►  Hochschule für Musik...  ►  Studierende  ►  Aktuelles
Vorbereitung auf Lunchkonzert: Ulrich Knörzer, Bratschist der Berliner Philharmoniker, gibt zwei Meisterkurse am Musikgymnasium

Bratschist Ulrich Knörzer | Foto: Jim Rakete

Vorbereitung auf Lunchkonzert: Ulrich Knörzer, Bratschist der Berliner Philharmoniker, gibt zwei Meisterkurse am Musikgymnasium

Ein Berliner Philharmoniker in Weimar: Zum vierten Mal kommt der Bratschist und Orchestervorstand Ulrich Knörzer ans Musikgymnasium Schloss Belvedere, dem Hochbegabtenzentrum der Weimarer Musikhochschule. Sein Besuch dient der Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf ihr alljährliches "Lunchkonzert" im Foyer der Berliner Philharmonie.

Ulrich Knörzer gibt seine Meisterkurse am Montag, 4. Februar sowie am Montag, 4. März im Großen Saal des Musikgymnasiums Schloss Belvedere, jeweils von 10:30 bis 18:00 Uhr.

Das nächste "Lunchkonzert" im Foyer der Berliner Philharmonie findet am Dienstag, 12. März um 13:00 Uhr statt. Hierfür wird Ulrich Knörzer mit den Schülerinnen und Schülern unter anderem das Streichquartett Nr. 1 in h-Moll von Sergej Prokofjew proben und wertvolle Tipps geben. Auf dem Meisterkursprogramm stehen außerdem Werke für Blockflöten-Quartett, das Klaviertrio Nr. 1 in c-Moll von Dmitri Schostakowitsch sowie ein Werk für Kontrabass Solo aus der Feder von Miloslav Gajdoš.

Ulrich Knörzer fing im Alter von neun Jahren zunächst mit dem Geigenspiel an, wechselte aber schon bald zur Viola. Dreimal reüssierte er als 1. Preisträger beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert", studierte dann von 1980 bis 1987 bei Rainer Moog an der Kölner Musikhochschule und im Anschluss bei Karen Tuttle an der New Yorker Juilliard School.

Er nahm an Meisterkursen von Max Rostal, Sandor Vegh, Nobuko Imai, Wolfram Christ und Yuri Bashmet teil. Als Solist und Kammermusiker mehrfach ausgezeichnet, gehört Ulrich Knörzer seit 1990 dem Berliner Philharmonischen Orchester an und ist seit 2012 im Orchestervorstand. Ab 1999 lehrte er als Gastprofessor für Viola an der Hochschule der Künste Berlin, seit 2012 als Lehrbeauftragter für Viola an der Universität der Künste Berlin.

Zu seinen solistischen Auftritten gehören auch Aufführungen der Violakonzerte von Bela Bartók und William Walton. Neben seiner Orchestertätigkeit tritt Ulrich Knörzer regelmäßig kammermusikalisch auf. So war der Bratscher von 1992 bis 2006 Mitglied des Scharoun Ensembles Berlin.

[01.02.2019]

ASA | Prüfungsamt

Sprechzeiten
Di und Do
9:30 bis 11:30 Uhr und
13:30 bis 15:30 Uhr
Mo, Mi und Fr geschlossen

Sprechzeiten von Monika Böllmann
Di und Do
9:30 bis 11:30 Uhr
Mo und Fr nach Absprache