►  Hochschule für Musik...  ►  Studierende  ►  Internationales  ►  PROMOS

PROMOS

PROMOS = PROgramm zur Steigerung der MObilität von Studierenden

Der DAAD stellt für 2017 im Rahmen des PROMOS-Programms der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Mittel zur Verfügung. Es können damit gefördert werden:
  • Studienaufenthalten im Ausland von mindestens 1 bis höchstens 6 Monate
  • Praktika im Ausland von mindestens 6 Wochen bis höchstens 6 Monate
  • Sprachkurse an staatlichen Hochschulen im Ausland von mindestens 3 Wochen bis höchstens 6 Monate
  • Fachkurse (Sommerkurse/Meisterkurse) im Ausland bis zu 6 Wochen
  • Studienreisen ins Ausland von maximal 12 Tagen Dauer
  • Wettbewerbsreisen ins Ausland von maximal 12 Tagen Dauer
Anträge für die oben genannten Mobilitätsaktivitäten können nicht beim DAAD gestellt werden. Studierende, die eine der oben genannten Aktivitäten planen, stellen unter Verwendung des dafür vorgesehenen Formulars einen Antrag an die Hochschule (Abgabe in der Abteilung ASA). Die Anträge werden durch eine Auswahlkommission entschieden.

Anträge für das Kalenderjahr 2017 können bis 13.01.2017 in der Abteilung Akademische und Studentische Angelegenheiten eingereicht werden.

::: Ausschreibung für das Jahr 2017 :::
::: PROMOS Bewerbungsformular (PDF) :::


Entscheidende Auswahlkriterien für die hochschulinterne Auswahl sind:
  • die Qualifikation / Studienleistung des Studierenden
  • die Sinnhaftigkeit des geplanten Aufenthalts in Bezug zum Studium
  • Sprachkenntnisse, die zur erfolgreichen Durchführung des Aufenthalts notwendig sind.
Dem Antrag sind demzufolge beizulegen:
  • Motivationsschreiben
  • eine Beschreibung des Projekts mit Erläuterung des Bezugs zum Studienziel
  • aktuelle Studienbescheinigung
  • Kopie des Diplom-/Bachelor-/Masterzeugnisses, wenn vorhanden
  • Empfehlungsschreiben des Hauptfachlehrers/Institutsleiters
  • Nachweise über Sprachkenntnisse in der Landes- bzw. Unterrichts-/Arbeitssprache

Bewerben können sich alle Studierenden, die mit dem Ziel eingeschrieben sind, einen akademischen Abschluss zu erwerben, also seit dem 1. Januar 2015 auch ausländische Studierende (Neuregelung durch den DAAD). Studierende im Kontaktstudium, in Austauschprogrammen, im Weiterbildenden Studium oder Stipendiaten können demzufolge nicht berücksichtigt werden.

::: PROMOS Antragsvolumen 2017 :::
::: PROMOS Förderbedingungen 2017 :::
::: PROMOS Fördersätze 2017 :::

Weitere Informationen erhält man in der Abteilung Akademische und Studentische Angelegenheiten.