Klangvolles Bergfest: Zwei Gastprofessorinnen der Weimarer Meisterkurse geben am Wochenende Konzerte im Musikgymnasium

Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager | Foto: Nikolaus Karlinsky

Klangvolles Bergfest: Zwei Gastprofessorinnen der Weimarer Meisterkurse geben am Wochenende Konzerte im Musikgymnasium

Die Hälfte ist bald rum: Die 61. Weimarer Meisterkurse an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT sind im Hochbetrieb, fast täglich reisen neue Gastprofessorinnen und Gastprofessoren sowie natürlich die Teilnehmenden aus aller Welt an. Zwei renommierte Künstlerinnen, deren Meisterkurse in diesen Tagen beginnen, treten auch persönlich an die Öffentlichkeit.

Zunächst gibt Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager einen Liederabend gemeinsam mit der Pianistin Elitsa Desseva am Samstag, 24. Juli um 19:30 Uhr im Musikgymnasium Schloss Belvedere. Auf dem romantischen Programm stehen Lieder von Franz Schubert, Robert Schumann, Franz Liszt, Johannes Brahms und Hugo Wolf.

Im Jahr 2000 sorgte Ragna Schirmer mit Bachs Goldberg-Variationen für ein aufsehenerregendes CD-Debüt. Nun wird die Pianistin dem Weimarer Publikum mehr als 20 Jahre später eine neue Lesart dieser Variationen darbieten: Die Gastprofessorin spielt die Goldberg-Variationen am Sonntag, 25. Juli um 19:30 Uhr im Musikgymnasium Schloss Belvedere.

Für beide Konzerte gibt es einige wenige Restkarten an der Abendkasse. Es fährt ein kostenloser Shuttlebus vom Platz der Demokratie zum Parkplatz Belvedere und nach dem Konzert wieder zurück. Abfahrt ist jeweils 18:45 Uhr.

Die österreichische Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager gehört international zu den herausragenden Sängerinnen ihres Fachs. Seit Jahren singt die gebürtige Salzburgerin an den großen Opern- und Konzerthäusern der Welt. 2007 wurde Angelika Kirchschlager zur seinerzeit jüngsten Kammersängerin der Wiener Staatsoper ernannt und 2009 zum Ehrenmitglied der Royal Academy of Music in London.

Sie arbeitete als Professorin am Salzburger Mozarteum sowie an der Kunstuniversität Graz und gibt regelmäßig internationale Meisterkurse. Mit besonderer Aufmerksamkeit widmet sich Angelika Kirchschlager dem Lied- und Konzertgesang. Auftritte führen sie in die großen Konzertsäle in Europa, Japan und den USA.

Gleich zweimal gewann die Pianistin Ragna Schirmer den Leipziger Bachwettbewerb (1992 und 1998). Für ihre von der Kritik hochgeschätzte Einspielung der Klaviersuiten von Georg Friedrich Händel erhielt sie 2009 ihren zweiten ECHO-Klassik und wurde zudem 2012 mit dem Händel-Preis der Stadt Halle geehrt. Ihre Diskografie umfasst neben den Aufnahmen von Bach, Händel und zwei hochgelobten Haydn-Alben ebenso Kompositionen von Beethoven, Brahms, Chopin, Corigliano, Mendelssohn, Schumann, Schnittke und Schmidt.

Ragna Schirmer konzertiert in den wichtigsten Sälen in Europa, China und Neuseeland sowie bei renommierten Festivals. Zudem engagiert sie sich als Pädagogin: Bereits als 28-Jährige wurde sie auf eine Professur an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Mannheim berufen.

Nähere Informationen: www.hfm-weimar.de/meisterkurse

[23.07.2021]

Pressesprecher

Jan Kreyßig
Verwaltungsgebäude, R 206
Platz der Demokratie 2/3
99423 Weimar
Tel. 03643 | 555 159
Fax 03643 | 555 199
presse(at)hfm-weimar.de