Kutnar sowie Sonderpreis für die beste Klavierbegleitung | Graduiertenstipendium der HfM 2018/19

Daniel Golod (Prof. G. Gruzman): Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes einer Komponistin beim 16. Europäischen Klavierwettbewerb Bremen

Aljoša Jurinić (Prof. G. Gruzman): Finalist beim Leeds International Piano Competition 2018

Mikhail Kambarov (Hochbegabtenzentrum, Klasse Prof. C. W. Müller): 1. Preis in der Kategorie IV beim Internationalen Klavierwettbewerb Wiesbaden 2018

Felix Kehr (Prof. C. W. Müller und Prof. T Steinhöfel): Stipendium des Yehudi Menuhin Live Music Now Weimar e.V.

Anna Khomichko (Prof. G. Gruzman): 2. Preis beim Internationalen Anton Rubinstein Wettbewerb 2018 der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf

Lovre Marušic (Prof. G. Gruzman): 1. Preis beim 20. Santa Cecilia International Piano Competition in Porto (Portugal) | 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb im Rahmen des International Music Festival Paris 2018

Johannes Daniel Schneider (Prof. C. W. Müller): Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung | Förderstipendium der Hans und Eugenia Jütting-Stiftung Stendal | Stipendium des Yehudi Menuhin Live Music Now Weimar e.V.

Xinyuan Wang (Prof. B. Szokolay): 3. Preis und Publikumspreis beim Leeds International Piano Competition 2018

Kamile Zaveckaite (Prof. G. Gruzman): Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes Bayreuth

 

2017

Can Çakmur (Prof. G. Gruzman): 1. Preis beim 11th Scottish International Piano Competition (SIPC), dort Verleihung der "Sir Alexander Stone Memorial Trophy" und der "Frederick Lamond Gold Medal"

Tomislav Damjanovic (Prof. G. Gruzman): 1. Preis beim internationalen Klavierwettbewerb Memorian Jurica Murai in Varazdin (Kroatien) | Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch den Rotary Club Weimar-Bauhaus

Chung Hoon (Prof. G. Otto): 2. Preis beim 10. International Piano Competition in Mayenne (Frankreich)

István Lajkó (Prof. B. Szokolay): Konzertexamen „mit Auszeichnung“ als höchster künstlerischer Abschluss der HfM

Ben Lepetit (Jungstudent, Klasse Prof. G. Gruzman): 2. Preis beim Internationalen Robert Schumann Wettbewerb für Junge Pianisten in Düsseldorf in Alterskategorie A | 3. Preis beim 5. Internationalen FRANZ LISZT Wettbewerb für Junge Pianisten in Weimar

Máté Szirtes (Prof. B. Szokolay): 1. Preis beim Zádor Dezső International Piano Competition in Ushgorod (Ukraine) sowie 3. Preis beim 5. Internationalen Valetta Klavierwettbewerb auf Malta in der Kategorie der 16- bis 18-Jährigen

 

2016

Alina-Elena Bercu (Prof. G. Gruzman): 2. Preis beim Europäischen Klavierwettbewerb Bremen

Can Cakmur (Prof. G. Gruzman): "Laureat"-Preisträger beim 10. Internationalen "Balys Dvarionas Competition for Young Pianists and Violinist" in Vilnius (Litauen)

Elitsa Desseva (Prof. B. Szokolay): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Gesellschaft der Freunde und Förderer der HfM Weimar

Florian Glemser (Prof. G. Gruzman): Hauptamtlicher Dozent an der Fachschule für Musik in Dinkelsbühl

Franziska Glemser (Prof. G. Gruzman): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch Prof. Dr. Wolfram Eberbach

Daniel Golod (Prof. G. Gruzman): 3. Preis, Publikumspreis und Sonderpreis "Jugend kulturell" beim TONALi16 Klavierwettbewerb in Hamburg

Uikyung Jung (Prof. B. Szokolay): Finalistin beim 17. Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb für Klavier und Gesang in Zwickau; Elfrun-Gabriel-Stipendium der Stiftung Elfrun Gabriel

Aljosa Jurinic (Prof. G. Gruzman): 5. Preis beim Concours Reine Elisabeth 2016 in Brüssel

Moye Kolodin (Prof. G. Gruzman): 2. Preis beim internationalen Klavierwettbewerb am Bodensee "ZF Musikpreis"

Megumi Kuroda (Prof. C. W. Müller): 3. Preis beim 18th International Music Competition Euterpe (Italien) in der Kategorie G

Arseni Sadykov (Prof. G. Otto): 3. Preis beim internationalen Klavierwettbewerb am Bodensee "ZF Musikpreis"

Leonard Martynek (Prof. B. Szokolay): Bayreuth-Stipendium 2016 des Richard-Wagner-Verbandes Weimar

Lovre Marusic (Prof. G. Gruzman): 1. Preis beim Internationalen Isidor-Bajic-Klavierwettbewerb in Serbien

Julia Pleninger (Hochbegabtenzentrum, Klasse Prof. Grigory Gruzman): 2. Preis beim internationalen Klavierwettbewerb Rotary Jugend-Musikpreis 2016 (bei Nichtvergabe des 1. Preises)

***
Prof. Balász Szokolay: "Grand Prix" 2016 der Ungarischen Liszt-Gesellschaft für die CD "Widmung" mit Werken von Robert Schumann und Franz Lisz

KOMPOSITION

2019

Giordano Bruno do Nascimento (Prof. R. Wolschina): 2. Preis beim Kompositionswettbewerb Harmonia Classica in Wien für das Werk Gudrun und die dunkle Fee für Akkordeon solo sowie Kompositionsauftrag der Kammerakademie Potsdam als Gewinner der Ausschreibung Klänge hinter Mauern

Mohammad H. Javaheri (Dr. Ulrich Kreppein): Ausgewählter Komponist für das MISE-EN Festival 2019 in New York, Finalist des 20. Internationalen Kompositionswettbewerbs für Kammermusik der Weimarer Frühjahrstage für Zeitgenössische Musik sowie ausgewählter Komponist für das Omnibus Ensemble

Jingyu Jang (Klasse Prof. M. Obst): 1. Preis beim Karl Amadeus Hartmann-Kompositionspreis für seine Komposition Omega für Streichtrio; Aufnahme seiner Komposition Mul-Gyeol für Flöte beim Herbert-Baumann-Kompositions-Wettbewerb in die Edition Neue Töne für Flöte; gewonnene Ausschreibung der Wittener Tage für neue Kammermusik mit seinem Werk Nabi, das beim Newcomer Konzert am 10. Mai 2019 vom Ensemble Modern aufgeführt wird


2018

Micha Fazelipour (Hochbegabtenzentrum, Klasse Prof. R. Wolschina): Sonderpreis des Verbands Deutscher Musikschulen für die beste Interpretation einer eigenen zeitgenössischen Komposition (Sonate für Violine und Klavier im September 2018 in Lübeck)

Alex Vaughan (Alumnus Klasse Prof. R. Wolschina): Thüringer Kompositionspreis 2018

Romeo Wecks (Prof. R. Wolschina): Sondershäuser Kompositionspreis der Thüringischen Landesmusikakademie für sein Werk "Verrinnende Zeit" für Flöte, Bassklarinette, Violine und Violoncello | 3. Preis im Rahmen des Kompositionspreises 2018 der Franz Reinl-Stiftung Wien für sein Werk "Ich sehe kein Grün" für lyrischen Sopran und Ensemble

 

2017

Alireza Khiabani (Prof. R. Wolschina): Uraufführung seiner 50-minütigen Sinfonie "2016" am 13. Oktober 2017 in Santa-Fe (Argentinien), es spielt das Sinfonieorchester von Santa-Fe unter der Leitung des Weimarer Professors Walter Hilgers

Sen Lin (Prof. M. Obst): 3. Preis beim Alfred Schnittke International Composers' Forum and Competition 2017 in Lemberg (Lviv, Ukraine) für sein Werk "Blaue Flamme" (Blue Flame) für Flöte, Klavier und Streichtrio

Bruno Giordano do Nascimento (Prof. R. Wolschina): Graduiertenstipendium der HfM Weimar

