Goldmedaille, Trophäe und Preisgeld: Weimarer Klavierstudent Can Çakmur gewinnt Wettbewerb in Schottland

Can Çakmur | Foto: Robin Mitchell

Goldmedaille, Trophäe und Preisgeld: Weimarer Klavierstudent Can Çakmur gewinnt Wettbewerb in Schottland

Ein Weimarer Klavierstudent war im hohen Norden erfolgreich: Can Çakmur gewann den mit 10.000 britischen Pfund dotierten 1. Preis beim "11th Scottish International Piano Competition (SIPC)". Der gebürtige Türke, der in der Klasse von Prof. Grigory Gruzman an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar studiert, wurde in Schottland außerdem mit der "Sir Alexander Stone Memorial Trophy" und der "Frederick Lamond Gold Medal" ausgezeichnet. Teil des Preises ist ein Solokonzert mit dem "Royal Scottish National Orchestra" in der Saison 2018/19.

In vier Wettbewerbsrunden musste sich Can Çakmur in der Konzerthalle des "Royal Conservatoire of Scotland" gegen seine Mitbewerberinnen und Mitbewerber durchsetzen. Im Finale war der 20-Jährige Solist des "Royal Scottish National Orchestra" in der "Glasgow Royal Concert Hall". Insgesamt waren 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 15 Ländern zu dem Wettbewerb eingeladen worden.

Can Çakmur wurde 1997 in Ankara (Türkei) geboren. Seit 2010 nahm er an Meisterkursen bei Ewa Kupiec, Arie Vardi und Alan Weiss teil. 2012 gewann er den 1. Preis beim "22. Rome International Piano Competition", darauf folgten Einladungen zu namhaften Musikfestivals. In Weimar machte er beim 4. Internationalen Franz Liszt Wettbewerb für Junge Pianisten 2014 mit einem 3. Preis erstmals auf sich aufmerksam. Seit 2015 studiert er in der Klasse von Prof. Grigory Gruzman an der Weimarer Musikhochschule.

Can Çakmur war Solist des Eröffnungskonzerts des 43. Istanbul Musik Festivals 2015. In der Saison 2015/16 trat er in großen Konzertsälen in Eindhoven (Niederlanden) sowie in Istanbul (Türkei) auf. Er ist Stipendiat des Projekts "Young Musicians on the World Stages" und der "International Music Academy of Liechtenstein". Im Jahr 2016 wurde der junge Pianist "Laureat"-Preisträger des 10. Internationalen "Balys Dvarionas Competition for Young Pianists and Violinist" in Vilnius (Litauen). 

Pressesprecher

Jan Kreyßig
Verwaltungsgebäude, R 206
Platz der Demokratie 2/3
99423 Weimar
Tel. 03643 | 555 159
Fax 03643 | 555 199
presse(at)hfm-weimar.de