►  Hochschule für Musik...  ►  Über uns
Vielseitige Bratschistin: Danusha Waskiewicz gibt Anfang Januar einen Meisterkurs an der Weimarer Musikhochschule

Danusha Waskiewicz | Foto: privat

Vielseitige Bratschistin: Danusha Waskiewicz gibt Anfang Januar einen Meisterkurs an der Weimarer Musikhochschule

Mit gerade einmal 25 wurde sie schon Mitglied der Berliner Philharmoniker und gewann dort zwei Jahre später das Vorspiel für die Position der Solo-Bratscherin: Die 1973 in Würzburg gebürtige Danusha Waskiewicz blieb einige Jahre in Berlin, bis Claudio Abbado sie 2004 als 1. Solobratscherin zum „Orchestra Mozart“ nach Bologna holte. Nun kommt die arrivierte Künstlerin für einen Meisterkurs an das Institut für Streichinstrumente und Harfe der Weimarer Musikhochschule.

Die Musikerin wird vom 8. bis 11. Januar im Fürstenhaus Studierende der Violaklasse von Prof. Erich Wolfgang Krüger und Prof. Ditte Leser unterrichten. Der Meisterkurs ist aber auch offen für interessierte Studierende anderer Fachrichtungen. Intensiv gearbeitet werden soll an Werken von Ludwig van Beethoven, Michail Glinka, Max Reger und Rebecca Clarke.

Danusha Waskiewicz
erhielt ihre Ausbildung zunächst bei Walter Forchert, später studierte sie bei Prof. Tabea Zimmermann. Ihre beruflichen Stationen waren das Gustav Mahler Jugendorchester, die Berliner Philharmoniker, das „Orchestra Mozart“ – und seit 2010 zusätzlich das Luzern Festival Orchester. Solistisch trat sie bereits mit dem Stuttgarter Kammerorchester, dem Tonhalle-Orchester Zürich und dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Auch die Kammermusik nimmt einen großen Raum in ihrer weltweiten Konzerttätigkeit ein.

Die Musikerin ist aber auch sehr offen für ungewöhnliche Projekte: So interpretierte sie Bachs Goldberg-Variationen zusammen mit dem Cellisten Mario Brunello und der Geigerin Isabelle beim Festival „Suoni delle Dolomiti“ in den Dolomiten, tourte im Oktett mit Werken von Pergolesi und Schubert durch Europa und brachte im Mai 2015 eine eigene Komposition zu Gehör, bei der sie Viola spielt und zugleich singt. Sie hat sich zudem als Komponistin und Interpretin von Filmmusik einen Namen gemacht.

Danusha Waskiewicz gibt nicht nur Meisterkurse in Weimar, sondern auch an der „Orchestra Mozart Academy“ in Bologna, an der Musikhochschule in Luzern und der „Scuola di Musica di Fiesole“. Außerdem arbeitet pädagogisch mit Kindern an der „Roberto Goitre Experimental School of Music” in Colico (Italien).