Romeo Wecks (Prof. R. Wolschina): Preis des Kuratoriums Stadtkultur bei der 28. Orchesterwerkstatt junger Komponisten in Halberstadt (Kompositionsauftrag) für sein Werk Nocturne für Orchester, außerdem als Sonderpreis die Einladung zu einem Meisterkurs am Bauhaus Dessau mit der Komponistin Annette Schlünz | Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die Hermes Arzneimittel GmbH

 

2016

Erich Domenech (Prof. R. Wolschina): Nominierung seiner Filmmusik für Streichquartett zu dem Kurzfilm Alacritas von Joscha Bongard für den Deutschen Filmmusikpreis 2016

Alireza Khiabani (Prof. R. Wolschina): 1. Preis beim Sondershäuser Kompositionswettbewerb 2016 der Thüringer Landesmusikakademie

Eunsung Kim (Prof. M.Obst): Thüringer Kompositionspreis 2016 in Form eines mit 5.000 Euro dotierten Kompositionsauftrags, verliehen durch den Thüringer Landesmusikrat

Romeo Wecks (Prof. M. Obst): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Richard-Borek-Stiftung
 

2015

Jonas Braun (Prof. Michael Obst): Deutschlandstipendium, gefördert von der Ernst-Freiberger-Stiftung

Eunsung Kim (Prof. Michael Obst): 1. Preis für seine Werke "re" für Streichtrio und "re" für Streichquartett beim Kompositionswettbewerb zum 7. Internationalen JOSEPH JOACHIM Kammermusikwettbewerb 2016 in Weimar

Su-Eun Lee (Prof. Reinhard Wolschina): Kompositionspreis der Sejong Cultural Society für sein Werk "GÄ - UL" für Flöte und Klavier

Alex Vaughan (Prof. Reinhard Wolschina): Kompositionsstipendium der Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen, verbunden mit einer Uraufführung 2016 | Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) 2015

KONTRABASS

2019

Christoph Haaß (Prof. D. Greger): Zum vierten Mal in Folge gewonnenes Probespiel für das European Union Youth Orchestra (EUYO)

Lisabet Seibold (Prof. D. Greger): 1. Preis in der Kategorie Kontrabass beim 2. Internationalen Mozart-Wettbewerb Berlin 2019


2018

Christoph Haaß (Prof. D. Greger): Gewonnenes Probespiel um die Stelle des stellv. Solokontrabassisten im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg | Kontrabassist im Orchester der Deutschen Oper Berlin (Zeitvertrag) | Gewonnenes Probespiel für das European Union Youth Orchestra (EUYO) mit Projektphasen im Frühjahr und Sommer 2018

Antonia Hadulla (Hochbegabtenzentrum, Klasse Prof. D. Greger/ Y. Sun): 1. Preis beim Internationalen Anton Rubinstein Wettbewerb 2018 der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf

Franziska Rau (Prof. D. Greger): Kontrabassistin der Dresdner Philharmonie (Zeitvertrag)

Lisabet Seibold (Prof. D. Greger): Gewonnenes Probespiel für das European Union Youth Orchestra (EUYO) mit Projektphasen im Frühjahr und Sommer 2018


2017

Anne Auerbach (Prof. D. Greger): Stellvertretende Solobassistin im Philharmonischen Orchester Bremerhaven

Christoph Haaß
(Prof. D. Greger): Erfolgreiches Probespiel für das European Union Youth Orchestra (EUYO) – zum bereits zweiten Mal

Johannes Niesig (Prof. D. Greger): Substitut in der Staatskapelle Weimar

Alexander Osipenko
(Alumnus Klasse Prof. D. Greger): Solobassist des Jerusalem Symphony Orchestra ab der Spielzeit 2017/18

Vincent Yehudin Petersheim (Prof. D. Greger): Substitut in der Staatskapelle Weimar

Franziska Rau (Prof. D. Greger): Gewonnenes Probespiel für die Orchesterakademie des Philharmonischen Orchesters Erfurt

Lisabet Seibold
(Prof. D. Greger): Praktikum im MDR Sinfonieorchester


2016

Christoph Haaß (Klasse Prof. D. Greger): Stellvertretender Solokontrabassist der Staatskapelle Weimar (Zeitvertrag)

Bumki Park
(Klasse Prof. D. Greger): Solokontrabassist der Hofer Symphoniker

Anne Auerbach
(Prof. Dominik Greger): Kontrabassistin (Tutti) im MDR Sinfonieorchester Leipzig (Praktikum)

Samuel Lee (Prof. Dominik Greger): Kontrabassist (Tutti) in der Dresdner Philharmonie (Zeitvertrag)

Franziska Rau (Prof. Dominik Greger): Kontrabassistin (Tutti) in der Staatskapelle Weimar (Zeitvertrag

KORREPETITION

2019

Emanuel Winter (Prof. U. Vogel): Solorepetitor und Assistent des Chordirektors am Deutschen Nationaltheater Weimar (Festanstellung)


2018

Arturo del Bo (Prof. H.-C. Steinhöfel): Assistenz als Solorepetitor für die Neuproduktion von Wagners "Der fliegende Holländer" an der Oper Leipzig

Sebastian Ludwig (Prof. H.C. Steinhöfel): Solorepetitor im Jungen Ensemble der Staatsoper Dresden


2017

Arturo del Bo (Prof. H.-C. Steinhöfel): Assistenz als Solorepetitor für die Einstudierung der Neuproduktion von Giacomo Puccinis Oper Tosca am Theater Meiningen

Jihye Ha (Prof. U. Vogel und Prof. H.-C. Steinhöfel): Korrepetitorin am Theater Freiberg (Zeitvertrag)

Sebastian Ludwig (Prof. H.-C. Steinhöfel): Auswahl für die Teilnahme am Meisterkurs Dirigieren der Bayreuther Festspiele | Franz-Liszt-Preis 2017 der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Emanuel Winter (Prof. U. Vogel): Solorepetitor am Staatstheater Meiningen in der Neuproduktion der Oper "Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss (Praktikum)


2016

Mónica Presno (Klasse Prof. U. Vogel): Solorepetitorin mit Dirigierverpflichtung am Theater Pforzheim

Outi Rajamäki (Klasse Prof. U. Vogel): Solorepetitorin am Staatstheater Mainz (Festanstellung)

Emanuel Winter (Klasse Prof. U. Prof. Vogel): Assistenz als Solorepetitor und Assistent des Chefdirigenten an der Oper Leipzig für die Produktion der Oper "Der Freischütz"


2015

Sebastian Engel (Prof. Hans-Christian Steinhöfel): Solorepetitor am Sächsischen Staatstheater – Semperoper Dresden

Sebastian Ludwig (Prof. Hans-Christian Steinhöfel): Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Deutschen Nationaltheater Weimar (Zeitvertrag)

Mónica Presno (Prof. Ulrich Vogel): Solorepetitorin mit Dirigierverpflichtung am Deutschen Nationaltheater Weimar (Zeitvertrag)

KÜNSTLERISCHE LIEDGESTALTUNG

2019

Michael Rakotoarivony, Bariton (Liedgestaltungsklasse Prof. T. Steinhöfel und Gesangsklasse Prof. S. Gohritz): 3. Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb "Das Lied" in Heidelberg, im Liedduo mit seiner Klavierpartnerin Teodoro Oprisor

Mikhail Timoshenko, Bass-Bariton und Elitsa Desseva, Klavier (Klasse Prof. T. Steinhöfel): 3. Preis und Publikumspreis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Lyon in der Kategorie Liedduo
 

2018

Tatiana Kachko (Prof. T. Steinhöfel und Prof. G. Gruzman): 3. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Val Tidone Piano Competition "Premio Silvio Bengalli" in Italien
 

2017

Polina Artsis, Mezzosopran (Prof. T. Steinhöfel / Prof. Dr. M. Lanskoi): 1. Preis beim "International Student Lied Duo Competition" in Groningen (Niederlande) gemeinsam mit der Pianistin Elitsa Desseva (Prof. B. Szokolay)

Teodora Oprisor (Alumna der Klassen Prof. T. Steinhöfel, Prof. B. Szokolay, Prof. K.-P. Kammerlander): 2. Preis beim Internationalen Duowettbewerb Suzana Szörényi in Bukarest in der Kategorie "Lied" mit ihrem Gesangpartner Michael Rakotoarivony
 

