Paul Enke

Lehrbeauftragter für Grundlagen Schauspiel am Institut für Gesang | Musiktheater

Fach/Instrument: Schauspiel / Dialogszenen

Beethovenhaus Belvedere

paul.enke(at)hfm-weimar.de

www.paulenke.de

  • 1983 geb. in Thüringen, aufgewachsen in Meiningen
  • 2003–2007 Schauspielstudium an Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin
  • 2008 & 2012 Weiterbildung Bewegungstheater bei Teatr "Piesn Kozla" / Wroclaw
  • 2006–2010 Ensemblemitglied am DNT Weimar
  • 2010–2012 Ensemblemitglied am DT Göttingen
  • seit 2010 Dozent für Workshops und Theaterarbeiten mit dem Schwerpunkt Physisches Theater
  • seit 2012 freischaffende Arbeit als Schauspieler und Schauspieldozent
  • seit 2012 Lehrtätigkeit für die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Neben dem aktiven Schauspielerberuf ist die Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar seit 2012 ein wichtiger Schwerpunkt für Enkes Arbeit am Theater. In Weimar unterrichtet er Bachelor- und Masterstudenten der Opernschule.
 
Im Rahmen seiner Lehraufträge entwickelte Enke ein komplexes eigenes Grundlagenseminar für den Schauspielunterricht. Es umfängt einen Zyklus von zwei Jahren und wird im vierten Semester durch eine musikalische Studioinszenierung abgeschlossen. Enkes Überzeugung eines integrativen Schauspielunterrichts folgend, kombiniert das Grundlagenseminar die szenische Improvisation wesentlich mit den Mitteln des Körper-Stimm-Trainings. Das birgt für die Studenten große physische Herausforderungen, die sie in die Lage versetzen, instinktive Körperlichkeit und spielerischen Intellekt unmittelbar miteinander zu verbinden.

Zurück zur Übersicht