►  Hochschule für Musik...  ►  Studierende  ►  Aktuelles
Tagebücher und Fanpost: Studierende waren auf viertägiger Exkursion in Salzburg

Tagebücher und Fanpost: Studierende waren auf viertägiger Exkursion in Salzburg

Die Geburtsstadt Mozarts war das Ziel einer musikwissenschaftlichen Exkursion im Mai 2018. Für 16 Studierende ging es für vier Tage nach Salzburg. Organisiert hatte die Exkursion der Fachschaftsrat Musikwissenschaft. Xenia Trendel war dabei und berichtet.

Erster Exkursionsschwerpunkt war die Führung durch Mozarts Autographensammlung der Stiftung Mozarteum. Die Sammlung bot viele Schätze: von Originalmanuskripten des jungen Wolfgang über Auszüge aus Opern bis hin zu Briefwechseln von Leopold und Wolfgang.

Besichtigt haben wir außerdem das Wohnhaus der Familie Mozart, in dem es neben der Dauerausstellung zur Familie und zur Musikpädagogik Leopolds auch eine Sonderausstellung zu Mozarts Sohn Franz Xaver Wolfgang gab.

Ziel der Exkursion war es unter anderem, mit Studierenden und Lehrenden der Universität Salzburg ins Gespräch zu kommen. Dort erhielten wir von Prof. Dr. Nils Grosch eine Einführung in die Arbeitsbereiche des Instituts für Musik- und Tanzwissenschaft und Einblicke in Groschs Forschungsfelder: Populäre Musik und "Musik und Migration" im 20. Jahrhundert.

Anschaulich und praktisch konnten wir mit Nachlässen verschiedener Künstler arbeiten – von Programmheften, Tagebüchern, Briefwechseln bis zur persönlichen Fanpost – und dabei eigene Thesen und vor allem das Interesse an den "Salzburger Sammlungen" entwickeln.

Weiterhin standen ein Besuch im Landestheater – mit Hindemiths Oper "Cardillac" – und das Salzburger Museumswochenende auf dem Programm. Zum Abschluss ging es auf die Festung Hohensalzburg. Mit einem wunderbaren Ausblick verabschiedeten wir uns. Bis Bald, Salzburg!

ASA | Prüfungsamt

Sprechzeiten
Di und Do
9:30 bis 11:30 Uhr und
13:30 bis 15:30 Uhr
Mo, Mi und Fr geschlossen

Sprechzeiten von Monika Böllmann
Di und Do
9:30 bis 11:30 Uhr
Mo und Fr nach Absprache