2015

Polina Artsis, Mezzosopran (Prof. Dr. M. Lanskoi / Prof. T. Steinhöfel) und Elitsa Desseva, Klavier (Prof. Balázs Szokolay / Prof. Thomas Steinhöfel): 1. Preis beim 9. Internationalen Karl-Adler Jugend-Musikwettbewerb in Stuttgart | 1. Preis beim zweiten internen Liedwettbewerb der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Yuka Beppu (Alumna Klasse Prof. K.-P. Kammerlander): Sonderpreis für die beste Klavierbegleitung beim Lortzing-Wettbewerb 2015 in Leipzig und Lehrauftrag Werkstudium an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar ab WS 2016/17; offiziell bestellte Begleiterin beim Gesangswettbewerb Neue Stimmen (Gütersloh) 

Hunkyul Lee, Bariton (Prof. S.Gohritz) und Eunkee Ko, Klavier (Prof. Karl-Peter Kammerlander): 3. Preis beim zweiten internen Liedwettbewerb der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Mikhail Timochenko, Bass-Bariton (Prof. Dr. M. Lanskoi) und Olga Zarytovska, Klavier (Prof. Grigory Gruzman): 2. Preis beim zweiten internen Liedwettbewerb der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

MUSIKTHEORIE

2016

Johannes Kretschmer (Klasse Prof. J. Arnecke): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Carin Riesen Stiftung

2015

Stefan Garthoff (Prof. Jörn Arnecke): Lehrauftrag für Tonsatz an der Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig und Lehrauftrag für Tonsatz an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle/ Saale

Florian Kleissle
(Dr. Stephan Lewandowski / Prof. Jörn Arnecke): Lehrauftrag für Musiktheorie an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" Dresden | 2. Preis beim künstlerischen Wettbewerb der Gesellschaft für Musiktheorie (bei Nichtvergabe des 1. Preises)

MUSIKWISSENSCHAFT/ KULTURMANAGEMENT

2019

Sophia Martin (Alumna): Assistentin in der Programmplanung der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern (Elternzeitvertretung)

2018

Laurina Bleier: Volontärin beim Orchestermanagement der Duisburger Philharmoniker

Veronika Brein: Assistentin im Intendanzbüro mit Schwerpunkt Fundraising/ Sponsoring bei der Heidelberg-Festival-Akademie (Heidelberger Frühling)

Lena Hahn: Messe- und Kongressmanagement beim C. H. Beck Verlag, München

Jana Herkner: Projektmanagement beim Kunstfest Weimar

Lisa Hilpert: Vorstandsmitglied beim Kulturzentrum Nordbahnhof Erfurt

Michael Pauser: Dramaturgischer Mitarbeiter bei der Vogtland Philharmonie Greiz/ Reichenbach

Alexandra Reich: Assistenz der Künstlerischen Leitung des Kunstfests Weimar

Dr. Bernhard Steinbrecher: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Musikwissenschaft der Universität Innsbruck

Elisabeth Seifert: Stipendiatin der Studienstiftung des Cusanuswerks

Nastasia Tietze: Promotionsstipendium der Konsul Karl und Dr. Gabriele Sandmann Stiftung (KKGS) | Forschungsstipendium für das Deutsche Studienzentrum in Venedig | Travel Grant der Society for Seventeenth-Century Music (SSCM) für die Teilnahme an der Jahreskonferenz der SSCM in Boulder, Colorado (USA)

Carsten Wernicke: Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Forschungsprojekt "MusikMachDinge" an der Leuphana-Universität Lüneburg (gefördert vom BMBF)


2017

Sophia Allef: Assistentin der Museumsleitung im Beethoven-Haus Bonn

Martin Breternitz M.A.: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Jena im Forschungskolleg "Die DDR und die europäischen Diktaturen nach 1945: Soziale Integration und politische Repression in vergleichender und verflechtungsgeschichtlicher Perspektive"

Heidrun Eberl: Forschungsstipendium des Deutschen Historischen Instituts in Rom

Christopher Klatt: Ernst-Abbe-Stipendium für die Dissertation "Nationale Identitätskonstruktionen und Triumphlieder zum deutschfranzösischen Einigungskrieg 1870/71"

Roman Lüttin: Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch Christoph Drescher

Lisa Schön: Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die Ernst-Freiberger-Stiftung

Benedikt Schubert: Postdoc-Stelle am Bach-Archiv Leipzig

Marie-Louise Stille: Stipendiatin der Akademie Musiktheater heute der Deutsche Bank Stiftung in der Sparte Kulturmanagement (2017-2019) | Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die Thüringer Aufbaubank

Anja Sturm: Kaufmännische Leiterin beim Festival- und Konzertveranstalter Silverdust GmbH in Süßen-Salach

Nastasia Tietze
: Promotionsstipendium der Konsul Karl und Dr. Gabriele Sandmann Stiftung Berlin


***
Prof. Dr. Steffen Höhne: Wahl zum Präsidenten des Johann-Gottfried-Herder-Forschungsrates, einer akademieäquivalenten Institution mit Forschungsfokus auf Ostmittel- und Südosteuropa

Prof. Dr. Christiane Wiesenfeldt
: Wahl zum Director-at-large in das Direktorium der International Musicological Society (IMS), dem höchsten fachgesellschaftlichen Gremium des Faches Musikwissenschaft weltweit


2016

Mariano González: Herder-Förderpreis 2016 der Evangelischen Kirche für seine Bachelorarbeit über Musik und Eucharistie bei Girolamo Frescobaldi und Olivier Messiaen

Sarina Kastendiek: Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Carin Riesen Stiftung

Roman Lüttin: Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch Christoph Drescher (Kultur, Konzepte und Produktion)

Sophia Martin: Mitarbeiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Schleswig-Holstein Musik Festivals

Paula Schlüter
: Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Ernst-Abbe-Stiftung

Lisa Sohm: Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Thüringer Aufbaubank

Alaa  Zouiten: Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD-Preis) 2016


***
Michael Pauser M.A.: Promotionsstipendiat der Stiftung der deutschen Wirtschaft

Dr. Christiane Wiesenfeldt
, Professorin für Musikwissenschaft: Berufung in den "Ausschuss für musikwissenschaftliche Editionen der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, Mainz" in der Nachfolge von Prof. Dr. Christoph Wolff und Wahl zur Vorsitzenden der Vorhabenbezogenen Kommission des Akademienvorhabens Edition der Briefe Robert und Clara Schumanns an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig sowie Berufung zum Senatsmitglied der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften, Erfurt

OBOE

2017

Laura Bormann (Prof. M. Bäcker): Stellv. Solo-Oboistin im Beethovenorchester Bonn (Zeitvertrag)

Fanny Kloevekorn
(Prof. M. Bäcker): 1. Solo-Oboistin an der Estonian National Opera (Festanstellung) | Zwei Sonderpreise beim 4th Barbirolli International Oboe Festival and Competition in Großbritannien: The Tertis Foundation Prize und The Faber Music Publishers Prize for the best performance of Collin Matthews "Figures Suspended"

Shaghayegh Shahrabi Farahani (Prof. M. Bäcker): Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die Glatt Ingenieurtechnik GmbH

Sachiko Uehara
(Prof. M. Bäcker): Stellv. Solo-Oboistin in der Staatskapelle Weimar (Zeitvertrag)


2016

Marie-Christine Becker (Prof. M. Bäcker): Orchesterakademie der Komischen Oper Berlin ab der Spielzeit 2016/17

Sachiko Uehara (Klasse Prof. M. Bäcker): Orchesterakademie der Staatsphilharmonie Nürnberg ab der Spielzeit 2016/17


2014

Micha Häußermann (Prof. Matthias Bäcker): Solo-Oboist der Württembergischen Philharmonie Reutlingen (Zeitvertrag)

Fanny Kloevekorn
(Prof. Matthias Bäcker): Solo-Oboistin im Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchester am gleichnamigen Landestheater (Zeitvertrag)

Salvador Ortiz Badal
(Prof. Matthias Bäcker): Mitglied der Orchesterakademie der Staatsphilharmonie Nürnberg


