►  Hochschule für Musik...  ►  Mitarbeiter  ►  Lehrende

Lars Seniuk

Lehrbeauftragter für Jazz-Trompete

Fach/Instrument: Jazz-Trompete

lars.seniuk(at)hfm-weimar.de

http://www.larsseniuk.de

Nach einer klassischen Trompeten-Ausbildung studierte Lars Seniuk Jazz-Trompete und Komposition in Berlin und Hamburg. Er wurde bereits mit 17 Jahren Mitglied im Bundesjazzorchester und spielte als Trompeter u.a. mit der NDR Bigband, dem Global Music Orchestra sowie zahlreichen eigenen Projekten in den verschiedensten Stilen zwischen traditionellem Jazz, Bebop und mikrotonaler Avantgarde-Musik.

Tourneen führten Seniuk durch ganz Deutschland, verschiedene europäische Länder, nach China sowie in die USA (als Preisträger der International Made In New York Jazz Competition). Der von der Presse als „Überflieger“ (Hessischer Rundfunk, SWR) und „Tausendsassa“ (Deutschlandfunk) betitelte Musiker leitet das New German Art Orchestra, mit dem er 2016 für den ECHO Jazz nominiert wurde, und arbeitet als Komponist und Dirigent regelmäßig mit der hr-bigband, der NDR Bigband und der WDR Big Band.

Von 2014 bis 2020 leitete Lars Seniuk das Landesjugendjazzorchesters Hamburg, das 2019 die International Big Band Competition in den Niederlanden gewann. Nach Lehraufträgen an den Musikhochschulen in Frankfurt und Hamburg wurde er 2019 im Alter von 29 Jahren als Professor und Studiengangsleiter Jazz an die MUK Wien berufen und lehrt ebenfalls der HfM Weimar. Er gibt europaweit Trompeten-, Jazz-, Bigband- und Dirigier-Workshops, leitet die gemeinnützige Initiative Miteinander durch Musik e.V., die deutschlandweit Musikprojekte für Geflüchtete durchführt, ist Vorsitzender des Jazzbüro Hamburg e.V. und rief 2018 die „Arbeitsgruppe Frauen im Jazz“ ins Leben.

Zurück zur Übersicht