►  Hochschule für Musik...  ►  Studierende  ►  Campus  ►  Get Ready – Career S...

Get Ready – Career Service der Hochschule

Mit der Reihe Get Ready sollen Studierende gezielt auf die Anforderungen des Berufslebens vorbereitet werden. Die Vermittlung von kommunikativen, organisatorischen, rechtlichen und managerialen Fähigkeiten steht dabei im Fokus. Ziel ist die Reflexion der vielfältigen Möglichkeiten, Besonderheiten und Schwierigkeiten, die ein Berufseinstieg als Musiker*in/ Manager*in/ Musikpädagog*in mit sich bringt. Get Ready ergänzt das Curriculum und steht Studierenden aller Fachrichtungen sowie allen anderen Angehörigen der Hochschule offen.


Stimmen von Teilnehmer*innen:

"Es wurde viel über Körperhaltung und Körperdynamik gesprochen. Dinge, die eine Musikerin täglich betreffen. Diesen Einfluss habe ich direkt in meine Übepraxis aufgenommen und finde ihn ausgesprochen hilfreich."
Bratschenstudentin Maike Brümmer über den Workshop "Entspannt auf die Bühne! Übetechniken und Abbau von Lampenfieber" von Pete Josephs

"Wir haben in den Seminaren viel Sinnvolles gelernt für die Zukunft, vor allem in Sachen Vermarktung, Marketing und Steuererklärungen."
Blockflötenstudent Jan Fuß über das Seminar "Steuerrecht" von Patrick Gertis
 

Intensivwochenende am 21./22. November 2020

Workshops und Seminare für den Karrierestart

Sa., 21.11.2020 | 10 - 17 Uhr
So., 22.11.2020 | 10 - 17 Uhr

jeweils im hochschulzentrum am horn
 

Anmeldeschluss: 13. November 2020

→ Anmeldung

→ Flyer mit allen Angeboten


Die Workshops im Überblick

Spielen um jeden Preis? Akquise und Verhandlung im Konzertbetrieb.

Christoph Drescher

Nicht erst durch die Corona-Pandemie ist die Bezahlung von Künstler*innen ein viel diskutiertes Thema. Das Feld der Mitbewerber*innen ist in aller Regel groß, die Budgets der Veranstalter sind oft klein: Wie akquiriere ich Konzerte in fordernden Zeiten? Gibt es Schmerzgrenzen, die für beide Seiten zu beachten sind? Im offenen Gespräch beleuchtet dieser Workshop Chancen und Risiken der Kulturszene abseits von Tarifverträgen - und bietet Einblicke in das Geschäft von Veranstaltern, Festivals und Konzerthäusern.

Sa, 21.11. | 10:00 Uhr - 13:00 Uhr | hzh Hörsaal

Zur Person:

Christoph Drescher ist Geschäftsführer der Thüringer Bachwochen und Inhaber der Agentur Christoph Drescher | Kultur Konzepte. Mit seinem Team organisiert er Festivals und Konzertproduktionen im In- und Ausland und entwickelt neue Veranstaltungsformate und -konzepte. Von 1995 bis 1998 hat Christoph Drescher in Hamburg Musikwissenschaft und Betriebswirtschaft studiert, seit 1999 ist er als Konzertveranstalter in E- und U-Musik tätig. Ein Schwerpunkt liegt in der Konzeption, Programmentwicklung und Organisation von Festivals, u.a. der Jüdischen Kulturtage zu Berlin, des Köstritzer Spiegelzeltes in Weimar und des Choriner Musiksommers.

www.christophdrescher.de

Entspannt auf die Bühne Übetechniken und Abbau von Lampenfieber

Pete Josephs
 

  • Dieser Workshop soll Musiker*innen einen Einblick in die Möglichkeiten des mentalen Trainings und Übens geben. Tagtäglich können diese genutzt werden und die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt.
    Der Workshop soll zeigen wie man
    • die Lernfähigkeit verbessert
    • die Spielsicherheit verbessert
    • die Selbstsicherheit und die Künstlerpersönlichkeit stärkt
    • mit dem inneren Kritiker umgeht
    • Probespiele und Auftritte meistert
    • Tiefenentspannung erreicht

Mit freiwilligen Instrumentalist*innen oder Sänger*innen kann der positive Effekt direkt hör- und fühlbar gemacht werden. Bitte - wenn möglich -  Instrument mitbringen. Mehr Infos: www.institut-mitte.de