2013

André van Daalen (Prof. Matthias Bäcker): Konzertexamen

ORGEL/ KIRCHENMUSIK

2019

Johanna Bergmann (Klasse Prof. B. Klapprott und Prof. S.v. Kessel): Kantorin der Sankt-Trinitatis-Kirche in Ohrdruf


2018

Rufus Brodersen: Kirchenmusiker der Pfarrbereiche Stadtilm und Griesheim im Kirchenkreis Arnstadt-Ilmenau

Mirosława Maria Cieślak: Kirchenmusikerin im Kirchspiel Querfurt und Kreiskantorin im Kirchenkreis Merseburg

Cornelius Hofmann: Interimskantor an der St. Trinitatis-Kirche zu Ohrdruf und Künstlerischer Leiter der Ohrdrufer Bachtage

Hans Christian Martin: Wenzelsorganist der Stadtkirche St. Wenzel Naumburg (Hildebrandtorgel)

Klara Rücker: Kantorin der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-Kornelimünster/Roetgen

Pascal Salzmann: Kantor in Artern und dem mittleren Unstruttal   

Johanna Schulze: Kirchenmusikerin in Zeitz und Kreiskantorin im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz

 

2017

Maria Salome Kalder (Klasse Prof. M. Dreißig, Prof. B. Klapprott und Prof. M. Kapsner): Kantorin der Kirchgemeinde Ohrdruf

Pascal Salzmann (Klasse Prof. M. Kapsner & Prof. S. v. Kessel): Kantor  in den Pfarrbereichen Artern und Wiehe (Thüringen)

 

2016

Christian Thadewald-Friedrich: Kirchenmusiker in der Hansestadt Wismar, Kreiskantor für den Nordbereich der Propstei Wismar

 

2015

Silvius von Kessel, Prof. für Orgel: Ernennung des Erfurter Domorganisten zum Kirchenmusikdirektor durch Bischof Ulrich Neymeyr

POSAUNE

2019

Alexis Gonzales (Prof. C. Sprenger): Bassposaunist am Mittelsächsischen Theater und Philharmonie Freiberg (Festanstellung)

Julius Joachim (Prof. C. Sprenger): Gewonnenes Probespiel für die Orchesterakademie der Komischen Oper Berlin

Raul Benito Losantos
(Prof. C. Sprenger): Wechselposaunist im Osnabrücker Symphonieorchester (Praktikum)

Jesus Medina Vallejo (Prof. C. Sprenger): Substitut in der Jenaer Philharmonie


2018

Alexis Gonzales (Prof. C. Sprenger): Wechselposaunist im Osnabrücker Symphonieorchester (Praktikum) 

Inhye Joo
(Prof. C. Sprenger): Soloposaunistin im Philharmonischen Orchester der Stadt Trier (Zeitvertrag)

Raul Benito Losantos
(Prof. C. Sprenger): Substitut in der Jenaer Philharmonie

Stefano Perini
(Prof. C. Sprenger): Gewonnenes Probespiel für die Stelle des Soloposaunisten in der Anhaltinischen Philharmonie

Prof. Christian Sprenger: Wahl zum Präsidenten der Internationalen Posaunen-Vereinigung (IPV) e.V.


2017

Inhye Joo (Prof. C. Sprenger): Soloposaune im Sinfonieorchester Aachen (Zeitvertrag)Hans Peter Oberlander (Klasse Prof. C. Sprenger): Posaunist im Brandenburgischen Staatsorchester (Praktikum)

Stefano Perini (Prof. C. Sprenger): Wechselposaune im Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz (Praktikum) | Substitut in der Jenaer Philharmonie


2015

Tamas Asztalos (Prof. C. Sprenger): Gewonnenes Probespiel als Soloposaunist des Pannon Philharmonic Orchestra (Pecs, Ungarn)

Hans-Peter Oberlander (Prof. C. Sprenger): Orchesterakademie des Philharmonischen Orchesters Erfurt

Christian Traute (Jungstudent, Prof. C. Sprenger): 1. Bundespreis Jugend Musiziert mit Höchstpunktzahl beim Bundeswettbewerb in Hamburg

Peter Vörös (Prof. C. Sprenger): Solobassposaunist der Staatskapelle Berlin (Zeitvertrag)

Marco Vogel (Prof. C. Sprenger): Gewonnenes Probespiel als Bassposaunist des Jerusalem Symphony Orchestra)

SCHLAGWERK

2018

Tomi Emilov (Prof. M. Leoson): Solo-Pauker mit Verpflichtung zum Schlagwerk im Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode

Hsiao-Hung Lee (Prof. M. Leoson): Gewonnenes Probespiel für ein Praktikum im Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt

Marc Pérez (Prof. M. Leoson): Gewonnenes Probespiel für ein Praktikum im Philharmonischen Orchester Trier

Pablo Reyes Resina (Prof. M. Leoson): Gewonnenes Probespiel für die Orchesterakademie der Nürnberger Symphoniker

Alexander Schuchert (Prof. M. Leoson): Mitglied der Orchesterakademie der Staatskapelle Weimar | Gewonnenes Probespiel als Schlagwerker des Philharmonischen Orchesters Erfurt (Zeitvertrag)

Denis Yakovlev (Prof. M. Leoson): 1. Schlagwerker im Baltic Sea Philharmonic | 1. Preis beim 10th Competition of Wind & Percussion Instrument Performers am Moscow State Conservatory

Miki Yokoi (Prof. M. Leoson): 2. Preis in der Marimba-Kategorie beim Italy PAS Percussion Competition


2017

Marnisch Ebner (Prof. M. Leoson): Schlagwerker im Staatsorchester Braunschweig (Praktikum)

Tomi Emilov (Prof. M. Leoson): 2. Preis in der Kategorie Vibraphon und 3. Preis in der Kategorie Kleine Trommel beim 15th International Italy Percussion Competition 2017

Marc Pérez (Prof. M. Leoson): 2. Preis beim Wettbewerb Juventudes Musicales de España in Barcelona (Spanien)

Pablo Reyes Resina (Prof. M. Leoson): Praktikum im MDR Sinfonieorchester Leipzig

Pedro Rosenthal Campuzano (Prof. M. Leoson): Gewonnenes Probespiel für die Stelle als Erster Schlagwerker im Kroatischen Nationaltheater "Ivan Zajc" in Rijeka sowie gewonnenes Probespiel als Mitglied des West-Eastern Divan Orchestra von Daniel Barenboim

Alexander Schuchert (Prof. M. Leoson): Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die Grafe Color Batch GmbH


2016

Tomi Emilov (Prof. M. Leoson): 3. Preis beim Internationalen August-Everding-Musikwettbewerb 2016 in München im Fach Percussion und Substitut der Staatskapelle Weimar

Seonil Kwak (Prof. M. Leoson): Schlagwerker im Philharmonischen Orchester der Stadt Trier (Praktikum)

Hsiao-Hung Lee (Prof. M. Leoson): Praktikum im Philharmonischen Orchester Erfurt in der Spielzeit 2016/17

Gabriel López (Prof. M. Leoson): Praktikum im Orchester des Staatstheaters Darmstadt in der Spielzeit 2016/17

Pedro Rosenthal Campuzano (Prof. M. Leoson): Akadmieplatz in der Staatskapelle Weimar

Alexander Schuchert (Prof. M. Leoson): Charlotte-Krupp-Stipendium 2016/17 der NEUEN LISZT STIFTUNG WEIMAR und Substitut der Staatskapelle Weimar

Denis Yakovlev (Prof. M. Leoson): Praktikum im MDR Sinfonieorchester in der Spielzeit 2016/17

SCHULMUSIK

2018

Hanna Böcking: Feste Stelle für Violine, Viola und Jugendsinfonieorchester-Leitung an der Musikschule Lauffen am Neckar

Daniel Gracz: Publikumspreis sowie Sonderpreis des Bundesverbands Musikunterricht für eine besonders ausdrucksstarke Gedichtinterpretation beim 14. Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel GROTRIAN-STEINWEG | Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung

Marc Herwig: Gesamtpreis beim 14. Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel GROTRIAN-STEINWEG

