Prof. Dr. Christiane  Wiesenfeldt

Prof. Dr. Christiane Wiesenfeldt

Professorin für Musikwissenschaft, Lehrstuhl für Historische Musikwissenschaft, insb. Musik des 19. Jahrhunderts, Mitglied Hochschulrat, Projektleitung "Max Regers Mozart- und Beethoven-Variationen", Projektleitung "Morales und das Magnificat", Projektleitung "Mendelssohn"

Fach/Instrument: Musikwissenschaft, Musik des 19. Jahrhunderts

Hochschulzentrum am Horn
Raum: 306

03643 | 555 195

christiane.wiesenfeldt(at)hfm-weimar.de

Christiane Wiesenfeldt wurde 2005 an der Universität Kiel mit einer Arbeit zur Cellosonate im 19. Jahrhundert promoviert und habilitierte sich 2011 mit einer Arbeit zur Marienmesse im 16. Jahrhundert. 2003 bis 2009 war sie am Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck sowie von 2009 bis 2011 am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Münster als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Seit 2012 ist sie Lehrstuhlinhaberin für Historische Musikwissenschaft am gemeinsamen Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar und der Friedrich-Schiller-Universität-Jena. Publikationen und aktuelle Forschungsprojekte umfassen das 15. bis 20. Jahrhundert, mit Schwerpunkten auf der Musik der Frühen Neuzeit (Messe & Messliturgie, Magnificat, Marienverehrung, Musik & Reformation, Musik in der Prozession) sowie des 19. Jahrhunderts (Musik & Romantik, Cellomusik, Beethoven, Mendelssohn, Brahms & Umfeld, Liszt, Reger). Christiane Wiesenfeldt ist Schriftleiterin der TONKUNST, ordentliches Mitglied in den Wissenschaftsakademien Erfurt und Leipzig, Direktoriumsmitglied der International Musicological Society, Stellvertretende Sprecherin des DFG-Graduiertenkollegs GK 2041 "Modell Romantik" in Jena, Mitglied im Editionsbeirat und wissenschaftlichen Beirat der "MGG online" sowie freie Mitarbeiterin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

::: Wissenschaftliches Profil :::


Wissenschaftlicher Assistent
Dr. Daniel Tiemeyer

Wissenschaftliche Mitarbeiter
Dr. Fabian Czolbe
Alexander Faschon M.A.
Sabine Feinen M.A.
Dr. Stefan Menzel
Maximilian Rosenthal M.A.

Studentische Hilfskräfte
Annika Dube
Fanny Goldmann
Marie Julius
Roman Lüttin
Ina Rapp


Aktuelles

3. bis 4. September 2018 | Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Hannover
Organisation und Leitung der Tagung "Zwischen Eigennutz, Inszenierung und Bekenntnis: Die künstlerische Widmung im 19. und frühen 20. Jahrhundert", gem. mit Wolfgang Sandberger
::: Nähere Informationen :::

21. bis 23. September 2018 | Universität Padua, gem. mit der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt
Teilnahme an der interdisziplinären Tagung "Zensur und Selbstzensur in Kunst und Wissenschaft" mit dem Vortrag: "'Warning! Contains repetitive beats!' Die Techno-Kultur der 1990er Jahre zwischen Zensur und Zensurkritik"

25. bis 29. September 2018 | Universität Osnabrück, Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik
Teilnahme an der Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung im Rahmen des Symposiums der Fachgruppe Kirchenmusik, mit dem Vortrag "'The Mass reborn for a new millennium'? Die Rave Masses zwischen religiösem Ritual, Tanzkultur und Kirchenkritik"

Zurück zur Übersicht