Christoph  Dittmar

Christoph Dittmar

Lehrbeauftragter für Werkstudium am Institut für Alte Musik, Lehrbeauftragter für Cembalo und Aufführungspraxis am Institut für Dirigieren und Opernkorrepetition, Lehrbeauftragter für Korrepetition Cembalo, Kammermusik Alte Musik und Generalbass am Hochbegabtenzentrum

Fach/Instrument: Werkstudium, Cembalo, Aufführungspraxis

christophdittmar(at)web.de

Christoph Dittmar konzertiert als Vokalsolist und Ensemblesänger mit Ensembles wie Bell'Arte Salzburg, Les Amies de Philippe, dem Rosenmüller Ensemble, dem Kammerchor Stuttgart u.a. sowie als Cembalist u.a. mit den Bamberger Synfonikern, dem Rundfunk Sinfonieorchester Berlin, der Jenaer Philharmonie. Er arbeitete u.a. mit Ensembleleitern wie Annegret Siedel, Ludger Remy, Arno Paduch, Frieder Bernius, Maurice van Lieshout und Manfred Cordes.
Er trat u.a. bei den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen, dem mdr-Musiksommer, den Haller Bach Tagen, Musica Sacra Masstricht, den Internationalen Händel-Festspielen Halle, den Tagen Alter Musik in Herne und dem Festival Oude Muziek Utrecht auf und wirkte bei Rundfunk- und CD-Produktionen sowie bei ZDF- und MDR-Fernsehproduktionen mit.
Seine Discographie als Ensembleleiter umfasst das Album "Time stands still" (2018, sony music / dhm) sowie Melchior Francks "Geistliche Gesänge und Melodeyen" (April 2020) ebenfalls bei sony music / dhm.
Seit 2013 hat er einen Lehrauftrag für Korrepetition, Cembalo und Generalbass/ Aufführungspraxis an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar.
Christoph Dittmar studierte Cembalo bei Bernhard Klapprott sowie Gesang bei Gundula Anders, derzeit betreut ihn Gudrun Bär.

Zurück zur Übersicht