Stephanie Piatek: 1. Preis für ihre Masterarbeit "Funktionsanalyse der Wirbelsäule beim Saxophonspiel als Grundlage zur Entwicklung präventiver Strategien in der musikpädagogischen Ausbildung" beim Studienpreis der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin 2018


2017

Lukas Fischer: Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch Prof. Dr. Wolfram Eberbach

Daniel Gracz
: Wahl zum Vorsitzenden des Hochschul- und Studierendenbeirats der Stadt Weimar

Hanna Schmal: Herder-Förderpreis 2017 für ihre Arbeit "Der Gregorianische Choral im Musikunterricht"

***
Prof. Gero Schmidt-Oberländer: Wahl zum stellv. Vorsitzenden des Hochschul- und Studierendenbeirats der Stadt Weimar


2016

Lukas Fischer: Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Carl Zeiss AG Jonas Kleiner: Sonderpreis des Bundesverbands Musikunterricht e.V. für eine besonders authentische Darbietung des Songs "Vaterland" (Konstantin Wecker) im Rahmen des 13. Bundeswettbewerbs Schulpraktisches Klavierspiel GROTRIAN-STEINWEG

Tobias Usbeck
(Alumnus): Professur für Schulpraktisches Klavierspiel an der Hochschule für Musik Würzburg

***
André Schmidt, Professor für Schulpraktisches Klavierspiel: Verleihung der Louis-Spohr-Plakette durch den Mitteldeutschen Sängerbund

Gero Schmidt-Oberländer, Professor für Schulpraktisches Klavierspiel: Deutscher Musikeditionspreis "Best Edition" für sein Lehrwerk "MusiX. Das Kursbuch Musik 3" (Helbling Verlag)

TROMPETE

2018

Deqin Li (Prof. U. Komischke): Professur für Trompete am Shanghai Conservatory of Music

Jiaqi Lu (Prof. U. Komischke): Gewonnenes Probespiel für eine Stelle als Trompeter im HeBei Symphony Orchestra (China)

Runa Takada (Prof. U. Komischke): Stellv. Solotrompeterin beim Göttinger Symphonie Orchester (Zeitvertrag)


2017

Xin Hao (Prof. U. Komischke): Gewonnenes Probespiel für die Stelle des 1. Solotrompeters am Shanghai Opera House

Midori Ito (Prof. U. Komischke): Substitut der Staatskapelle Halle

Bálint Kretzinger (Prof. U. Komischke): 1. Solotrompeter der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie (Zeitvertrag) | Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die Thüringer Aufbaubank
Keitaro Shimizu (Prof. U. Komischke): Trompeter in der Finnischen Nationaloper Helsinki (Zeitvertrag); Gewonnenes Probespiel für eine koord. 1. Solotrompete bei den Göttinger Symphonikern (Festanstellung)

Mark Sirok
(Prof. U. Komischke): Gewonnenes Probespiel für das World Youth Symphony Orchestra in Russland | Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch den TÜV Thüringen e.V.

Runa Takada
(Prof. U. Komischke): Gewonnenes Probespiel für die Pacific Music Academie in Japan | Gewonnenes Probespiel für die Junge Deutsche Philharmonie


2016

Bálint Krezinger (Prof. U. Komischke): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Thüringer Aufbaubank und Trompeter in der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie (Praktikum)

Mark Sirok (Prof. U. Komischke): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Gesellschaft der Freunde und Förderer der HfM Weimar

TUBA

2017

Yuki Aso (Prof. W. Hilgers): Gewonnenes Probespiel als Tubist im Orchester des Nationaltheaters Mannheim (Praktikum)

Robert Schulz (Prof. W. Hilgers): Gewonnenes Probespiel für die Kontrabasstuba in der Sächsischen Bläserphilharmonie


2016

Philip Schunn (Prof. Walter Hilgers): Giuseppe-Sinopoli-Akademist an der Sächsischen Staatskapelle Dresden


2015

Alexander Tischendorf (Prof. Walter Hilgers): Stipendium des Richard-Wagner-Verbands Weimar zum Besuch der Bayreuther Festspiele 2015


2014

Alexander Tischendorf (Prof. Walter Hilgers): Tubist der Staatskapelle Halle / Saale (Zeitvertrag)


2013

Alexander Tischendorf (Prof. Walter Hilgers): Auftritt mit seinem Kammermusikensemble 10forBrass in der ARTE-Sendung "Stars von Morgen", moderiert von Rolando Villazón (22.12.2013)


2012

Alexander Tischendorf (Prof. Walter Hilgers): Stipendiat des Bayreuther Osterfestivals, des Deutschen Musikwettbewerbs (DMW) und des Festivals Junger Künstler Bayreuth

VIOLA

2019

Henriette Mittag (Prof. E. W. Krüger & Prof. D. Leser): Gewonnenes Probespiel als Bratschistin im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg (Festanstellung)


2018

Tania Cornejo (Prof. E. W. Krüger & Prof. D. Leser): Gewonnenes Probespiel als Vorspielerin im Philharmonischen Staatsorchester Mainz (Aushilfe)

Maria Jadziewicz (Prof. E. W. Krüger & Prof. D. Leser): Bratschistin in der Magdeburgischen Philharmonie am Staatstheater Magdeburg (Festanstellung) | Gewonnenes Probespiel für das Gewandhausorchester zu Leipzig (Aushilfe)

Jonathan Kliegel (Prof. E. W. Krüger und Prof. D. Leser): Gewonnenes Probespiel für die Position des Solobratschers im Philharmonischen Orchester Heidelberg

Carolin Krüger (Klasse Prof. E. W. Krüger & Prof. D. Leser): Gewonnenes Probespiel als Solo-Bratschistin der Staatskapelle Schwerin (Festanstellung)

Yuju Lai (Prof. E. W. Krüger und Prof. D. Leser): Mitglied in der Kurt Masur Akademie der Dresdner Philharmonie | Praktikum im Göttinger Symphonieorchester

Fabian Lindner (Prof. E. W. Krüger und Prof. D. Leser): Bratschist in der Sächsischen Staatskapelle Dresden (Jahresvertrag)

Alicia Álvarez Lorduy (Klasse Prof. E. W. Krüger & Prof. D. Leser): Mitglied im Gustav Mahler Jugendorchester

Paula Mengel (Prof. E. W. Krüger & Prof. D. Leser): Substitutin in der Staatskapelle Weimar

Martha Roske (Prof. E. W. Krüger & Prof. D. Leser): Substitutin in der Staatskapelle Weimar

Christina Voigt (Prof. E. W. Krüger und Prof. D. Leser): Gewonnenes Probespiel für das Philharmonische Staatsorchester Hamburg (Festanstellung)

Caroline Zaunick (Prof. E. W. Krüger & Prof. D. Leser): Substitutin in der Staatskapelle Weimar

2017

Maurice Appelt (Prof. E. W. Krüger und Prof. D. Leser): Substitut in der Staatskapelle Weimar | Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die OMS Antriebstechnik e.K.

Wolf Attula (Prof. E. W. Krüger und Prof. D. Leser): Gewonnenes Probespiel als Stellvertretender Solobratscher des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters (Festanstellung)

Miriam Beyer (Prof. E. W. Krüger & Prof. D. Leser): Gewonnenes Probespiel für den Stellv. Solo-Bratscher im Filmorchester Babelsberg (Festanstellung)

Annemarie Birckner (Prof. E. W. Krüger & Prof. D. Leser): Gewonnenes Probespiel als Bratschistin im Philharmonischen Orchester des Landestheaters Coburg (Festanstellung)

Emely Kubusch (Prof. E. W. Krüger und Prof. D. Leser): Praktikum in der NDR Radiophilharmonie Hannover

Fabian Lindner (Prof. E. W. Krüger & Prof. D. Leser): Mitglied im Gustav Mahler Jugendorchester (zum dritten Mal)

Neasa Ni Bhriain (Prof. E. W. Krüger und Prof. D. Leser): Gewonnenes Probespiel für die Position der Solobratscherin der Staatskapelle Weimar

Florian Richter (Alumnus Klasse Prof. E. W. Krüger und Prof. D. Leser): Solo-Bratscher der Sächsischen Staatskapelle Dresden | Professur für Viola an der Hochschule für Musik Nürnberg