Sa, 21.11.2020 | 10:00 Uhr – 13:00 Uhr | Hochschulzentrum am Horn, Raum 301


So, 22.11.2020 | 10:00 Uhr – 13:00 Uhr | Hochschulzentrum am Horn, Raum 301

Karriereziele und Akquise - Innenschau einer freiberuflichen Karriere

Johanna Staemmler

Freiberuflich, und dann? Wie besteht man als Freiberufler*in in der klassischen Musikwelt? Welche Hürden tun sich eventuell auf und wie kann man ihnen begegnen? Dieser Kurs bietet die Möglichkeit die Chancen und Herausforderungen einer freiberuflichen Laufbahn in der klassischen Musikszene näher kennen und einschätzen zu lernen. Dabei wird sowohl auf externe Faktoren wie z.B. Umgang mit Agenturen, social media, etc. als auch auf interne Faktoren wie Zielsetzungen und Authentizität eingegangen.
In diesem interaktiven Workshop wird
• die Struktur der freiberuflichen Szene vorgestellt
• über „Marken“ und deren Rolle diskutiert
• das "perfekte Programm“ und die „perfekte Agentur“ gefunden
• gemeinsam über Zielsetzung und Karriere-Goals gesprochen
• über das Finden und Folgen von authentischen Werten und Wegen reflektiert
• eine Übersicht an geeigneten „tools“ für das Verfolgen von selbst gesetzten Zielen vorgestellt


Auf individuelle Fragen wird im Kurs sehr gern eingegangen.

Sa, 21.11. | 14:00 Uhr – 17:00 Uhr | Hochschulzentrum am Horn, Seminarraum 1

Kunst und Recht - Der rechtliche Rahmen für künstlerische Aktivitäten

Dr. Harald Vinke

Eine künstlerische Betätigung außerhalb der eigenen vier Wände ist ohne Kenntnis des rechtlichen Rahmens nicht ohne Risiko. Schnell kommt eine Abmahnung vom Anwalt wegen eines angeblichen Urheberrechtsverstoßes. Andererseits können aber auch Rechte der Künstler*innen unberechtigt durch Dritte (aus)genutzt werden. Um hier Fehler zu vermeiden, muss man nicht Jura studieren. Einige juristische Grundkenntnisse reichen aus.

Die Veranstaltung soll die für Musikschaffende wichtigsten rechtlichen Grundkenntnisse vermitteln:
• Was bedeutet das Urheberrecht für Musikschaffende? Wer hat welche Rechte?
• Wer nimmt diese Rechte wahr? Was sind Lizenzen?
• Wann darf ich Musik covern? Wie sieht es mit dem Sampling aus? Darf ich Noten kopieren?
• Ich bin im Internet aktiv: Worauf muss ich bei meinem Internetauftritt achten? Darf ich ein   Musikvideo verlinken?
• Ich bin in den Medien! Aber wie sieht es mit meinen Persönlichkeitsrechten aus?

Ziel der Veranstaltung ist, für verschiedene Lebenssachverhalte überblicksartig den jeweiligen Rechtsrahmen darzustellen bzw. zu erarbeiten, ohne dass dabei die Klischees der „staubtrockenen Juristerei“ bedient werden.

Aktive Teilnahme und Fragen sind ausdrücklich erwünscht.

Sa, 21.11. | 14:00 Uhr - 17:00 Uhr | Hochschulzentrum am Horn, Hörsaal

Steuerrecht - Was muss ich wissen?

Patrick Gertis

Als Studierende*r bzw. Musiker*in oder Musikpädagoge*in ist das Thema Steuern nicht oben auf der Prioritätenliste. Jedoch hat man als Studierende*r eventuell zwangsläufig mit der Steuer zu tun, oder aber es ist gar wichtig und sinnvoll für die spätere Berufstätigkeit bereits eine Steuererklärung abzugeben. Über die zentralen und relevanten Fragen im Steuerdschungel gibt dieses Seminar mit einer Menge
praktischer Tipps Auskunft!
• Welche Pflichten habe ich, wenn ich selbständig konzertiere?
• Einkommensteuer, Mehrwertsteuer, Umsatzsteuerbefreiung?
• Muggen? Melde mal ein Gewerbe an!?
• Kindergeld, Stipendien, Zuwendung der Eltern - Einnahmen?


