6. Internationaler FRANZ LISZT Wettbewerb für Junge Pianisten

ursprünglich geplant am 26. Oktober bis 5. November 2020

neuer Termin: 15. bis 25. März 2021

  • Kategorie I  
    geb. nach 5. Nov. 2006
     
  • Kategorie II  
    geb. vom 5. Nov. 2006 bis 6. Nov. 2002

     

Achtung! Neue Wettbewerbsdaten und Programmänderung beim Finale in Kategorie II


Liebe Bewerber*innen,

vielen Dank für Euer Interesse an unserem Wettbewerb und die zahlreichen bereits eingegangenen Bewerbungen.

Leider ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht abzusehen, ob es die Sicherheitsbestimmungen erlauben, unseren Wettbewerb, für den Teilnehmer*innen aus allen Teilen der Welt zu uns nach Weimar kommen, im Herbst durchzuführen. Daher haben wir uns nach langem Abwägen dazu entschieden, den Wettbewerb zu verschieben.

Die Kategorien mit den festgelegten Stichtagen bleiben jedoch bestehen, sodass das bereits vorbereitete Wettbewerbsprogramm gespielt werden kann. Lediglich eine Änderung wurde erforderlich, nämlich das Konzert im Finale der Kategorie II. Wir hoffen, dass mit der kleineren Besetzung des Beethoven-Konzertes im März eine öffentliche Aufführung möglich sein wird.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!



Der Wettbewerb

Als buchstäblich jüngster Wettbewerb der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar wurde 2005 der Internationale FRANZ LISZT Klavierwettbewerb für Junge Pianisten ins Leben gerufen. Ähnlich wie beim LOUIS SPOHR Wettbewerb für Junge Geiger ist es sein Ziel, dem hochbegabten instrumentalen Nachwuchs eine internationale Plattform zu bieten: In Weimar sollen sich die Musiker auf Augenhöhe begegnen, ihren Leistungsstand vergleichen und voneinander lernen.

Jahrzehntelang lebte und unterrichtete der Namenspatron des Wettbewerbs, Franz Liszt, in Weimar, zunächst in der Altenburg (1848 bis 1861), später dann in der ehemaligen Hofgärtnerei (1869 bis 1886). Jeden Sommer scharte er eine auserwählte Schar junger Pianistinnen und Pianisten aus aller Welt um sich, denen er kostenlose Meisterkurse und unvergessliche Impulse gab. Immer war es das Bestreben des großen Komponisten, Pianisten, Dirigenten und Visionärs, dem Nachwuchs die bestmöglichen Ausbildungsbedingungen zu verschaffen, unter anderem durch die Gründung von speziellen Musik(hoch)schulen.

Wie sein "großer Bruder", der ebenfalls in Weimar ausgetragene Internationale FRANZ LISZT Klavierwettbewerb Weimar-Bayreuth, fühlt sich der Wettbewerb für Junge Pianisten diesen Idealen Franz Liszts verpflichtet. Dessen Vorstellungen vom universell gebildeten Musiker, der sein Wissen immer auch an den Nachwuchs weiterreicht und mittels Preisvergabe Leistungsanreiz bietet, möchte der Wettbewerb verwirklichen helfen.


Wettbewerbsbüro


Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
Internationaler FRANZ LISZT Wettbewerb für Junge Pianisten
Platz der Demokratie 2/3
D-99423 Weimar, Germany

Tel: +49 (0)3643 555 268
Fax: +49 (0)3643 555 170

liszt-junior-wettbewerb(at)hfm-weimar.de

Veranstalter: Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
Künstlerische Leitung: Grigory Gruzman
Organisatorische Leitung: Wiebke Eckardt
Teilnehmerbetreuung: Amelie Bräumer
 

Der Internationale FRANZ LISZT Wettbewerb für Junge Pianisten ist Mitglied bei: