Neujahrskonzert in Washington: USA-Reise des Hochbegabtenzentrums der Weimarer Musikhochschule

Prof. Christian Wilm Müller | Foto: Guido Werner

Neujahrskonzert in Washington: USA-Reise des Hochbegabtenzentrums der Weimarer Musikhochschule

Das New England Conservatory in Boston ist eines der ältesten der Vereinigten Staaten und genießt ein hohes Ansehen: Dorthin führt nun eine Konzertreise drei junge Musikerinnen und Musiker des Hochbegabtenzentrums der Weimarer Musikhochschule am Musikgymnasium Schloss Belvedere. Auf dem Programm des USA-Besuchs, der mit dem Abflug aus München am Donnerstag beginnt, stehen zwei Konzerte und verschiedene Meisterkurse in Boston. Den krönenden Abschluss der Reise bildet ein Besuch der Hauptstadt Washington D.C.: Die Musikgymnasiasten folgen damit mit der Einladung der Deutschen Botschaft, das Neujahrskonzert der Botschaft am Dienstag, 24. Januar 2017 um 18:30 Uhr musikalisch zu gestalten.

"Es ist wunderbar, dass das Hochbegabtenzentrum der Weimarer Musikhochschule seine vielfältigen Verbindungen nun auch in die USA erweitern kann", freut sich der Künstlerische Leiter und Klavierprofessor Christian Wilm Müller, der gemeinsam mit dem Weimarer Violinprofessor Andreas Lehmann zwei Meisterkurse am "New England Conservatory" geben wird. "Internationale Verbindungen zu pflegen und aufzubauen, hierdurch Kontakte und Begegnungen zu erleben und seinen Horizont sowie seine Erfahrungen zu bereichern, ist gerade auch für junge Musiker ein entscheidender Ausbildungsvorteil", so Müller. Viele persönliche Kontakte seien der Reise vorausgegangen und es gebe Überlegungen, in Zukunft öfter und enger zu kooperieren.

Bei den Kammermusikkonzerten in der "Walnut Hill School" und dem Goethe-Institut Boston sowie abschließend in der deutschen Botschaft in Washington musizieren die Geigerin Carolin Susanna Herrmann (Klasse 11, Schülerin von Prof. Andreas Lehmann), Cellist Raphael Zinner (Klasse 12, Schüler von Prof. Tim Stolzenburg) sowie Pianist Johannes Daniel Schneider (Klasse 11, Schüler von Prof. Christian Wilm Müller). Auf dem Programm stehen Joseph Haydns "Zigeuner-Trio", Johann Sebastian Bachs Partita Nr. 2 für Violine solo, Frédéric Chopins Polonaise As-Dur für Klavier sowie Alfredo Piattis Caprice Nr. 6 für Violoncello solo. Hinzu kommen David Poppers Konzert-Etüde "Spinnlied" für Violoncello und Klavier und Felix Mendelssohn Bartholdys Klaviertrio Nr. 1.

Unterstützt wird die Konzertreise von der NEUEN LISZT STIFTUNG.

Nähere Informationen:
www.musikgymnasium-belvedere.de/aktuelles  

Pressesprecher

Jan Kreyßig
Verwaltungsgebäude, R 206
Platz der Demokratie 2/3
99423 Weimar
Tel. 03643 | 555 159
Fax 03643 | 555 199
presse(at)hfm-weimar.de