Auf individuelle Fragen wird im Seminar eingegangen.
www.patrickgertis.de

So, 22.11. | 10:00 Uhr – 13:00 Uhr | Hochschulzentrum am Horn, Hörsaal

Authentisch & überzeugend! Lifehacks der praktischen Rhetorik

Sandra Lichtenau

Das Intensivtraining mit hohem Praxisanteil vermittelt rhetorisches Basiswissen für die Optimierung von Alltagskommunikation. Teilnehmer*innen erhalten praktische Anregungen und umsetzbare Anleitungen, um die eigene Kommunikation strategisch auszurichten und authentisch zu überzeugen. Geplante Schwerpunkte des Trainings:
• Überzeugende Präsentationen (auch) kurzfristig vorbereiten
• Argumentation & Strategie
• Individuelle Stärken nutzen

So, 22.11. | 10:00 Uhr – 13:00 Uhr | Hochschulzentrum am Horn, Seminarraum 1

Label, Verlag, Management, Bookingagentur? Was machen sie, was ist im Markt gängig?

Patrick Gertis

Die Musikindustrie hat verschiedene Paradigmenwechsel durchlaufen, ist teilweise kleinteiliger geworden und eröffnet unabhängigen Künstler*innen vielfältige Möglichkeiten. Karrieren können durch verschiedene Marktteilnehmer*innen befördert werden, gleichwohl ist eine professionell durchleuchtende Haltung notwendig. Das Seminar gibt Aufschluss darüber – flankiert mit einem Ausblick der Entwicklung durch die Eruption der Corona-Krise.
www.patrickgertis.de


So, 22.11. | 14:00 - 17:00 Uhr | Hochschulzentrum am Horn, Seminarraum 1

 

Abgesichert!? Wie komme ich in die Künstlersozialkasse?

Ulrike Feld

Die KSK kennen fast alle Musiker*innen schon und wollen während oder direkt nach dem Studium dort hinein. Welche Vorteile und welche Verpflichtungen gibt es, wenn ich mich über die KSK versichern will und wie komme ich überhaupt hinein?

Nach einer allgemeinen Einführung zum Thema „Versicherung über die Künstlersozialkasse“ wird erklärt, was man bei Antragstellung beachten muss und welche Voraussetzungen man braucht, um dort renten- und sozialversichert zu werden und zu bleiben. Themen wie Nebenjobs, Gewinn- und Steuergrenzen und Berufsanfängerschaft werden ebenfalls besprochen.

Es können Fragen zur eigenen Situation gestellt, diskutiert und geklärt werden. Ziel des Workshops ist es, dass alle Teilnehmer*innen einen voll ausgefüllten Anmeldebogen haben und die weiteren nötigen Schritte zur Anmeldung eigenständig durchführen können.
www.uf-berlin.de


So, 22.11. | 14:00 - 17:00 Uhr | Hochschulzentrum am Horn, Hörsaal

 

Bitte melden Sie sich bis zum 13. November 2020 bei Amelie Bräumer an:

  •  Amelie  Bräumer

    Amelie Bräumer

    Mitarbeiterin Veranstaltungsbüro
    Veranstaltungsorganisation | Urheber- und Nutzungsrechte
    Verwaltungsgebäude – Rößlersches Haus
    Raum: 002
    03643 | 555 268
    03643 | 555 170

Careers Service der Bauhaus-Universität Weimar

Studierende der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar können darüber hinaus die Seminarangebote des Careers Service der Bauhaus-Universität nutzen.
 

Rückschau

Intensivwochenende im Wintersemester 2019

Trainings, Workshops und Seminare zum Karrierestart
16. - 17. November 2019 | Sa 10 Uhr - 17 Uhr | So 10 Uhr - 17 Uhr
Fürstenhaus


Was muss ich wissen? | Steuerrecht | Patrick Gertis
Bewerben mit Erfolg! | Bewerbungstraining | Stephan Popp
Entspannt auf die Bühne | Übetechniken und Abbau von Lampenfieber | Pete Josephs
Gemeinsam erfolgreich | Ensembleentwicklung | Patrick Gertis
Bühne dunkel. Vorhang. Licht. | Auftrittstraining - Konzertmoderation - authentisches Musizieren | Gottfried Hoffmann
I do it my way! | Selbständige Karrieren im Musikbereich gestalten | Ulrike Feld Abgesichert!? | Wie komme ich in die Künstlersozialkasse? | Ulrike Feld