Lydia Rinecker (Alumna Klasse Prof. E. W. Krüger und Prof. D. Leser): Bestandenes Probejahr als Solo-Bratscherin des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin

Anna-Lena Zenner (Prof. E. W. Krüger und Prof. D. Leser): Orchesterakademie der Staatskapelle Weimar

 

2016

Wolf Attula (Prof. E. W. Krüger/ Prof. D. Leser): Stellv. Solobratscher im Opern- und Museumsorchester Frankfurt (Zeitvertrag)

Lucas Freund (Prof. E.W. Krüger/ Prof. D. Leser): Gewonnenes Probespiel für die Position des stellv. Solobratschers im Staatsorchester Mainz

Ricarda Glöcker (Prof. E.W. Krüger/ Prof. D. Leser): Substitutin in der Staatskapelle Weimar

Sophia Kirst (Prof. E. W. Krüger): Bratschistin der Staatsphilharmonie Nürnberg (Festanstellung) ab der Spielzeit 2016/17

Jonathan Kliegel (Prof. E.W. Krüger/ Prof. D. Leser): Gewonnenes Probespiel für die NDR Radiophilharmonie Hannover

Yu-Ju Lai (Prof. E.W. Krüger/ Prof. D. Leser): Substitutin in der Staatskapelle Weimar

Fabian Lindner (Prof. E.W. Krüger/ Prof. D. Leser): Orchesterakademie der Staatskapelle Berlin 2016/17

Tamara Maul (Prof. E.W. Krüger/ Prof. D. Leser): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch Frank und Birgit Siegmund

Florian Richter (Alumnus Klasse Prof. E.W. Krüger/ Prof. D. Leser): Gewonnenes Probespiel für die Stelle des Solobratschers der Sächsischen Staatskapelle Dresden

Christina Voigt (Prof. E. W. Krüger): Giuseppe-Sinopoli-Akademie (Orchesterakademie) der Staatskapelle Dresden 

VIOLINE

2019

Laura Brandes (Klasse L. Lucca): Mitglied der 2. Violinen im Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern (Zeitvertrag)

Larissa Cidlinsky (Klasse Prof. Dr. F. Eichhorn): 2. Preis beim Internationalen Violinwettbewerb Dinu Lipatti in Bukarest

Hyojeong Kim (Prof. A. Lehmann): Gewonnenes Probespiel für die Orchesterakademie in der NDR-Radiophilharmonie Hannover

Charlotte Krämer (Prof. Dr. F. Eichhorn): Gewonnenes Probespiel für die 1. Violinen im MDR Sinfonieorchester (Festanstellung)

Juhwui Lee (Prof. K. ten Hagen): 1. Violine in der Anhaltinischen Philharmonie Dessau (Praktikum)

Prof. Anne-Kathrin Lindig: Neues Mitglied im Präsidium des Landesmusikrats Thüringen

Franziska Stemmer (Hochbegabtenzentrum, Prof. A. Lehmann): Förderstipendium der Sparkassenstiftung Weimar | Weimarer Land

Anna Daniela Teumer (L. Lucca): Gewonnenes Probespiel für die 1. Geigen in der Orchesterakademie des Philharmonischen Orchesters Erfurt

Felicitas Wehmschulte (Alumna Klasse Prof. Dr. F. Eichhorn und Prof. G. Süßmuth): Mitglied der 1. Violinen in der Staatskapelle Weimar (Zeitvertrag)

Silke Weller (Prof. A. Lehmann): Praktikantin in der NDR-Radiophilharmonie Hannover

Stefan Zientek ( Prof. Dr. F. Eichhorn): Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes


2018

Theresa Albiez (Prof. A.-K. Lindig): Substitutin der Staatskapelle Weimar

Sona Arzumanyan (L. Lucca): 3. Preis beim Internationalen Wettbewerb Classics String International Violin competition in Riga

Paula Borggrefe (Hochbegabtenzentrum, Prof. A.-K. Lindig): 1. Preis beim Rust-Preis 2018, dem Violin-Förderwettbewerb der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, samt einer Geige von Sebastian Schade für weitere zwei Jahre

Laura Brandes (L. Lucca): Praktikantin in den 2. Geigen des Orchesters des Pfalztheaters Kaiserslautern

Larissa Cidlinsky (Prof. Dr. F. Eichhorn): Sonderpreis für die beste Bach-Interpretation sowie Sonderpreis für die beste deutsche Teilnehmerin beim Internationalen Andrea Postacchini Wettbewerb in Fermo (Italien) | Nachwuchskulturpreis des Landkreis Rottal-Inn

Antonia Fischer (Prof. A.-K. Lindig): Substitutin der Staatskapelle Weimar

Marlin Flagmanski (Jungstudentin, Vorklasse Prof. A.-K. Lindig): Geige von Klaus Schlegel für weitere zwei Jahre beim Rust-Preis 2018

Chiara-Marie Gaebelein (Hochbegabtenzentrum, O. Adler): 1. Preis mit Auszeichnung beim 13. Internationalen Ars Nova Wettbewerb in Triest

Nikita Geller (Prof. Dr. F. Eichhorn): Stipendiat der Villa Musica | Gewonnene Leihgabe einer italienischen Meistergeige von Sanctus Seraphin beim Auswahlvorspiel der Villa Musica-Stipendiat*innen

Yuna Ha (Prof. Dr. F. Eichhorn): 1. Preis und drei Sonderpreise beim Wigmore Hall International String Quartet Competition mit ihrem "Esmé Quartet" | HSBC-Preis 2018 des Festivals Aix-en-Provence sowie Musikpreis der Possehl-Stiftung Lübeck mit ihrem Esmé Quartett

Johannes Hupach (Alumnus, Prof. Dr. F. Eichhorn): Gewonnenes Probespiel um die Position des Stellvertretenden Konzertmeisters in der Staatskapelle Weimar (Festengagement)

Olga Jemeljanowa (Prof. A.-K. Lindig): Mitglied der Orchesterakademie der Staatskapelle Weimar

Hilde Jentsch (Hochbegabtenzentrum, Prof. A.-K. Lindig): Geige von Sebastian Schade für weitere zwei Jahre beim Rust-Preis 2018

Lilit Khachatryan (Klasse L. Lucca): 2. Violine Tutti in der Hofkapelle Meiningen (Festanstellung)

Hyojeong Kim (Prof. A. Lehmann): Substitutin der Staatskapelle Weimar

Charlotte Kraemer (Prof. Dr. F. Eichhorn): 1. Violine im Gewandhausorchester Leipzig (Zeitvertrag)

Katarina Kutnar (Prof. Dr. F. Eichhorn): 1. Preis beim Darko Lukić Wettbewerb in Kroatien gemeinsam mit dem Pianisten Ivan Galić | Preis für das beste Rezital gemeinsam mit der Pianistin Katarina Krpan sowie Sonderpreis für die beste Interpretation des Werks des kroatischen Komponisten Berislav Šipuš "Three short tales from the blind forest" | Jahresstipendium des Katholischen Akademischen Ausländer-Diensts (KAAD)

Woohee Lee (Hochbegabtenzentrum, Klasse Prof. A. Lehmann): 1. Preis und Sonderpreis beim internationalen Wettbewerb 3. Rising Stars Grand Prix 2018 in Berlin

Julia Lehnert (Hochbegabtenzentrum, Prof. A.-K. Lindig): Geige von Eckard Seidel für zwei Jahre beim Rust-Preis 2018

JooMi Lim (Prof. M. Sima): Gewonnene Probespiele für die 2. Violinen in der Jenaer Philharmonie (Zeitvertrag) und die 1. Violinen bei den Thüringer Symphonikern Saalfeld – Rudolstadt (Festanstellung)

Carla Marrero Martinez (Prof. Dr. F. Eichhorn): Gewonnenes Probespiel für die Orchesterakademie der Staatskapelle Berlin

Anna Mehlin (Alumna Klasse Prof. Dr. F. Eichhorn): Bestandenes Probejahr in den 2. Violinen der Berliner Philharmoniker (Festengagement)

Annabel Nolte (Prof. K. ten Hagen): Substitutin in der Staatskapelle Weimar

Alina Riegel (Prof. M. Sima): 1. Violine im Staatsorchester Kassel (Zeitvertrag)

