Vorbildliche Persönlichkeit: Der Franz-Liszt-Preis 2021 der Gesellschaft der Freunde und Förderer geht an den Gitarrenstudenten Philipp Lang

Philipp Lang | Foto: Paul Träger

Vorbildliche Persönlichkeit: Der Franz-Liszt-Preis 2021 der Gesellschaft der Freunde und Förderer geht an den Gitarrenstudenten Philipp Lang

Der Vorstand der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar hat aus den eingegangenen Vorschlägen den Franz-Liszt-Preisträger ausgewählt: Der mit 2.000 Euro dotierte Franz-Liszt-Preis für das Jahr 2021 geht an den Gitarrenstudenten Philipp Lang aus der Klasse von Prof. Ricardo Gallén.

„Mit seinem breitgefächerten Konzertrepertoire, das von klassischer Gitarrenmusik über die Weltmusik bis hin zum Jazz reicht, war er auch in der Region schon oft zu hören“, sagt die Fördervereinsvorsitzende Prof. Ulrike Rynkowski-Neuhof. „Über sein Engagement für Yehudi Menuhin Live Music Now Weimar e.V. hat er auch Menschen in Einrichtungen erreicht, die keine öffentlichen Konzerte wahrnehmen können.“

Die Balance zwischen künstlerischem Streben und pädagogischer Tätigkeit gelingt Philipp Lang zudem, indem er neben seinem Studium an den Musikschulen in Erfurt und Sömmerda unterrichtet. Neben den ausgezeichneten künstlerischen Leistungen bringt sich Philipp Lang aktiv in die Gremienarbeit der Musikhochschule ein.

„Seine besonnene und konstruktive Mitarbeit innerhalb der Hochschule wird von Lehrenden sowie Studierenden überaus geschätzt“, ergänzt Prof. Ulrike Rynkowski-Neuhof. „Er ist eine Persönlichkeit, die auch anderen Studierenden als Vorbild dienen kann und in besonderer Weise Studium und ehrenamtliches Engagement in Einklang bringt.“

Philipp Lang erhielt seinen ersten Gitarrenunterricht im Alter von 7 Jahren bei Holm Köbis an der Musikschule Erfurt. Als langjähriges Mitglied im Landesjugendzupforchester Thüringen und verschiedenen Ensemble- und Kammermusikformationen war der Austausch mit gleichgesinnten Musiker*innen für Philipp schon früh prägend.

Mit 16 Jahren wurde er als Jungstudent in die Klasse von Prof. Jürgen Rost aufgenommen. Solistisch sowie kammermusikalisch folgten viele sehr erfolgreiche Wettbewerbs- und Konzerterfahrungen. Konzertreisen mit dem Orchester und als Duo nach Israel, Schweden, Bulgarien und Frankreich u.a. und Teilnahmen an Workshops und Meisterkursen waren ausschlaggebend für den Wunsch, in Weimar Gitarre zu studieren.

Seit 2017 studiert er Gitarre im Bachelor of Music in der Klasse von Prof. Ricardo Gallèn. Meisterkurse bei Carlo Marchione (2018) und Thomas Fellow (2021) und die Aufnahme in die Stipendiatengruppe von Live Music Now Weimar e.v. im Jahr 2020 waren seitdem Höhepunkte seines Studiums in Weimar.

Im Gitarrenduo mit Elias Huff spielt Philipp Lang nicht nur klassisches Repertoire, sondern unternimmt musikalische Ausflüge in andere Genres wie Gipsy Jazz, Blues oder Weltmusik. Seit 2017 ist Philipp Lang als Gitarrenlehrer an der Musikschule Sömmerda und seit 2021 an der Musikschule Erfurt tätig.

[27.07.2021]

Pressesprecher

Jan Kreyßig
Verwaltungsgebäude, R 206
Platz der Demokratie 2/3
99423 Weimar
Tel. 03643 | 555 159
Fax 03643 | 555 199
presse(at)hfm-weimar.de