Preisträger 2008

1. Preis: Ulrich Walther (Hagen, Deutschland)

Nach anfänglichem Klavierunterricht gesellte sich 1993 die Orgel zur Ausbildung des 1980 in Hagen geborenen Ulrich Walther. Im Anschluss an das Abitur nahm er ein Kirchenmusik-Studium in Stuttgart bei Prof. Dr. Ludger Lohmann auf, ergänzt um Chorleitungs- und Improvisationsunterricht. Meisterkurse im Fach Orgel absolvierte er u. a. bei Lorenzo Ghielmi, Heinz Wunderlich und Jon Laukvik. Im Jahr 2006 erspielte er sich 2. Preise bei internationalen Orgelwettbewerben in Graz sowie in Heidenheim. 2007 gewann er den 1. Preis sowie den Publikumspreis beim Internationalen St. Albans Orgelwettbewerb in England. Er konzertierte bereits mit dem Orchesterverein Stuttgart sowie mit dem Staatsorchester Stuttgart.

2. Preis: Andrew Dewar (Yeovil, Großbritannien)

1981 in Yeovil, Großbritannien, geboren, wirkte Andrew Dewar bereits als 9-jähriger als Organist an der Marienkirche seiner Geburtsstadt. Mit einem Stipendium der "Wells Cathedral School" in Somerset ausgestattet, erhielt er dort Unterricht in den Fächern Orgel, Improvisation und Cembalo. Von 2000 bis 2008 schloss sich ein Kirchenmusik-Studium bei Prof. Dr. Ludger Lohmann in Stuttgart an. Im Jahr 2005 gewann er den 1. Preis sowie den Publikumspreis des Internationalen St. Albans Orgelwettbewerb in England. Andrew Dewar konzertierte bereits in der Birmingham Symphony Hall und der St. Paul’s Cathedral in London. 2005 spielte er seine erste CD mit dem Titel "Triumph and Tribulation" auf historischen Orgeln ein.

3. Preis: Lukas Stollhof (Neunkirchen an der Saar, Deutschland)

Klavier, Orgel, Saxophon, Gesang, Chorleitung – schon in seinen ersten 20 Lebensjahren genoss der 1980 in Neunkirchen an der Saar geborene Lukas Stollhof eine umfassende Ausbildung. Es folgten Kirchenmusik-Studien bei Prof. Dr. Ludger Lohmann in Stuttgart und Prof. Jacques van Oortmerssen in Amsterdam. Seit 2006 verfolgt Lukas Stollhof ein weiterführendes Kirchenmusik-A-Studium bei Prof. Bernhard Haas in Stuttgart. Flankierend nahm er an Meisterkursen bei u. a. Hans-Ola Ericsson, Pier Damiano Peretti und Pieter van Dijk teil. Im Herbst 2007 gewann er den 2. Preis beim Arnstädter und den 1. Preis beim Wiesbadener Bach-Orgelwettbewerb.

Sonderpreise


Ulrich Walther (Hagen, Deutschland)
  • Sonderpreis für die beste Messiaen-Interpretation

Andrew Dewar (Yeovil, Großbritannien)
  • Sonderpreis für die beste Reubke-Interpretation