►  Hochschule für Musik...  ►  Über uns
„Beethoven ist für mich ein Titan“: Drei Fragen an Alina Bercu, Pianistin des Solistenmarathons in der Weimarhalle

Alina Bercu bei Proben mit dem Hochschulorchester | Foto: Maik Schuck

„Beethoven ist für mich ein Titan“: Drei Fragen an Alina Bercu, Pianistin des Solistenmarathons in der Weimarhalle

Die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar lädt herzlich zu ihrem Sinfoniekonzert „Solistenmarathon“ am Donnerstag, 16. November um 19:30 Uhr in die Weimarhalle ein. Auf dem Programm stehen eine Uraufführung, Cellokonzerte von Schostakowitsch und Saint-Saëns sowie das fünfte Klavierkonzert von Beethoven. Eine der drei Solistinnen des Abends ist die 27-jährige rumänische Klavierstudentin Alina Bercu, die mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 in Es-Dur op. 73  ihr Konzertexamen in Weimar abschließt. Ihr Hauptfachlehrer war Prof. Grigory Gruzman.

Liebe Frau Bercu, was bedeutet Ihnen Beethoven?
Beethoven ist für mich ein Titan, ein Revolutionär. Dank seiner Visionen hat sich alles geändert, sowohl in der Instrumental- als auch in der Kammer- und Orchestermusik. Für die Pianistik bedeutet Beethoven umso mehr „Revolution“, denn unser Instrumentarium hat eine absolute Verwandlung erlebt. Die Klavierbauer fingen an, die Instrumente massiver zu bauen und die Klaviatur zu erweitern.

Was sind Ihre aktuellen Projekte?
Im Frühjahr 2018 gebe ich mit Rachmaninows 2. Klavierkonzert mein Debüt in Winterthur in der Schweiz. In der vergangenen Saison durfte ich außerdem in der Slowakei, Spanien und Österreich spielen sowie auch mit neuen Orchestern wie der Slovak Sinfonietta und den Bremer Philharmonikern zusammenarbeiten.

Und was tun Sie, wenn Sie nicht am Klavier sitzen?
Der Langstreckenlauf ist eine neue Leidenschaft von mir. Ich bereite mich gerade auf einen Staffelmarathon vor, und ich glaube, dass ich bald den nächsten Schritt zum Halbmarathon machen werde. Aber in der Freizeit dreht sich auch viel um die Musik. Neben der Klassik höre ich Jazz, Blues, Flamenco oder südamerikanische Musik. Und ich koche sehr gerne, am liebsten für meine Freunde.

Eintrittskarten zum Solistenmarathon zu 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, gibt es bei der Tourist-Information Weimar sowie an der Abendkasse.