NEUE LISZT STIFTUNG

Anlässlich des 195. Geburtstages von Franz Liszt im Jahr 2006 wurde die NEUE LISZT STIFTUNG ins Leben gerufen, eine Stiftung im Stifterverband für die deutsche Wissenschaft.

Kernaufgabe der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie die Unterstützung des Nachwuchses auf dem Weg zum internationalen Konzertpodium und damit verbunden die Aufrechterhaltung und Ausgestaltung einer lebendigen Musikkultur.
 

Förderprogramm für Junge Künstler*innen

Durch eine großzügige, auf mehrere Jahre angelegte Spendenzusage in Höhe von 50.000 Euro p.a. konnte die Stiftung 2008 ein zusätzliches Förderprogramm einrichten. Studierende der Weimarer Musikhochschule sowie Schülerinnen und Schüler des Musikgymnasiums Schloss Belvedere erhalten dadurch Unterstützung bei der Ausübung ihrer künstlerischen Tätigkeit. So werden u.a. Wettbewerbs- und Meisterkursteilnahmen gefördert. Insgesamt profitierten bereits mehr als 100 junge Künstlerinnen und Künstler vom Förderprogramm.

→ Zum Förderprogramm

 

Charlotte-Krupp-Stipendium

Seit 2010 kann die Stiftung jährlich bis zu 5 Studienstipendien à 500 Euro pro Monat vergeben. Zu verdanken ist dies einer großzügigen Zustiftung, die als Sondervermögen geführt wird.

→ Zum Stipendium

 

Förderung der Internationalen Wettbewerbe der Hochschule

Die vier an der Hochschule für Musik ausgetragenen internationalen Wettbewerbe werden durch die Stiftung unterstützt. Es werden Preise und Anerkennungen ausgelobt und ausgereicht:



Finanziell unterstützt wird die NEUE LISZT STIFTUNG von der Deutschen Bank AG sowie einem privaten Mäzen und wird ideell von Steinway & Sons Hamburg getragen.