Markus Leoson - Schlagwerk

(c) Alexander Kenney

18. - 23.07.2020

Seine Karriere begann früh und verlief steil: Als Jungstudent der Königlichen Hochschule für Musik in Stockholm wurde er mit 15 Jahren zugelassen und schloss vier Jahre später sein Studium ab. Als 20-Jähriger engagierte ihn die Königliche Hofkapelle in Stockholm als Schlagwerker, ein Jahr später wurde er Solo-Pauker beim Dänischen Rundfunkorchester. Doch Markus Leoson kehrte nach Stockholm zurück und wurde 1993 Solo-Pauker der Königlichen Hofkapelle. Zu seinen größten Wettbewerbserfolgen zählte ein 2. Preis (bei Nichtvergabe des 1. Preises) 1997 beim ARD Musikwettbewerb in München. 15 Jahre lang blieb der Schlagwerker in Stockholm, bis er 2008 als Professor für Schlagwerk an die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar berufen wurde. Inzwischen tritt Markus Leoson als Solo-Percussionist in ganz Europa und Asien auf und gibt weltweit Meisterkurse. Auf seine erste Solo-CD aus dem Jahr 1996 folgten viele weitere, von denen die Einspielung Markussion für die schwedischen Grammy Awards 2003 nominiert wurde.
www.markusleoson.com


Yukiko Sano, Korrepetition

Vorauswahl: zwei Werke unterschiedlicher Stilepochen (YouTube-Link)
Kursbeginn: 18.07.2020, 10:00 Uhr
Kurssprachen: Deutsch, Englisch

Anmeldegebühr: 80 Euro
Teilnahmegebühr: 350 Euro
 

::: zur Anmeldung :::


Übernachtungsangebot

Zeitraum: 17. – 24.07.2020 (7 Nächte)

Leonardo Hotel

  • ½ DZ: 196 Euro (zzgl. Frühstück)
  • EZ:  336 Euro (zzgl. Frühstück)


Konzerte

Markus Leoson: 17.07.2020, 19:30 Uhr, Festsaal Fürstenhaus
Teilnehmer: 23.07.2020, 19:30 Uhr, Festsaal Fürstenhaus