Was Stimmen alles können …: Kinderuniversität Weimar startet mit vier neuen Angeboten ins Sommersemester 2017

Was Stimmen alles können …: Kinderuniversität Weimar startet mit vier neuen Angeboten ins Sommersemester 2017

Nach dem erfolgreichen Campustag der Kinderuniversität Weimar beginnen nun im April die Nachmittagsvorlesungen für neugierige Kinder ab der 4. Klasse. Auf dem Programm des Sommersemesters stehen interessante und spannende Themen aus den Bereichen Medizin, Musik, Kunst und Zoologie. Die Nachmittags-Vorlesungen kosten wieder nur 1 Euro pro Kind. Für das Semester kann man sich bis zum 31. März 2017 anmelden und bekommt einen Studienausweis. Kurzentschlossene können auch ohne Anmeldung zu den einzelnen Vorlesungen kommen.

Zum Auftakt heißt es am Mittwoch, 5. April, um 16:00 Uhr im Foyer des Sophien- und Hufelandklinikums Weimar: "Wo komme ich eigentlich her?" Oberärztin Martina Brenner spricht u.a. zu den Fragen "Wie bekommt ein Baby im Bauch der Mutter Luft?" und "Warum sehen sich manche Zwillinge gar nicht ähnlich?" Dozentin Daniela Bartels wird sich mit Studierenden der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar dann am Mittwoch, 3. Mai um 16:00 Uhr im Festsaal Fürstenhaus dem Thema "Was Stimmen alles können …" widmen. Anhand praktischer Beispiele sollen die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer erfahren, wie man den Klang der eigenen Stimme verändern kann und warum Stimmen unterschiedlich klingen.

"Wir freuen uns besonders, dass wir in diesem Semester mit dem Thema "Apoll trifft Eiskönigin und Spiderman" die Klassik Stiftung Weimar für einen Vortrag gewinnen konnten", sagt die Kinderuni-Koordinatorin Christine Schild. So wird die Kulturvermittlerin Sophia Gröschke am Mittwoch, 17. Mai um 16:00 Uhr im Festsaal des Goethe-Nationalmuseums einen großen Bogen von antiken bis zu heutigen Schönheitsidealen spannen.

Bei der letzten Vorlesung des Sommersemesters am Mittwoch, 31. Mai um 16:00 Uhr im Hörsaal A der Bauhaus-Universität Weimar heißt es "Was liegt da in der Sonne? Reptilien zum Anfassen". Nach dem großem Erfolg ihrer Vorlesung vor vier Jahren spricht die Tiermanagerin Meike Kunkel noch einmal über Krokodile und andere gefährliche  - aber auch ungefährliche – Reptilien. "Ich finde es schön und sehr wichtig, Dinge, die man nicht unbedingt in der Schule lernt, an wissbegierige Kinder weiterzugeben und dabei auch von ihnen zu lernen", so Meike Kunkel. "Kinder stellen oft Fragen, über die ich selbst erst einmal nachdenken muss. Das macht mir dann besonders viel Spaß."

Wer alle vier Nachmittagsvorlesungen besucht hat, erhält am Ende einen Kinderuni-Bachelor. Die Partnerklassen der 4. Jahrgangsstufe der Falk-Grundschule Weimar werden die Kinderuni auch bei den kommenden Vorlesungen unterstützen.

Die Weimarer Kinderuniversität wird von einem Trägerkreis organisiert; dazu gehören die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, die Bauhaus-Universität Weimar, die Volkshochschule, das Kinderbüro und die Stadtverwaltung Weimar.

Medienpartner der Kinderuniversität Weimar sind die Thüringische Landeszeitung, die Thüringer Allgemeine und das Erlebnisheft "GEOlino".

Informationen und Anmeldungen
unter www.kinderuni-weimar.de

Pressesprecher

Jan Kreyßig
Verwaltungsgebäude, R 206
Platz der Demokratie 2/3
99423 Weimar
Tel. 03643 | 555 159
Fax 03643 | 555 199
presse(at)hfm-weimar.de