Auszeichnungen von Studierenden des Instituts für Alte Musik

  • 1. Preis beim Deutschen Hochschulwettbewerb 2003 (Cembalo)
  • 3. Preis beim Internationalen Cembalowettbewerb des Festivals van Vlaanderen Brugge 2004 (Cembalo)
  • 1. Preis beim Internationalen ERTA-Wettbewerb 2004 (Ensemble: Blockflöten und Cembalo)
  • Franz-Liszt-Preis 2005 der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar (Cembalo)
  • 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb Musica Antiqua des Festivals van Vlaanderen Brugge 2006 (Ensemble: 2 Blockflöten, Cembalo, Barockvioloncello)
  • 2. Preis beim Internationalen Telemann Wettbewerb Magdeburg 2007 (Ensemble: 2 Blockflöten, Cembalo, Barockvioloncello) und Sonderpreis Generalbassspiel (Cembalo)
  • 3. Preis beim Internationalen Solistenwettbewerb für Alte Musik Schärding 2007 (Blockflöte)
  • 2. Preis beim International Recorder Competition Montreal 2007 (Blockflöte)
  • Franz-Liszt-Preis 2008 der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar (Cembalo und Blockflöte)
  • 3. Preis beim 3. Blockflötenwettbewerb Nordhorn 2013 (Blockflöte)
  • 3. Preis beim MOECK/SRP Solo Recorder Competition London 2013 (Blockflöte)
  • 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb "Premio Selifia" San Ginesio 2013 (Ensemble: Viola da Gamba, Barockvioline, Cembalo)
  • 2. Preis beim 15. Internationalen Biagio-Marini-Wettbewerb Neuburg 2014 (Ensemble: Barockvioline, Blockflöte, Cembalo)
  • 2. Preis beim Concorso Internazionale di Clavicembalo Milano 2017 (Cembalo)