Aktuelle Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie

Veränderte Bedingungen: Lehr- und Probenbetrieb im Dezember und Januar

Auf Basis der Bund-Länder-Beschlüsse hat das Land Thüringen eine neue Corona-Sonderverordnung veröffentlicht. Die HfM kommt ihrer besonderen Verantwortung in der Pandemie nach, indem nur noch künstlerisch-praktische Lehrtätigkeit sowie Lehrveranstaltungen des Zentrums für Musiktheorie in Präsenz stattfinden dürfen. Alle anderen Lehrveranstaltungen werden auf digitale Formate umgestellt. Ab 7.12. ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch während der Lehrveranstaltungen verpflichtend, sofern diese nicht die praktische Ausübung verhindern (z.B. bei Bläser*innen, Sänger*innen).

Alle Veranstaltungen, die nicht unmittelbar Lehrzwecken dienen, werden bis einschließlich 17. Januar 2021 abgesagt.

Einzelheiten finden Sie in der Rundmail vom 02.12.2020.


Konkrete Handlungsanweisungen: Corona-Leitfaden der HfM

Fragen rund um COVID-19 beantwortet ein neuer Leitfaden der Hochschule - mit konkreten Handlungsempfehlungen für Studierende, Lehrende und Mitarbeitende der HfM.

Was tue ich bei direktem Kontakt mit einer positiv getesteten Person oder mit einer Person mit Verdacht auf Corona? Wie verhalte ich mich bei eigenen, leichten oder schwereren Krankheitssymptomen?

→ Corona-Leitfaden als PDF zum Download


Veranstaltungen im Dezember

Bis zum 20. Dezember dürfen bundesweit weiterhin keine öffentlichen Veranstaltungen stattfinden. Viele unserer Veranstaltungen fallen ebenfalls aus, einige können als klassen- oder institutsinterne Lehrveranstaltungen durchgeführt werden. Der Solistenmarathon am 17.12. wird im Livestream auf www.hfm-weimar.de übertragen.

Aktuelle Informationen unter https://corona.thueringen.de.


Aktualisiertes Sicherheits- und Hygienekonzept

Die HfM hat ihren Plan über Sicherheits- und Hygienebestimmungen überarbeitet und der aktuellen Lage angepasst. Die Regelungen gelten bis auf Weiteres. Alle Mitglieder und Angehörigen der Hochschule sind verpflichtet, die Schutz- und Hygienevorschriften einzuhalten.

→ Sicherheits- und Hygienekonzept


Angepasste Regelungen zum Ein- und Auschecken in den Hochschulgebäuden

Ab Montag, 26. Oktober wird es angepasste Regelungen für das Betreten und Verlassen der Hochschulgebäude geben: Für das Palais und das hochschulzentrum am horn füllen Sie bitte einen vorgedruckten A6-Kontaktzettel aus und werfen ihn beim Verlassen des Hauses in die vorbereitete Box im Eingangsbereich ein. Im Fürstenhaus erfolgt die Anmeldung, wie bisher, über Listen am Empfang. In Belvedere wird es keinen betreuten Einlassdesk mehr geben. Die Dokumentation erfolgt selbstständig und eigenverantwortlich über Listen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Rundbrief vom 22.10.2020


Planung und Durchführung der Lehre im Wintersemester 2020/21

  • Lehrangebot weitestgehend in Präsenz
  • für jeden Unterrichtsraum in der Hochschule gilt eine zulässige Personenhöchstzahl → Belegungsplan für große Unterrichtsräume (PDF)
  • Ein Abstand von 1,5 m ist jederzeit einzuhalten, der Abstand der Bläser*innen und Sänger*innen muss in Spielrichtung/Singrichtung mindestens 4 m betragen.
  • Größere Ensembles müssen nach 75 Minuten eine Pause einlegen.
  • Für Vorlesungen und Seminare, Ensemble-Unterrichte wie Chor und Orchester müssen Teilnehmerlisten erstellt und bis spätestens 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn am Empfang/ Einlassdesk hinterlegt werden, um einen zügigen Einlass aller Teilnehmenden zu ermöglichen.

Weitere, detaillierte Informationen im Rundbrief vom 19.07.2020


Appell an Verantwortung

Halten Sie sich bitte an unsere Sicherheits- und Hygieneregeln! Sie tragen dazu bei, dass wir die Maßnahmen nicht erneut verschärfen oder die Hochschule gar insgesamt schließen müssen.

­­