Die Preise

Kategorie I (bis 13 Jahre)

1. Preis  2.000 Euro
2. Preis  1.500 Euro
3. Preis   700 Euro

Preis der Junior-Jury:  500 Euro

Kategorie II (14 bis 17 Jahre)

1. Preis  3.000 Euro
2. Preis  2.000 Euro
3. Preis  1.000 Euro

Preis der Junior-Jury:  500 Euro

Grand-Prix  

2.000 Euro   für eine/n Teilnehmer/in mit überragenden Fähigkeiten


Alle Preise werden gestiftet von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.
 

Sonderpreise

  • Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von Franz Liszt in Höhe von 1.000 Euro gestiftet von der Neuen Liszt Stiftung
  • Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes in Höhe von 1.000 Euro, gestiftet von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen
  • Sonderpreis für die beste Interpretation eines Kammermusikwerkes in Höhe von 1.000 Euro, gestiftet von der Neuen Liszt Stiftung
  • Sonderpreis für die beste Interpretation eines Barockwerkes in Höhe von 1.000 Euro, gestiftet von der Neuen Liszt Stiftung
  • Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von Béla Bartók in Höhe von 1.000 Euro, gestiftet von der Neuen Liszt Stiftung
  • Sonderpreis für die beste Interpretation einer klassischen Sonate in Höhe von 1.000 Euro, gestiftet von der Neuen Liszt Stiftung
  • Sonderpreis für die beste Improvisation oder Eigenkomposition in Höhe von 900 Euro, gestiftet von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen
  • Theodor Hlouschek-Preis der Neuen Liszt Stiftung in Höhe von 500 Euro für die beste Interpretation einer Etüde von Carl Czerny
  • Theodor Hlouschek-Preis der Neuen Liszt Stiftung in Höhe von 500 Euro für einen besonders begabten Teilnehmer der Kategorie I
  • Theodor Hlouschek-Preis der Neuen Liszt Stiftung in Höhe von 500 Euro für einen besonders begabten Teilnehmer der Kategorie II
Logo der Neuen Liszt Stiftung