Eine Runde weiter: Acht Teilnehmer stehen im Halbfinale des 3. Internationalen BACH | LISZT Orgelwettbewerbs Erfurt-Weimar

Foto: Maik Schuck

Eine Runde weiter: Acht Teilnehmer stehen im Halbfinale des 3. Internationalen BACH | LISZT Orgelwettbewerbs Erfurt-Weimar

Das Feld ist kleiner geworden: Von 18 eingeladenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat die Jury acht junge Organisten für das Halbfinale des 3. Internationale BACH | LISZT Orgelwettbewerb Erfurt-Weimar ausgewählt. In dieser zweiten Wettbewerbsrunde spielen sie am 5. Oktober von 11:15 bis 17:00 Uhr in der Bachkirche Arnstadt (Wender-Orgel, 1703) sowie am 6. Oktober von 10:00 bis 17:00 Uhr im Dom St. Marien zu Erfurt (Hauptorgel von Alexander Schuke, 1992).

Die finale, dritte Wertungsrunde findet schließlich am 9. Oktober in der Herz-Jesu-Kirche in Weimar (Franz-Liszt-Gedächtnisorgel von 2011) und am 10. Oktober in der Erfurter Cruciskirche (Volckland-Orgel von 1737) statt, jeweils von 19:00 bis 21:00 Uhr. Zum Preisträgerkonzert mit Preisverleihung lädt der BACH | LISZT Orgelwettbewerb dann am Sonntag, 11. Oktober 2015 um 18:00 Uhr in den Erfurter Dom ein. Ein weiteres Konzert der Preisträgerinnen und Preisträger folgt am 12. Oktober 2015 um 19:30 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Weimar.

Den glücklichen Gewinnern winken drei Hauptpreise und zwei Sonderpreise sowie Finalistendiplome, darunter der mit 12.000 Euro dotierte 1. Preis, der 2. Preis (8.000 Euro) und der 3. Preis (5.000 Euro). Zusätzlich gibt es Sonderpreise für die beste Bach- und die beste Liszt-Interpretation in Höhe von jeweils 1.000 Euro.

Durch die Vielfalt und Bedeutung der historischen und modernen Instrumente ragt der Internationale BACH | LISZT Orgelwettbewerb im internationalen Vergleich heraus. In der ersten öffentlichen Wertungsrunde am 30. September und 1. Oktober hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Trost-Orgel in Waltershausen (von 1730) und der Schuke-Orgel in Erfurt (von 1977) gespielt.

Jurorinnen und Juroren sind neben Wolfgang Zerer (Deutschland, Vorsitzender) auch Guy Bovet (Schweiz), James David Christie (USA), Alessio Corti (Italien), Andrew Dewar (England / Frankreich), Hans Ola Ericsson (Schweden / Kanada), Christophe Mantoux (Frankreich) und Jane Parker Smith (Großbritannien).

Nähere Informationen: www.bach-liszt-orgelwettbewerb.de