Anna Ryzhova (Prof. M. Sima): Substitutin in der Jenaer Philharmonie

Laura Schäfer (Prof. A.K. Lindig): Mitglied der Orchesterakademie der Staatskapelle Weimar

Sarah Sew (Alumna, Klasse Prof. Dr. F. Eichhorn): Professorin für Violine und Head of Strings and Chamber Music in der Royal Irish Academy in Dublin (Irland)

Lara Siefert (Prof. Dr. F. Eichhorn): Gewonnenes Probespiel als Vorspielerin der 2. Violinen im Orchester des Nationaltheaters Mannheim (Festanstellung)

János Mátyás Stark (Prof. A. Lehmann): 3. Preis beim Internationalen Kompositionswettbewerb Bartók World Competition mit seinem Klavierstück "Toccata" sowie drei Spezialpreise | Stipendiat des Ungarischen Kammermusikvereins Kamara Akadémia Egyesület

Franziska Stemmer (Hochbegabtenzentrum, Prof. A. Lehmann): 1. Preis beim 12. Internationalen Karl-Adler-Wettbewerb in Stuttgart in der Altersgruppe III sowie 3. Mitteldeutscher Jugendmusikpreis

Charlotte Tauber (Prof. K. ten Hagen): Projektmanagerin Sponsoring und Anzeigen beim Gewandhausorchester Leipzig (Zeitvertrag) im Rahmen ihres Zweifach-Masters Violine und Kulturmanagement

Anna Teumer (L. Lucca): Substitutin in den 1. Geigen der Jenaer Philharmonie | Gewonnenes Probespiel für ein Stipendium des Cusanuswerks

Stefan Zientek (Prof. Dr. F. Eichhorn): Stipendiat der Villa Musica | Gewonnene Leihgabe einer italienischen Meistergeige von Vincenzo Panormo beim Auswahlvorspiel der Villa Musica-Stipendiat*innen

 

2017

Eva-Lotta Baumann (Prof. A. Lehmann): Gewonnenes Probespiel für die Orchesterakademie der Staatskapelle Weimar

David Castro-Balbi (Prof. Dr. F. Eichhorn): Gewonnenes Probespiel für die Position des Konzertmeisters der 2. Violinen im Gewandhausorchester Leipzig (Festanstellung) | Stimmführer der 2. Violinen in der Staatskapelle Weimar (Zeitvertrag)

Melina Duttge (Prof. M. Sima): Substitutin in der Jenaer Philharmonie und Praktikum im Göttinger Symphonie Orchester
 
Roza Lusine Dzhavadyan
(Klasse Prof. A. Lehmann): Maria-Pawlowna-Stipendium der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar im Studienjahr 2016/17, gestiftet von der "Gartow Stiftung – Freunde der Musik St. Petersburg"

Caroline Fischbeck (Prof. A.-K. Lindig): Substitutin in der Jenaer Philharmonie

Elisabeth Gebhardt (Prof. Dr. F. Eichhorn): Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die Thüringer Aufbaubank

Nikita Geller (Prof. Dr. F. Eichhorn): Substitut in der Jenaer Philharmonie

Laura Hildebrandt (Prof. Dr. F. Eichhorn): Substitutin der Staatskapelle Weimar | Gewonnenes Probespiel für das European Youth Orchestra

Johannes Hupach (Alumnus Klasse Prof. Dr. F. Eichhorn): Gewonnenes Probespiel für die Stelle als Stellvertretender Konzertmeister der Staatskapelle Weimar (Zeitvertrag)

Olga Jemeljanowa (Prof. A.-K. Lindig): Praktikum im MDR Sinfonieorchester

Lilit Khachatryan (L. Lucca): 1. Violine in der Jenaer Philharmonie (Zeitvertrag) und gewonnenes Probespiel für die 2. Violine im Philharmonischen Orchester des Landestheaters Coburg (Festanstellung)

Hyojeong Kim (Prof. A. Lehmann): Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie

Katarina Kutnar (Prof. Dr. F. Eichhorn): 4. Preis im Internationalen Vaclav Huml Wettbewerb in Zagreb

Albert Kutz (Prof. M. Sima): Gewonnenes Probespiel für die Orchesterakademie des Philharmonischen Orchesters Erfurt | Substitut in der Jenaer Philharmonie | Praktikum im Loh-Orchester Sondershausen

Sophia Lamprecht (Prof. A.-K. Lindig): Substitutin in der Jenaer Philharmonie

Hyunkyoung Lee (Prof. M. Sima): Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie, Substitutin der Jenaer Philharmonie

Xenia Lemberski (Hochbegabtenzentrum, Klasse Prof. A. Lehmann): 1. Preis beim 11. Internationalen Karl-Adler-Jugendmusikwettbewerb in Stuttgart

Carla Marrero Martinez (Prof. Dr. F. Eichhorn): 1. Preis sowie Sonderpreis des Sinfonieorchesters des Fürstentums Asturien beim Internationalen Violinwettbewerb Villa de Llanes (Spanien) | Neues Mitglied des Kammerorchesters Mutter Virtuosi des Geigenstars Anne-Sophie Mutter | Förderung durch die Anne-Sophie-Mutter-Stiftung | Stipendiatin der Oscar und Vera Ritter Stiftung

Sophia Martinu (Prof. Dr. F. Eichhorn): Gewonnenes Probespiel um die Position der Vorspielerin der 2. Violinen im Philharmonischen Staatsorchester Mainz (Festanstellung)

Anna Matz (Prof. Dr. F. Eichhorn): 2. Violine bei den Berliner Philharmonikern (Zeitvertrag) | Festanstellung in den 1. Violinen im Mahler Chamber Orchestra

Marianne Richter (Prof. M. Sima): Lehrerin im Fach Violine an der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg in Berlin
 
Alina Riegel
(Prof. M. Sima): Substitutin in der Jenaer Philharmonie, Praktikum im Staatsorchester Kassel

Natalia Sagmeister (Prof. G. Süßmuth): Stimmführerin der 2. Violinen beim Tonkünstler Orchester Niederösterreich

Sofia Sakharova (Prof. A. Lehmann): Maria-Pawlowna-Stipendium der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar im Studienjahr 2016/17, gestiftet von der "Gartow Stiftung – Freunde der Musik St. Petersburg"

Martin Schmidt (Prof. M. Sima): 2. Violine im Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern

Johanna Schultze (Prof. A.-K. Lindig): Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch einen anonymen Stifter

János Mátyás Stark (Prof. A. Lehmann): Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch die Hermes Arzneimittel GmbH

Felicitas Wehmschulte (Alumna Prof. G. Süßmuth und Prof. Dr. F. Eichhorn): Stimmführerin der 2. Violinen im Philharmonischen Orchester des Landestheaters Coburg  (Zeitvertrag)

Stefan Zientek (Prof. Dr. F. Eichhorn): Gewonnenes Probespiel für die Konzertmeisterposition bei der Jungen Deutschen Philharmonie

 

2016

Eva-Lotta Baumann (Prof. A. Lehmann): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Carin Riesen Stiftung

Sandra Berariu (Prof. Dr. F. Eichhorn): Festanstellung als Lehrerin im Fach Violine an der Musikschule der Stadt Oldenburg

Paula Borggrefe (Hochbegabtenzentrum, Prof. A.-K. Lindig): 2. Preis und Meistergeige beim 4. Rust-Preis der Ostdeutschen Sparkassenstiftung

David Castro-Balbi (Prof. Dr. F. Eichhorn): Charlotte-Krupp-Stipendium 2016/17 der Neuen Liszt Stiftung Weimar und erspielte sich die herausragende Violine "Guadagnini Ex Louis Spohr" als Leihgabe der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar für die Dauer seines Studiums

Benita Förster-Salge (Prof. Dr. F. Eichhorn): 2. Violine in der Staatskapelle Weimar (Zeitvertrag)

Elisabeth Gebhardt (Prof. Dr. F. Eichhorn): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch den Sandsturm Kairo e.V. und Substitutin der Staatskapelle Weimar

Johannes Hupach (Prof. Dr. F. Eichhorn): 2. Violine in der Philharmonie Dresden (Zeitvertrag)

