Maria  Behrendt M.A. M.A.

Maria Behrendt M.A. M.A.

Wiss. Mitarbeiterin für die Historische Musikwissenschaft am Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena

Fach/Instrument: Musikwissenschaft

Altenburg
Raum: 3 (Erdgeschoss)

03643 | 555 285

maria.behrendt(at)hfm-weimar.de

Maria Behrendt (geb. Schors) wurde 1986 in Köln geboren. Sie studierte Musikwissenschaft, Medienwissenschaft und Französisch an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, gefördert von der Studienstiftung des Deutschen Volkes. 2011 erlangte sie an der Universität Münster den Master of Arts mit einer Arbeit zu den Goethe-Liedern Felix Mendelssohn Bartholdys. Von 2011 bis 2012 studierte sie, gefördert vom DAAD, an der University of Wales, Bangor, und erlangte den Abschluss eines Masters of Arts by Research mit einer Arbeit zum Nordischen Ton in den Balladen Carl Loewes.

Von Oktober 2012 bis Januar 2014 war sie wissenschaftliche Hilfskraft, seit Oktober 2014 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Christiane Wiesenfeldt (Qualifikationsstelle: Promotion). Ihr Promotionsvorhaben trägt den Titel "Romantische Aspekte im Lied der 1830er Jahre". Maria Behrendt war von Oktober 2012 bis Dezember 2014 Redaktionsassistentin, von Januar bis November 2015 Redakteurin des musikwissenschaftlichen Magazins DIE TONKUNST. Sie ist gemeinsam mit Ina Knoth und Tom Wappler Sprecherin der Fachgruppe "Nachwuchsperspektiven" der Gesellschaft für Musikforschung. Seit April 2017 ist sie assoziierte Doktorandin im Graduiertenkolleg "Modell Romantik" der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

::: Publikationen :::

Zurück zur Übersicht