Alistair  Duncan

Alistair Duncan

Lehrbeauftragter für Jazzposaune (Hauptfach) und Ensemble am Institut für Neue Musik und Jazz

Fach/Instrument: Jazzposaune

alistair.duncan(at)hfm-weimar.de

https://www.alistair-duncan.com

Alistair ist Zug- und Ventilposaunist, Komponist und Pädagoge. Er wurde 1991 an der schönen Westküste Schottlands geboren. Als 10-jähriger Grundschüler in den USA fing er mit der Posaune an. In den kommenden Jahren entdeckte er seine tiefe Begeisterung für die Improvisation und den Jazz. 2013 absolvierte er seinen Bachelor in Jazz-Posaune an der Eastman School of Music, Rochester, NY USA. Während dieser Zeit hatte er das große Glück, bei Mark Kellogg (Posaune), Dariusz Terefenko (Musiktheorie, klassische Improvisation) und Bill Dobbins (Big Band, Komposition und Arrangement) zu studieren. Kurz danach kam er nach Deutschland. Im Jahre 2015 schloss er sein Master-Studium in Jazz-Komposition bei den Professoren John Hollenbeck und Geoffroy de Masure am Jazz Institut Berlin ab. Von 2015 bis 2017 war er Mitglied des BuJazzO.

Alistair führt eine aktive Karriere in kleinen und großen Jazz-Formationen und spielte bereits Produktionen mit den WDR und hr Big Bands. Außerdem ist er Gründungsmitglied vom Stegreif Orchester, ein renommiertes und innovatives Ensemble, das das Erbe des klassischen Repertoires neu konzipiert und seinen Reichtum für Improvisation öffnet. Neben seiner spielerischen Rolle im Orchester ist Alistair auch Teil des Kompositionsteams.

Als Lehrer sucht und fördert Alistair die treibende Motivation jedes seiner Studierenden, damit er ihnen auf dem Weg zu dem größten Potential und der eigenen künstlerischen Stimme helfen kann. Neben den Schwerpunkten auf einer soliden technischen Grundlage, einer umfassenden Gehörbildung und einer intensiven persönlichen Studie des Jazz glaubt Alistair, dass die improvisatorische Herangehensweise beim Spielen zu einer generellen Kreativität führt, die Entwicklungen in allen Aspekten des Musizierens fördert.

Zurück zur Übersicht