►  Hochschule für Musik...  ►  Stellen

Stellenausschreibungen

Lehrkraft für besondere Aufgaben für Musiktheorie/ Gehörbildung am Institut für Musikwissenschaft

In der Fakultät III/ Institut für Musikwissenschaft (Zentrum für Musiktheorie) an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar ist zum 1. Oktober 2019 eine Stelle als

Lehrkraft für besondere Aufgaben für Musiktheorie/ Gehörbildung (m/w/d)

Kennziffer 06/2019

zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die in der Lage ist, einen stilistisch weit gefächerten, praxisorien-tierten Musiktheorieunterricht anzubieten. Vorausgesetzt werden Erfahrungen in künstlerischer Praxis und ein Schwerpunkt in Gehörbildung bzw. Solfège bzw. active listening, der aktuelle pä-dagogische Konzeptionen einbezieht. Das Lehrangebot richtet sich überwiegend als Nebenfach an Studierende aller Studienfächer in allen grundständigen und weiterführenden Studiengängen. Der Umfang der Lehrverpflichtung beträgt 24 Semesterwochenstunden. Entsprechend der per-sönlichen Voraussetzungen kann die Vergütung bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L (Tarifvertrag der Länder) erfolgen.

Voraussetzungen sind ein fachlich einschlägiger Hochschulabschluss sowie eine mehrjährige erfolgreiche pädagogische Praxis (vorrangig im Hochschulbereich). Bewerber sollen in der Lage sein, durch eine entsprechende Unterrichtsgestaltung auf die kulturell und fachlich verschiedenen Zielgruppen einzugehen. Bevorzugt werden Bewerber mit nachgewiesener wissenschaftlicher Publikationstätigkeit.

Die Fähigkeit und Bereitschaft, in fakultätsübergreifenden Projekten und Prozessen an der Weiterentwicklung und Profilierung der Hochschule mitzuwirken wird ebenso vorausgesetzt wie eine engagierte Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung. Daneben werden soziale Kompetenz, Kommunikations- und Teamfähigkeit erwartet.

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich im Übrigen nach dem Thüringer Hochschulgesetz. Die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar strebt einen hohen Anteil von Frauen in der Lehre an. Qualifizierte Musiktheoretikerinnen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bei ansonsten gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 30. April 2019 unter der Kennziffer 06/2019 an den

Präsidenten der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
PF 2552, 99406 Weimar


Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als Kopien ein und verzichten Sie auf die Zusendung von Tonträgern. Eine Bewerbungsmappe ist aus ökologischen Gesichtspunkten ausdrücklich nicht erwünscht, da alle Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden. Bewerbungen in elektronischer Form werden nicht berücksichtigt.

→ Ausschreibung als PDF herunterladen

Datenschutzhinweis

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber der Personalabteilung schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie auf dem Hinweisblatt Datenschutzhinweise für Bewerber*innen.