►  Hochschule für Musik...  ►  Über uns
Renommierte Pädagogen aus den USA zu Gast: Meisterkurse für Violine, Klavier und Kammermusik mit Donald und Vivian Weilerstein

Donald Weilerstein im Meisterkurs im Fürstenhaus | Foto: Maik Schuck

Renommierte Pädagogen aus den USA zu Gast: Meisterkurse für Violine, Klavier und Kammermusik mit Donald und Vivian Weilerstein

Hochkarätigen Besuch aus den USA erwartet die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Anfang Dezember: Donald und Vivian Weilerstein geben Meisterkurse für Violine, Klavier und Kammermusik. Das interessierte Publikum ist herzlich zu den öffentlichen Kursen am Donnerstag, 5. Dezember und Freitag, 6. Dezember im Fürstenhaus der Weimarer Musikhochschule eingeladen.

Die Kurse finden am 5.12. zwischen 10:00 und 13:00 Uhr sowie zwischen 15:00 und 21:00 Uhr – und am 6.12. zwischen 10:00 und 13:00 Uhr sowie zwischen 15:00 bis 17:00 Uhr in wechselnden Räumlichkeiten statt: Festsaal Fürstenhaus, Salon Fürstenhaus (Raum 108) sowie in Raum 311. Der Eintritt ist frei.

Donald und Vivian Weilerstein unterrichten am New England Conservatory in Boston, der Juilliard School in New York sowie auf internationalen Festivals wie Verbier, Schleswig-Holstein, Marlboro, Aspen, Yellow Barn, Salzburg und der Kronberg Academy.

Die Meisterkurse sind ein weiterer Schritt im Aufbau einer engeren Zusammenarbeit zwischen der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar und dem New England Conservatory Boston.

Donald Weilerstein ist einer der führenden Violinpädagogen weltweit. Seine Studierenden gewannen große internationale Violinwettbewerbe wie den Indianapolis, Naumburg, Hannover und Yehudi Menuhin Wettbewerb und sind in führenden Orchestern und Kammermusikensembles zu hören.

Donald Weilerstein konzertierte als Solist und Kammermusiker in der ganzen Welt und war 20 Jahre lang Primarius des Cleveland Quartet. Die CDs des Quartetts wurden siebenfach für Grammys nominiert.

„Es ist einzigartig, wie Donald Weilerstein die Verbindung zwischen Körper und Klang vermittelt. Die Studierenden seiner Klasse spielen ganz unterschiedlich. Individualität wird dadurch unterstützt, dass er mit Klang- und Körperbildern arbeitet und so aus jedem Studierenden das herausholt, was in ihm oder ihr steckt. Die Geige wird zum besten Freund, der Klang im Raum lebendig“, sagt seine frühere Studentin und Assistentin sowie heutige Professorin für Violine an der Weimarer Musikhochschule, Kathrin ten Hagen.

Vivian Weilerstein ist Direktorin des „Professional Piano Trio Training Program“ und Koordinatorin der Klavierkammermusik am New England Conservatory (NEC) in Boston. Neben ihren Klassen in Klavier und Kammermusik am NEC und der Juilliard School in New York unterrichtet sie für „El Sistema“ in Venezuela.

Zusammen mit Donald Weilerstein ist sie Mitbegründerin des „Transatlantic Encounters“, welches seine Eröffnungssaison im Oktober 2018 in Aldeburgh, Großbritannien feierte. Das Duo gab Konzerte in den wichtigsten Städten der USA, Europas, Asiens, Südamerikas und Israels. Donald and Vivian treten gemeinsam mit ihrer Tochter Alisa Weilerstein als Weilerstein Trio auf.

[26.11.2019]