Hartmut Rohde (Deutschland)

Photo: Frank Jerke

Er begeistert als Bratscher und Dirigent das Publikum durch seine Klangfarben und variable musikalische Sprache. Hartmut Rohde ist zudem Mitglied des 2018 mit dem OPUS Klassik Preis ausgezeichneten Mozart Piano Quartets. Zu seinen prominenten Kammermusikpartner*innen zählen u.a. David Geringas, Janine Jansen, Jörg Widmann, Lars Vogt, Elena Bashkirowa und Kolja Blacher. Konzertauftritte führten ihn zu den Salzburger und Berliner Festspielen, in die Carnegie Hall und Wigmore Hall, zum Schleswig-Holstein Musikfestival, nach Seoul und Sydney, ins Concertgebouw Amsterdam und den Wiener Musikverein. Als Solist spielte Hartmut Rohde bereits unter der Leitung von Kent Nagano, Paavo Järvi, Michael Sanderling und Massimo Zanetti. Seine CD-Produktionen erschienen bei EMI Classics, Decca, Sony/BMG, MDG, CPO und Naxos. Von 2013 bis 2017 war er Dirigent des Breslauer Kammerorchesters Leopoldinum, außerdem stand er am Pult einer Vielzahl weiterer Orchester. Im Jahr 2022 werden ihn Tourneen als Solist und Dirigent mit den Seoul Virtuosi durch Deutschland und mit dem Litauischen Kammerorchester nach Asien führen. Hartmut Rohde lehrt seit 1993 als Professor an der Universität der Künste Berlin und ist Ehrenmitglied der Royal Academy of Music in London.

Website von Hartmut Rohde