►  Hochschule für Musik...  ►  Mitarbeiter  ►  Lehrende
 Marcus  Aydintan

Marcus Aydintan

Lehrkraft für besondere Aufgaben in den Fächern Musiktheorie und Gehörbildung, Mitglied Zentrum für Musiktheorie

Fach/Instrument: Musiktheorie, Gehörbildung

Hochschulzentrum am Horn
Raum: 207

03643 | 555 269

marcus.aydintan(at)hfm-weimar.de

  • geboren 1983 in Hannover
  • studierte Schulmusik, Germanistik, Musiktheorie und Komposition (Soloklasse-Examen 2012) bei Frank Märkel, Anton Plate und Reinhard Febel in Hannover und Salzburg
  • ab 2009 Lehraufträge für Musiktheorie, Gehörbildung, theoriebegleitendes Klavierspiel und Instrumentation an den Musikhochschulen in Hannover und Würzburg sowie an der Universität der Künste Berlin
  • 2015–2019 künstlerischer Mitarbeiter für Musiktheorie und Gehörbildung an der HMTM Hannover und Mitglied des Netzwerks "Musiktheorie verbindet"
  • seit 2019 Dozent für Musiktheorie und Gehörbildung an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
  • 2019/2020 halbe Vertretungsprofessur für Musiktheorie und Gehörbildung an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" Dresden
  • langjährige Lehrtätigkeit im Bereich musikalischer Begabtenförderung: Dozent für Musiktheorie und Komposition am Institut für Frühförderung musikalisch Hochbegabter (IFF) der HMTM Hannover (2009–2019), für Musiklehre am sächsischen Landesgymnasium für Musik Dresden (2019/2020) und für Musiktheorie und Komposition am Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar (seit 2020)
  • Kompositionsaufträge und Aufführungen u.a. durch das Neue Ensemble, das Nomos Quartett, das Österreichische Ensemble für Neue Musik, das Collegium Vocale Hannover, die King‘s Singers und den Mädchenchor Hannover
  • 2013 niedersächsisches Künstlerstipendium, 2009 Stipendiat des Richard Wagner-Verbands


→ Publikationen (PDF)

Zurück zur Übersicht