Kirstin  Wichern M.A.

Kirstin Wichern M.A.

Wiss. Mitarbeiterin des Projekts "Die frühe Messvertonung" am Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena

Fach/Instrument: Musikwissenschaft

Altenburg
Raum: 3 (Erdgeschoss)

03643 | 555 273

kirstin.katharina.wichern(at)hfm-weimar.de

Kirstin Wichern, geb. 1986, studierte Musikwissenschaft und Germanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Während ihres Studiums war sie studentische Hilfskraft im Exzellenzcluster "Religion und Politik" und im Sonderforschungsbereich "Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme vom Mittelalter bis zur Französischen Revolution". Nach dem Master-Abschluss 2011 arbeitete sie am Goethe-Institut in Amman / Jordanien. Von Oktober 2012 bis April 2015 war sie wissenschaftliche Hilfskraft am gemeinsamen Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena, von März bis September zusätzlich bei RISM. Seit Mai 2015 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin des Projekts "Die frühe Messvertonung zwischen Liturgie und Kunstanspruch" am Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena und am Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Ihre Promotion zur Frühgeschichte der L'homme armé-Messe wird von Prof. Dr. Christiane Wiesenfeldt betreut.

::: Publikationen :::

Zurück zur Übersicht