Intensivwochenende im Sommersemester 2018

Trainings, Workshops und Seminare zum Karrierestart
20. - 22. April 2018 | Fr 13 Uhr - 19 Uhr | Sa 10 Uhr - 18 Uhr | So 10 Uhr - 17 Uhr
Fürstenhaus

Vorhang auf, Spot an! | Probespieltraining für Streicher*innen und Holzbläser*innen | mit Mitgliedern der Berliner Philharmoniker
Ready to dress | Typberatung. Stilimpulse für den beruflichen Auftritt | Marlen Schartmann
Entspannt auf die Bühne | Übetechniken und Abbau von Lampenfieber | Pete Josephs
Von der Idee zum Applaus | Projektmanagement für Musiker*innen | Julia Kadar
Was kann, was darf, was muss? | Vertragsrecht für Künstler*innen | Christopher Mueller
Perfekt in Szene gesetzt | Künstlerfotografie | Guido Werner

Intensivwochenende im Sommersemester 2017

Trainings, Workshops und Seminare zum Karrierestart
29./30. April 10:00 Uhr - 16:30 Uhr | Hochschulzentrum am Horn

Entspannt auf die Bühne | Übetechniken und Abbau von Lampenfieber | Pete Josephs
Bühne dunkel. Vorhang. Licht | Auftrittstraining, Konzertmoderation, authentisches Musizieren | Gottfried Hoffmann
Bewerben mit Erfolg | Bewerbungstraining für MusikerInnen und KulturmanagerInnen | Stephan Popp
Was kann, was darf, was muss | Vertragsrecht für KünstlerInnen | Christopher Mueller
Existenzgründung für MusikerInnen | Selbstständige Karrieren im Musikbereich | Maria Pallasch

Intensivwochenende im Sommersemester 2016

Workshops, Trainings und Seminare zum Karrierestart
23./24. April 2016  10:00 Uhr - 16:30 Uhr | Hochschulzentrum am Horn

Bühne dunkel. Vorhang. Licht | Auftrittstraining, Konzertmoderation, authentisches Musizieren | Gottfried Hoffmann
Crowdfunding | Mehr als nur Projektfinanzierung | Anja Thonig
Meine Rechte – Meine Pflichten | Medien- und Urheberrecht | Ass. jur. Uwe Gladitz LL.M
Entspannt auf die Bühne | Übetechniken und Abbau von Lampenfieber | Pete Josephs
Abgesichert!? | Wie komme ich in die Künstlersozialkasse? | Ulrike Feld
I do it my way | Selbständige Karrieren für Frauen im Musikbereich gestalten | Ulrike Feld

Intensivwochenende im Sommersemester 2015

Workshops, Trainings und Seminare zum Karrierestart
24. April: 11:00 Uhr - 15:00 Uhr simuliertes Probespiel im Fürstenhaus (R 108)
25./26. 9:00 Uhr - 20:00 Uhr und 10:00 Uhr - 17:30 Uhr Seminare am Hochschulzentrum am Horn

Simuliertes Probespiel mit individueller Auswertung | Johannes Backhaus
Musikschule heute - Berufseinstieg für Instrumental- und GesangslehrerInnen | Gabriele Hilsheimer
Plötzliche Selbstständig - Alternative Berufswege jenseits der Orchesteranstellung | Elke Siebert
Entspannt auf die Bühne - Übetechniken und Abbau von Lampenfieber | Pete Josephs
Was kann, was darf, was muss? Vertragsrecht für KünstlerInnen | Christopher Mueller
Tipps und Empfehlungen für eine erfolgreiche Bewerbung an Konzert- und Theaterorchestern | Johannes Backhaus
Gekonnt Rede und Antwort stehen - Interviewtraining und Konzertmoderation | Dr. Margarete Zander

Programm im Sommersemester 2014

Seminarreihe für Angehörige der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Die angebotenen Themen im Sommersemester 2014 im Überblick

14.05.2014
Erfolgreich bewerben
Bewerbungsberatung für MusikerInnen
Frank-Thomas Mitschke
www.mubebe.de
Musste wegen Krankheit leider ausfallen!


