►  Hochschule für Musik...  ►  Über uns
Exzellente Fantasie: Dirigierstudenten und Konzertexaminanden geben Konzert mit der Jenaer Philharmonie

Xianji Liu | Foto: Alberto Martinez

Exzellente Fantasie: Dirigierstudenten und Konzertexaminanden geben Konzert mit der Jenaer Philharmonie

Die vor einigen Jahren erfolgreich gestartete Reihe der Exzellenzkonzerte der HfM Weimar mit der Jenaer Philharmonie findet nun ihre Fortsetzung. Mit Harry Ogg und Valentin Egel stehen am Dienstag, 26. Juni 2018 um 19:30 Uhr im Großen Saal des Musikgymnasiums Schloss Belvedere zwei Weimarer Dirigierstudierende am Pult der Philharmoniker aus der Nachbarstadt.

Solistisch bestreiten ein Klavier- und ein Gitarrenstudent diesen Abend. Beide Solisten absolvieren mit ihrem Auftritt eine Abschlussprüfung ihres Aufbaustudiums zum Konzertexamen, dem höchsten künstlerischen Abschluss der Weimarer Musikhochschule. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Pianistin Uikyung Jung aus der Klasse von Prof. Balázs Szokolay interpretiert Robert Schumanns Klavierkonzert in a-Moll op. 54, und Gitarrist Xianji Liu aus der Klasse von Prof. Ricardo Gallén spielt Joaquín Rodrigos „Fantasía para un gentilhombre“. Mit dieser Fantasía war Liu zuletzt im Jahr 2016 erfolgreich: Er gewann nicht nur den Spezialpreis für die beste Interpretation dieses Werks, sondern auch den 1. Preis beim 6. Concurso Internacional de Guitarra Clásica Gredos San Diego in Madrid (Spanien). Einen weiteren 1. Preis erspielte Xianji Liu sich im selben Jahr beim 50th Certamen Internacional de Guitarra Francisco Tarrega in Benicassim (Spanien).

Als Orchesterpartner in Weimar treten die philharmonischen Profis aus Jena auf, die nicht nur im Rahmen der Weimarer Meisterkurse, sondern auch in vielfältigen Arbeitsproben mit Dirigierstudierenden sowie bei den Exzellenzkonzerten eng mit der Weimarer Musikhochschule zusammenarbeiten.

Die Jenaer Philharmonie als größte Kultureinrichtung der Stadt Jena und Thüringens größtes Konzertorchester wurde 1934 gegründet und hat durch Gastspiele in ganz Deutschland und in vielen Ländern Europas national und international an Bedeutung gewonnen. Regelmäßig gastiert das Orchester in der Kölner Philharmonie, in der Alten Oper Frankfurt, im Konzerthaus Berlin sowie in der Tonhalle Zürich.

Gastspiele führten das Orchester in die französische Partnerregion Picardie (Frankreich), nach Slowenien, Polen, in die Slowakei, nach Österreich in die Schweiz, nach China sowie zum Festival „Classic Open Air“ auf dem Berliner Gendarmenmarkt. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Musikrat fördert das Orchester in Seminaren unter Leitung von namhaften Dirigenten den internationalen Dirigentennachwuchs.

08.06.2018