• Deutsche Version
  • |
  • english version
Sie sind hier:  ►  Hochschule für Musik...  ►  Ensemble für Alte Mu...

Ensemble für Alte Musik

Das Ensemble für Alte Musik widmet sich der Erarbeitung und Aufführung von Werken des 15. bis 18. Jahrhunderts in entsprechenden instrumentalen und vokalen Besetzungen einschließlich Consort. In den Probenphasen arbeitet das Ensemble repertoirebezogen mit einzelnen oder mehreren Dozenten des Instituts für Alte Musik (z. T. auch mit Gastdozenten), die als musikalische Mentoren die Probenarbeit betreuen bzw. leiten oder auch mitwirken. Einige der Ensembleprojekte beziehen z. B. Historischen Tanz oder Historische Improvisation ein.

Das Ensemble für Alte Musik bereichert die Region mit Projekten wie:
  • "The Golden Age"
  • "Musica Veneziana al tempo di Tiziano" – venezianische Musik aus Tizians Zeit
  • "Florilegium" – Süddeutsche Musik des ausgehenden 17. Jahrhunderts (Muffat, Biber, Schmelzer)
  • Italien und Frankreich – ein musikalischer Ländervergleich
  • Bühnenwerke/Szenische Projekte, z.B. H. Purcell "Dido und Aeneas", "Canzone per Laura" – Musik des Trecento
  • Concerti des deutschen Hochbarocks
  • Bach und seine Weimarer Söhne – 300 Jahre Wilhelm Friedemann Bach
  • Vater, Sohn und Patenonkel – J. S. und C. Ph. E. Bach, G. Ph. Telemann – 300 Jahre Carl Philipp Emanuel Bach

Leitung
Prof. Imke David, Prof. Myriam Eichberger, Prof. Bernhard Klapprott, Olaf Reimers, Nadja Zwiener