Studiengang B.A. Interkulturelles Musik- und Veranstaltungsmanagement (IMV)

Die am Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena angebotenen Bachelor-Studienfächer schließen mit dem "Bachelor of Arts" (B.A.) ab. Sie sind als sogenannte Zwei-Fach-Studiengänge mit einer Regelstudienzeit von sechs Semestern konzipiert, die sich aus einem Kernfach sowie einem Ergänzungsfach zusammensetzen. Interkulturelles Musik- und Veranstaltungsmanagement (IMV) kann als Ergänzungsfach mit den Kernfächern B.A. Musikwissenschaft sowie den B.A.-Kernfächern, die von der Friedrich-Schiller-Universität Jena angeboten werden, studiert werden.

Im Anschluss an den Bachelor bietet das Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena die zwei-jährigen Master-Studiengänge M.A. Musikwissenschaft, M.A. Kulturmanagement und M.Mus. Musiktheorie​​​​​​​ an.

Das B.A.-Ergänzungsfach Interkulturelles Musik- und Veranstaltungsmanagement ist ein grundlagenorientierter interdisziplinärer Studiengang mit wirtschaftswissenschaftlichen, kultur- und kommunikationswissenschaftlichen Anteilen. Ziel des Studiengangs ist die Vermittlung eines theoretisch fundierten Verständnisses für die Problematiken und Chancen interkulturellen Handelns in Kontexten des internationalen Musik- und Veranstaltungsmanagements auf der Grundlage fundierter musikwissenschaftlicher und veranstaltungspraktischer Kompetenz, der Erwerb grundlegender Kenntnisse im Bereich Kulturmanagement sowie die Befähigung zur erfolgreichen Gestaltung interkultureller Interaktionssituationen. Grundmodelle der Kulturökonomie (u. a. Entscheidungs- und Handlungsmodelle sowie Ansätze der Organisations- und Führungstheorie), der Kulturwissenschaft (u. a. feldtheoretische, neoinstitutionalistische, poststrukturalistische Ansätze), des Kulturrechts (juristische Theoriebildung und Praxis) sowie der Interkulturellen Kommunikation werden vermittelt.

Absolventen sind in Hinblick auf die mit ihrem B.A.-Kernfach verbundenen Arbeitsfelder in der Lage, an Internationalisierungsprozessen des Musik- und Veranstaltungsmanagements konstruktiv mitarbeiten und sie begleiten zu können. Ein erfolgreicher Abschluss in dem Ergänzungsfach befähigt zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung in einem in- oder ausländischen Master-Studiengang ähnlicher Ausrichtung.

Weitere Informationen erhalten Sie im Fachbereich Kulturmanagement.

Die ausführlichen Ordnungen | Modulkataloge, Musterstundenpläne und Vorlesungsverzeichnisse finden Sie unter den entsprechenden Links. Bei Fragen wenden Sie sich an die Studienberatung oder den Fachschaftsrat.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder eine andere (nach § 60 Abs. 2 des Thüringer Hochschulgesetzes) der allgemeinen Hochschulreife entsprechende Qualifikation
  • Kenntnis zweier moderner Fremdsprachen (fünfjähriger Unterricht ohne Abiturprüfung, dreijähriger Unterricht mit Abiturprüfung oder Bescheinigung des Niveaus B1 gemäß dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen)
  • Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen des jeweiligen Kernfaches
  • Bestehen des Eignungsfeststellungsverfahrens für das Ergänzungsfach IMV (alternativ: Bestehen der Eignungsprüfung für das Kernfach Musikwissenschaft)

Bewerbungsablauf

Die Bewerbung für das Kernfach erfolgt entweder nach den Konditionen des B.A.-Kernfachs Musikwissenschaft oder - im Falle eines Kernfaches an der Friedrich-Schiller-Universität Jena - nach den Konditionen der FSU. Die Bewerbung für das Ergänzungsfach erfolgt über das Online-Portal der HfM zu den angegebenen Fristen. Bewerber für das B.A.-Ergänzungsfach Interkulturelles Musik- und Veranstaltungsmanagement durchlaufen ein Eignungsfeststellungsverfahren. Aufgrund des höheren Aufwands bei der Auswahl der Bewerber endet die Bewerbungsfrist zeitiger als bei Fächern ohne Eignungsfeststellungsverfahren. Nach Eingang und Prüfung der Bewerbung wird den Bewerbern der Termin der Eignungsprüfung mitgeteilt. Nach erfolgreichem Absolvieren der Prüfung erhalten die Bewerber einen Annahmebescheid, verbunden mit der Aufforderung zur Einschreibung. Die Einschreibung erfolgt schriftlich, mithilfe eines entsprechenden Formulars und setzt die Einzahlung des aktuellen Semesterbeitrags voraus.

Im Falle eines Ergänzungsfaches an der FSU Jena ist im Rahmen der Einschreibung eine Immatrikulationsbescheinigung der FSU Jena sowie das ausgefüllte Formblatt zur Datenerhebung beizulegen.

Bitte beachten Sie: Ihre Bewerbung ist nur dann gültig, wenn Sie nach erfolgter Anmeldung im Online-Portal Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg eingeschickt haben. Weitere Informationen bezüglich Bewerbungsfristen und -unterlagen finden Sie unter Bewerbung und auf der Seite des Studienfaches Kulturmanagement.

Eignungsfeststellungsverfahren

Die Kriterien für das Eignungsfeststellungsverfahren finden Sie hier.

Das Eignungsfeststellungsverfahren ist nur von Bewerbern abzulegen, die ein Kernfach an der Philosophischen Fakultät der FSU Jena belegen. Für Bewerber mit dem Kernfach Musikwissenschaft ersetzt die dortige Eignungsprüfung das Eignungsfeststellungsverfahren.