Foto: Thomas Müller

Die Preisträger sind: 


2. Preis: Trio Bohémo

2. Preis: Trio Incendio

3. Preis: Trio Pantoum
 

Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes der frühen Klassik:
Trio Incendio

Sonderpreis für die beste Interpretation eines nach 1970 komponierten Werkes:
Trio Bohémo

Sonderpreis für ein besonders begabtes Ensemble:
Animato Quartet



Herzlichen Glückwunsch!



Internationaler JOSEPH JOACHIM Kammermusik Wettbewerb

Kammermusik ist die Königin der schönen Künste. Das intime Zusammenspiel im kleinen Ensemble schult das Gehör, fördert die Empathie, trainiert die Synchronität und hält für die Mitwirkenden wahrlich erhabene emotionale Momente bereit. Der Mensch als soziales Wesen gelangt hier zur vollen künstlerischen Entfaltung und erlernt in feinsten Nuancen, was sich später zum Beispiel auf das Zusammenspiel in einem Orchester in positivster Weise übertragen lässt.
Im Dreijahresrhythmus zieht der Internationale JOSEPH JOACHIM Kammermusikwettbewerb seit nunmehr rund 25 Jahren die talentiertesten Nachwuchs-Ensembles an die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar. Es gilt, vor den geschulten Ohren einer hochkarätig besetzten Jury ein stilistisch vielseitiges und umfangreiches Repertoire aus mehreren Jahrhunderten darzubieten. Die Anforderungen umfassen unter anderem Werke der frühen und späten Klassik sowie der Romantik. Außerdem wird ein Augenmerk auf die Moderne mit nach 1900 sowie nach 1970 komponierten Werken gelegt.
Wer sich in allen drei Wertungsrunden durchzusetzen vermag, dem winken Preise und Sonderpreise im Gesamtwert von mehr als 20.000 Euro. Ein Erfolg in Weimar in den Wettbewerbskategorien Streichtrio, Streichquartett, Klaviertrio oder Klavierquartett mehrt das Renommee und kann als Katalysator für eine weltweite Bühnenkarriere wirken, wie einige preisgekrönte Ensembles bereits unter Beweis gestellt haben.
Die Wahl des Geigers, Dirigenten und Komponisten Joseph Joachim (1831-1907) zum Namenspatron des Wettbewerbs liegt nahe, gehörte er doch während seiner Zeit als Konzertmeister der Weimarer Hofkapelle dem engsten Kreis um Franz Liszt an. Als einer der bedeutendsten Kammermusiker des späten 19. Jahrhunderts musizierte Joachim im Klaviertrio Liszt-Joachim-Coßmann, das sich während seines kurzen Bestehens einen legendären Ruf erwerben konnte.


Wettbewerbsbüro
Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
Wiebke Eckardt
Platz der Demokratie 2/3
D-99423 Weimar, Germany

Tel. 03643 | 555 150
Fax 03643 | 555 170
joachim-wettbewerb(at)hfm-weimar.de


Veranstalter
Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
Künstlerische Leitung: Prof. Anne-Kathrin Lindig
Organisatorische Leitung: Wiebke Eckardt
Teilnehmerbetreuung: Ulrike Ludwig