Die Anmeldung

Anmeldeschluss: 10. Juni 2019


Mit der Anmeldung reichen die Bewerberinnen und Bewerber eine persönlich bespielte Aufnahme ein. Das Programm ist dem Repertoire unter dem Punkt „Vorrunde" zu entnehmen.
Eine Aufnahmekommission entscheidet über die Zulassung zum Wettbewerb. Hierbei werden pro Kategorie maximal 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgewählt. Sind alle Teilnahmebedingungen erfüllt, so sind die Aufnahmen für die Auswahl maßgeblich. Die Entscheidung wird bis zum 10. Juli 2019 schriftlich mitgeteilt. Erklärungen dazu werden nicht gegeben.

Die Anmeldung erfolgt mittels Online-Portal, welches im März 2019 freigeschaltet wird. Hierfür sind folgende Unterlagen einzureichen.

  • Videoaufnahmen mit den Werken der Vorrunde
  • kurzer musikalischer Lebenslauf mit Angaben aller Violinlehrer und der Preise bei Wettbewerben
  • eine verbindliche Aufstellung der gewählten Werke mit Angabe der genauen Werkverzeichnisse wie Opus, KV, BWV und Angabe der jeweiligen Dauer (eine Änderung ist nach Beendigung des Anmeldeprozesses nicht mehr möglich)
  • Empfehlungsschreiben des Lehrers
  • Ein aktuelles Foto, Größe: 300 dpi mit der Freigabe zur rechtefreien Veröffentlichung im Wettbewerbskatalog und auf der Website des Wettbewerbes, ggf. Fotocredits angeben
  • Kopie des Personalausweises oder Reisepasses
  • Zahlung der Anmeldegebühr in Höhe von 100 Euro (Online-Überweisung, Paypal, Rechnung). Eine Rückzahlung der Anmeldegebühr erfolgt nicht.

Wichtige Hinweise für die Videos

  • Die einzelnen Werke dürfen nicht nachgearbeitet und/oder geschnitten sein.
  • Der Titel, der Ort und das Aufnahmedatum jedes Werkes müssen bei der Online-Bewerbung in das vorgesehene Feld geschrieben werden.
  • Die Aufnahmen werden bei der Online-Anmeldung mittels YouTube-Link zur Verfügung gestellt (öffentlich oder "nicht gelistet"). Alternativ dazu sind vergleichbare Portale möglich oder das Hochladen einer Videoaufnahme.