►  Hochschule für Musik...  ►  Über uns
Beflügelt: "Stiftung Elfrun Gabriel" veranstaltet ihr erstes Klavierfestival im Liebhabertheater Schloss Kochberg

Nadeshda Singer und José Andrés Navarro Silberstein; Foto: Guido Wener

Beflügelt: "Stiftung Elfrun Gabriel" veranstaltet ihr erstes Klavierfestival im Liebhabertheater Schloss Kochberg

Vor fünf Jahren wurde die „Stiftung Elfrun Gabriel“ als Treuhandstiftung auf Schloss Kochberg gegründet. Die Stiftung fördert herausragende junge Pianistinnen und Pianisten der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar sowie der Leipziger Musikhochschule, an denen die 2010 verstorbene Pianistin Elfrun Gabriel einst selbst studiert hatte. Nun veranstaltet die Stiftung am Samstag, 17. und Sonntag, 18. Juni ihr erstes Klavierfestival im Liebhabertheater Schloss Kochberg. Unter dem Motto "Beflügelt – hochbegabte junge Pianisten" lädt die Stiftung zu einer Reihe von Konzerten und Meisterkursen mit fast allen bisherigen Stipendiaten und Juroren ein.

Es sei "das herausragende Ereignis der Stiftung Elfrun Gabriel in diesem Jahr", zeigt sich Prof. Dr. Herfried M. Schneider überzeugt. Der emeritierte Professor der Wirtschaftswissenschaften an der TU Ilmenau wirkt als stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Liebhabertheater Schloss Kochberg e.V. und hat die "Elfrun Gabriel Stipendien" 2012 ins Leben gerufen. Zu hören sein werden auch aktuelle und ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten der Weimarer Musikhochschule: Uikyung Jung, José Andrés Navarro Silberstein, Nadeshda Singer und Julia Voropajeva.

Zum Auftakt des Klavierfestivals am Samstag, 17. Juni um 14:00 Uhr im Liebhabertheater Schloss Kochberg spielt die momentane Stipendiatin Uikyung Jung die Sonate Nr. 2 in fis-Moll von Johannes Brahms und Auszüge aus Claude Debussys "Préludes" (2. Band). Der Stipendiat von 2015, José Andrés Navarro Silberstein, wird dann ab 15:30 Uhr mit einem Solo-Rezital zu erleben sein. Auf dem Programm stehen Werke von Bach bis Liszt sowie auch die letzte Beethoven-Sonate op. 111. Beim Dozentenkonzert ab 17:00 Uhr greifen dann auch u.a. der Weimarer Professor und Juror des "Elfrun Gabriel Stipendiums", Peter Waas, sowie der Weimarer Altrektor und Pianist Rolf-Dieter Arens in die Tasten.

Weitere Konzerte erwarten das Publikum am Sonntag, 18. Juni um 14:00 Uhr sowie um 16:00 Uhr. Dabei wird ab 14:00 Uhr auch die Weimarer Pianistin Nadeshda Singer zu hören sein: Die Elfrun-Gabriel-Stipendiatin 2013/14 interpretiert Walzer und Scherzi von Chopin, den "Gnomenreigen" von Liszt und die berühmte "La Campanella"-Etüde von Paganini-Liszt.

Weitere Informationen: www.elfrun-gabriel.com