Maximilian Junghanns (Alumnus Prof. Dr. F. Eichhorn): 2. Konzertmeister des hr-Sinfonieorchesters

Sarah Köster (Hochbegabtenzentrum, Klasse Prof. A. Lehmann): Mitglied des Bundesjugendorchesters

Charlotte Krämer (Prof. Dr. Friedemann Eichhorn): Gewonnenes Probespiel für die Konzertmeisterstelle bei der Jungen Deutschen Philharmonie und 1. Konzertmeisterin des Philharmonischen Orchesters Altenburg-Gera (Zeitvertrag)

Astrid Kumkar (Prof. Dr. F. Eichhorn): Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werks von Mozart beim Lions Musikwettbewerb 2016, 1. Preis beim Lions-Musikpreis 2016 des Distrikts Ost-Mitte der Lions-Clubs Sachsen-Anhalt und Thüringen und gewonnenes Probespiel für die Orchesterakademie der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen; Gewonnenes Probespiel um die Konzertmeisterstelle der Jungen Deutschen Philharmonie

Katarina Kutnar (Prof. Dr. F. Eichhorn): Ivo Vuljević Prize for the most outstanding artistic achievement in 2016 für junge kroatische Musiker

Carla Marrero Martinez (Prof. Dr. F. Eichhorn): Stipendiatin der Anne-Sophie-Mutter-Stiftung und Stipendiatin der "Villa Musica" und 2. Preis beim Internationalen Violinwettbewerb in Mirecourt, Sonderpreis des Symphonieorchesters von Nancy sowie Sonderpreis der Bogenbauer von Mirecourt

Anna Mehlin (Prof. Dr. F. Eichhorn): Gewonnenes Probespiel für die Position der 2. Violine bei den Berliner Philharmonikern

Johanna Müller (Hochbegabtenzentrum, Prof. A.-K. Lindig): 1. Preis, Sonderpreis und Meistergeige beim 4. Rust-Preis der Ostdeutschen Sparkassenstiftung

Diego Ponce Hase (Prof. A.-K. Lindig): Orchesterakademie der Staatskapelle Berlin (Leitung: Daniel Barenboim)

Sophia Rasche (Prof. A.-K. Lindig): Mitglied des Bach-Collegiums Stuttgart unter der Leitung von Helmuth Rilling

Johanna Schultze (Prof. A.-K. Lindig): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch einen anonymen privaten Mittelgeber

Lara Siefert (Prof. Dr. F. Eichhorn): 2. Violine im Württembergischen Staatsorchester Stuttgart an der Oper Stuttgart (Zeitvertrag)

Silke Weller (Prof. A. Lehmann): Substitutin der Staatskapelle Weimar

VIOLONCELLO

2019

Joel Blido (Klasse Prof. W. E. Schmidt): Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben und Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs 2019 sowie Aufnahme in die Bundesauswahl "Konzerte Junger Künstler"

Sebastian Fritsch
(Prof. W. E. Schmidt): Preis und Publikumspreis des Deutschen Musikwettbewerbs 2019 sowie 1. Preis ("Mendelssohn-Preis") beim Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2019

Ildikó Szabó (Prof. W. E. Schmidt): Sonderpreis für die beste Interpretation des Auftragswerks ("Preis der Elsa-Wera-Arnold-Stiftung") beim Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2019 in Berlin

Friedrich Thiele (Klasse Prof. W. E. Schmidt): Preis des Deutschen Musikwettbewerbs 2019, 2. Preis und Publikumspreis beim Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen 2019 sowie Jahresstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben
 

2018

Friederike Luise Arnholdt (Prof. W. E. Schmidt): Erfolgreiches Vorspiel für die Verlängerung der Leihfrist für ein Violoncello von Stefano Scarampella, Mantua um 1900, beim 26. Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds in Hamburg

Sebastian Fritsch (Prof. W. E. Schmidt): 1. Preis und Publikumspreis beim TONALi-Wettbewerb in Hamburg

Constantin Heise (Jungstudent, Klasse Prof. W. E. Schmidt): 1. Preis beim Agustin Aponte International Music Competition (Spanien) sowie erfolgreiches Vorspiel für die Verlängerung der Leihfrist für ein Violoncello von Stephan von Baehr, Paris 2009 (Treugabe aus Privatbesitz) beim 26. Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds in Hamburg

Zuzanna Sosnowska (Prof. W. E. Schmidt): Erfolgreiches Vorspiel für die Verlängerung der Leihfrist für ein Violoncello von Stephan von Baehr, Paris 2012 (Treugabe aus Privatbesitz) beim 26. Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds in Hamburg

Valentino Worlitzsch (Prof. W. E. Schmidt): Gewonnenes Probespiel als Solocellist des Sinfonieorchesters des Hessischen Rundfunks (hr-sinfonieorchester)

 

2017

Márton Braun (Prof. M.-L. Leihenseder-Ewald): Substitut in der Jenaer Philharmonie; 3. Preis beim Internationalen Wettbewerb Talents for Europe in Dolny Kubín (Slowakei)

Santiago Cañón-Valencia (Prof. W. E. Schmidt): 3. Preis – Count de Launoit Prize – beim Queen Elisabeth Competition in Brüssel (Belgien) sowie Premio Monini beim 60. Festival di Spoleto (Italien)

Constantin Heise (Jungstudent, Klasse Prof. W. E. Schmidt): Erspielte sich beim Deutschen Musikinstrumentenfonds ein Violoncello von Stephan von Baehr (Paris, 2009) als Treugabe aus Privatbesitz

Mirijam Korsowsky (Prof. T. Stolzenburg): Deutschlandstipendium der HfM, unterstützt durch Dr.-Ing. Hans-Reinhard Hunger

Maciej Kułakowski (Prof. W. E. Schmidt): Erspielte sich beim Deutschen Musikinstrumentenfonds erneut das Violoncello von Charles Gaillard (Paris, 1867) als Verlängerung seiner Leihfrist

Zuzanna Sosnowska (Prof. W. E. Schmidt): Erspielte sich beim Deutschen Musikinstrumentenfonds ein Violoncello des zeitgenössischen Instrumentenbaumeisters Stephan von Baehr (Paris, 2012) als Treugabe aus Privatbesitz

Friedrich Thiele (Prof. W. E. Schmidt): 1. Preis beim Wettbewerb des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft in München

Camille Thomas (Prof. W. E. Schmidt): Auszeichnung als belgische "Künstlerin des Jahres" 2016 in der Kategorie "Junge Solisten" | Als erste Cellistin Unterzeichnung eines Exklusivvertrags mit dem Label "Deutsche Grammophon" | Konzertexamen "mit Auszeichnung" als höchster künstlerischer Abschluss der HfM

Valentino Worlitzsch (Prof. W. E. Schmidt): 2. Preis und Publikumspreis beim Wettbewerb des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft in München

Raphael Zinner (Prof. T. Stolzenburg): 3. Preis beim 7. Internationalen David Popper Cellowettbewerb in Ungarn in Alterskategorie IV

 

2016

Friederike Arnholdt (Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt): Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs und Aufnahme in die Bundesauswahl "Konzerte Junger Künstler" des Deutschen Musikrats

Sophia Marie Garbe (Prof. M.-L. Leihenseder-Ewald): Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch die Thüringer Aufbaubank

Christoph Heesch (Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt): Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs und Aufnahme in die Bundesauswahl "Konzerte Junger Künstler" des Deutschen Musikrats

Maciej Kułakowski (Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt): Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs und Aufnahme in die Bundesauswahl "Konzerte Junger Künstler" des Deutschen Musikrats | Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben

Hee-Young Lim (Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt): Gewonnenes Probespiel als Solocellistin des Rotterdam Philharmonic Orchestra

Franziska Ludwig (Prof. M.-L. Leihenseder-Ewald): „Paul Friebe“-Deutschland-Stipendium der HfM Weimar, unterstützt durch Dr.-Ing. Hans-Reinhard Hunger

Golnar Mohajeri (Prof. M.-L. Leihenseder-Ewald): Substitutin der Staatskapelle Weimar

Valentino Worlitzsch (Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt): Preis des Deutschen Musikwettbewerbs | Jahresstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben