►  Hochschule für Musik...  ►  Mitarbeiter  ►  Lehrende
 Patricio  Arroyo-Lesuisse

Patricio Arroyo-Lesuisse

Lehrbeauftragter für Gesang am Institut für Gesang | Musiktheater

Fach/Instrument: Gesang

http://www.patricioarroyo.com

Der gebürtige Chilene absolvierte sein Gesangsstudium an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Michael Gehrke. Im Rahmen des Schleswig-Holstein Musikfestivals sang er unter der Leitung von Rolf Beck, Peter Schreier und Thomas Hengelbrock. Weitere Engagements führten ihn nach Japan und Singapur.

Als festes Ensemblemitglied am Theater Aachen sang Patricio Arroyo zahlreiche Partien des lyrischen Tenorfachs. So sang er u.a. die Partie des Ferrando in "Così fan tutte", Tamino in "Die Zauberflöte", Don Ottavio in "Don Giovanni", Belmonte in »Die Entführung aus dem Serail", Testo in "Il combattimento di Clorinda e Tancredi« von C. Monteverdi und Almaviva in Rossinis "Il barbiere di Siviglia". Zudem sang er in G. F. Händels "Ariodante" als Lurcanio und als Oronte in "Alcina".  Auch im Musicalbereich, wo er zuletzt Tony in L. Bernsteins "Westside Story" verkörperte, überzeugte er durch Stilbewusstsein und stimmliche Flexibilität.

Diese Qualitäten werden auch in seiner Tätigkeit im Konzertfach sehr geschätzt. Hier gehören neben J. S. Bachs Passionen, Weihnachtsoratorium, Magnificat und diversen Kantaten, auch "Requiem" und "c-moll Messe"“ von W. A. Mozart, F. Mendelssohn-Bartholdys "Paulus", "Petite Messe Solennelle" von G. Rossini, A. Dvořáks "Stabat Mater" und "Oratorio de Noel" von C. Saint-Saens zu seinem Repertoire.

2017 sang er u.a. die anspruchsvolle Rolle des Orphée in der Pariser Fassung von "Orphée et Eurydice" von W. Gluck, gespielt auf historischen Instrumenten und war in der Rolle des Electrician in "Powder Her Face" von T. Adès zu erleben. In der laufenden Spielzeit singt er erneut die Rolle des Ottavio in Mozarts "Don Giovanni" und wird als Aumonier in "Dialogues de carmelites" von F. Poulenc zu erleben sein.

Seit nun mehr acht Jahren widmet er sich, neben seiner sängerischen Tätigkeit, intensiv dem Bereich der Gesangspädagogik. So bereitete er einige junge Talente erfolgreich auf Aufnahmeprüfungen vor, verhalf jungen Sängern und Gesangsstudenten durch intensives Coaching und Vorsingtraining zum Einstieg in den Beruf. Auch hier kommt ihm seine stilistische Versiertheit zu Gute. Dazu unterrichtet er regelmäßig professionelle Sänger, die bereits seit Jahren den Beruf des Sängers ausüben und wird für seine technische Arbeit und seine schon in jungen Jahren große Erfahrung sehr geschätzt.

Seit dem Sommersemester 2018 ist er Lehrbeauftragter für Hauptfach Gesang als Assistent von Prof. Michael Gehrke an der an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT in Weimar.

Zurück zur Übersicht