Di (!), 20.05.2014
Meine Rechte - meine Pflichten
Medien- und Urheberrecht
Uwe Gladitz, Ass.jur. LL.M. (Eur.)

25.06.2014
Sicher ist Sicher
Sozialversicherung für freie KünstlerInnen
Andreas Kißling, Künstlersozialkasse
www.kuenstlersozialkasse.de

09.07.2014
Den Fiskus im Blick
Steuerrecht - Was muss ich wissen?
Sabine Michelis, Anwältin
www.kanzlei-michelis.info

Die Seminare finden jeweils mittwochs (Ausnahme: 20.05.2014) um 18:00 Uhr im Senatsraum im Fürstenhaus statt. Anmeldungen bitte an: johanna.hartmann(at)hfm-weimar.de

Intensivwochenende im Wintersemester 2013/14

Workshops, Trainings und Seminare für den Karrierestart
23. und 24. November 2013 | Sa 10:00–20:00 Uhr | So 11:00–17:30 Uhr
Hochschulzentrum am Horn


Erfolgreich kreativ Arbeiten – Unternehmerische Perspektiven für MusikerInnen | Katja Großer
Entspannt auf die Bühne - Übetechniken und Abbau von Lampenfieber | Pete Josephs
Auf die Bühne, fertig, los! - Auftritts- und Präsenztraining | Sylvia Niemann
Was kann, was darf, was muss? - Vertragsrecht | Christopher Mueller
art but fair – Umgang mit Stellenbörsen; faire Bedingungen für KünstlerInnen | Sören Fenner
Seinen Platz finden! - Selbstvermarktung und Selbstmanagement für Jazz-MusikerInnen | Michael Gottfried
Was kann | muss ich verdienen? - Preismanagement und Projektkalkulation | Dr. Angela Höhle
PR in eigener Sache - "Wer bin ich und wenn ja wie viele?" | Susanne Benedek

Programm im Sommersemester 2013

12.04.2013
Kultursponsoring
Andreas Eckel, Geschäftsführer Rheingau Musik Festival
www.rheingau-musik-festival.de

17.04.2013
Veranstalter überzeugen
Die Kunst, die EINE Chance zu nutzen
Arno Lücker, Dramaturg am Konzerthaus Berlin
www.konzerthaus.de

07.05.2013
Steuerrecht
Was muss ich wissen?
Sarah S. Michelis, Anwältin
www.kanzlei-michelis.info

22.05.2013
Wer suchet der findet
Wege durch das Stipendien-Labyrinth
Lilia Schliephacke

05.06.2013
Ready to Start
Crowdfunding - Finanzierungskonzept der Zukunft
Denis Bartelt, Geschäftsführer Startnext
www.startnext.de

12.06.2013
Get Active
Neue Konzertformate denken
Steven Walter, Cellist und künstlerischer Leiter Podiumfestival
www.podiumfestival.de

19.06.2013
Get Visible
Das 1x1 des Online-Marketing
Anne-Catherine Coppens, Coach-sultant
www.marketing-catalysts.com

26.06.2013
Ready to Network
Kontakte finden, pflegen, nutzen
Dirk Schütz, Geschäftsführer Kulturmanagement Network GmbH
Dirk Kiefer, Leiter ThEx l THAK
www.kulturmanagement.net
www.thueringenkreativ.de

03.07.2013
Erfolgreich kreativ arbeiten
Unternehmerische Perspektiven für MusikerInnen
Katja Großer, Regionalbüro Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft
www.rkw-kompetenzzentrum.de/kreativ

Intensivwochenende im Wintersemester 2012/13

Workshops, Trainings und Seminare für den Karrierestart
1. und 2. Dezember 2012 | Seminargebäude der Weimarhalle

Künstlerfotografie. Schokoladenseite(n) | Neda Navaee
PR-Agentur - Wie werde ich bekannt? | Maren Borchers (forartists), Carsten Hinrichs (Rondo)
Web 2.0 - Ich bin dabei | Robert Wagner (luftspiel media)
Programmplanung. Die richtige Mischung macht's | Sonja Epping (Gewandhaus Leipzig)
Bühnenpräsenz. Die Kunst des Sichtbarseins | Christian Wolz
Künsleragentur - Am Ziel der Träume? | Franziska Hunke (Artista international)
Vertragsrecht - Was kann, was darf, was muss? | Christopher Mueller (Anwalt)