Externe Begabtenförderungswerke

Folgende Begabtenförderungswerke haben sich zur Arbeitsgemeinschaft der Begabtenförderungswerke in der Bundesrepublik Deutschland zusammengeschlossen und bieten vielfältige Unterstützungen:

Studienstiftung des deutschen Volkes

  • Politisch, konfessionell und weltanschaulich unabhängig
  • Jährlich ca. 3.500 neue Stipendiaten
  • Nachwuchsförderung für Wissenschaft, Wirtschaft, öffentliche Verwaltung und Kunst
  • Bewerbung und Aufnahme nur aufgrund von Vorschlag von Schulleiter, Hochschullehrer oder Promotionsbetreuer
  • Aufnahmekriterien: hervorragende fachliche Leistung, Initiative und Verantwortungsbewusstsein, Interessen außerhalb des Studienfachs
  • Finanzielle Förderung: max. 585 Euro pro Monat (nach BaföG-Satz) und 80 Euro Büchergeld
  • Ideelle Förderung: Beratung und Dialog, Sommerakademien, wissenschaftliche Kollegs, Doktorandenforen, Sprachkurse, Praktikantenprogramm
  • Nähere Informationen unter www.studienstiftung.de
  • Vertrauensdozent der Hochschule: Prof. Gero Schmidt-Oberländer

Friedrich-Ebert-Stiftung

  • Den Grundwerten der sozialen Demokratie verpflichtet
  • Jährlich 600 neue Stipendiaten
  • Richtet sich an junge, überdurchschnittlich begabte und gesellschaftspolitisch engagierte Studierende und Graduierte besonders aus einkommensschwachen Familien sowie mit Migrationshintergrund
  • Selbstbewerbung, Verfahren dauert drei bis sechs Monate, zwei Bewerbungsgespräche
  • Finanzielle Förderung: max. 585 Euro pro Monat (nach BaföG-Satz), 650 Euro für ausländische Studierende und 80 Euro Büchergeld
  • Ideelle Förderung: regelmäßige Treffen von Arbeitsgruppen, Seminarangebote für soziale und politische Kompetenz
  • Nähere Informationen unter www.fes.de/studienfoerderung

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

  • Fördert politische Bildung, ermöglicht Politikdialog und Forschung für Freiheit und Menschenrechte, der FDP nahe stehend
  • 650 Stipendiaten insgesamt 
  • Richtet sich an Studierende mit Hochbegabung, charakterlichen Qualitäten und liberalem politischem und gesellschaftlichem Engagement
  • Selbstbewerbung
  • Finanzielle Förderung: nach BaföG-Satz
  • Ideelle Förderung: Stipendiatenarbeitskreise, Seminare, Tagungen
  • Nähere Informationen: www.freiheit.org

Hanns-Seidel-Stiftung

  • Der CSU nahe stehend
  • 800 Stipendiaten insgesamt
  • Richtet sich an deutsche Studierende mit überdurchschnittlichen Studienleistungen und ausgeprägtem politischem, kirchlichem oder sozialem Engagement
  • Selbstbewerbung, Auswahltagung• finanzielle Förderung: max. 585 € pro Monat (nach BaföG-Satz) und 80 € Büchergeld
  • Ideelle Förderung: Seminare, Studienfahrten, Bildungsprogramm aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Religion, Bildung und Kultur 
  • Nähere Informationen: www.hss.de

Heinrich-Böll-Stiftung


  • Grundwerte: Demokratie, Ökologie, Solidarität und Gewaltfreiheit, den Grünen nahe stehend
  • Jährlich 250 neue Stipendiaten
  • Unterstützt überfachliche Qualifizierung und individuelle Persönlichkeitsentwicklung sowie politische Reflexion und Partizipation
  • Richtet sich besonders an Frauen und Studierende mit Migrationshintergrund
  • Selbstbewerbung, Auswahlworkshop
  • Finanzielle Förderung: nach BaföG-Satz
  • Ideelle Förderung: Einzelveranstaltungen zur politischen Bildung, zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen, zur Karriereplanung, zur Vernetzung und zum überfachlichen interdisziplinären Austausch, Beratungsangebot
  • Nähere Informationen: www.boell.de/studienwerk

Konrad-Adenauer-Stiftung


  • Der CDU nahe stehend
  • 2.600 Stipendiaten insgesamt
  • Richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen: Studierende mit Berufsziel Journalist, Promovenden sowie ausländische Studierende und Graduierte mit Aufgeschlossenheit für neue Fragestellungen, Mut zum eigenen Standpunkt und Toleranz gegenüber Andersdenkenden
  • Selbstbewerbung mit Gutachten
  • Finanzielle Förderung: max. 585 € pro Monat (nach BaföG-Satz) und 80 € Büchergeld
  • Ideelle Förderung: Bewerbungstraining und Karriereplanung, Seminarangebote, Austauschprogramme mit amerikanischen Universitäten, Journalisten-Akademie, individuelle Betreuung, Berufsförderung
  • Nähere Informationen: www.kas.de
  • Förderprogramm für freiberufliche Künstler: www.kas.de/wf/de/71.3777/
  • Vertrauensdozentin an unserer Hochschule: Prof. Anne-Kathrin Lindig

Rosa-Luxemburg-Stiftung

  • Versteht sich als Teil der geistigen Grundströmung des demokratischen Sozialismus, der Linkspartei nahe stehend
  • 450 Stipendiaten insgesamt, 190 neue pro Jahr
  • Richtet sich an Studierende mit ausgeprägtem gesellschaftlichem und sozialem Engagement und möchte soziale, politische oder geschlechtliche Benachteiligung ausgleichen
  • Selbstbewerbung; Frauen, sozial Bedürftige und Menschen mit Behinderungen werden ggf. bevorzugt
  • Finanzielle Förderung: max. 585 € pro Monat (nach BaföG-Satz) und 80 € Büchergeld
  • Ideelle Förderung: Fachtagungen, Ferienakademien, Bildungsreisen, Arbeitskreise für politische Bildung, internationale Projektarbeit
  • Nähere Informationen: www.rosalux.de

Stiftung der deutschen Wirtschaft


  • Überparteilich und konfessionell unabhängig, wird von Unternehmen und Arbeitgeberverbänden getragen
  • 1.250 Stipendiaten insgesamt
  • Richtet sich an Studierende mit Zielstrebigkeit, Potenzial für Führungsaufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft
  • Studienkolleg für Lehramtsstudenten
  • Initiativbewerbung, Assessment-Center
  • Finanzielle Förderung: max. 585 € pro Monat (nach BaföG-Satz) und 80 € Büchergeld
  • Ideelle Förderung: Workshops zu Schlüsselkompetenzen, Dialogforen mit Unternehmen zu Managementthemen, Projektwettbewerbe
  • Nähere Informationen: www.sdw.org
  • Vertrauensdozentin an unserer Hochschule: Prof. Ulrike Rynkowski-Neuhof

Hans-Böckler-Stiftung

  • Zielt auf gleiche Bildungschancen für alle
  • 1.750 Stipendiaten insgesamt
  • Richtet sich an engagierte Menschen, die bereits im Berufsleben stehen oder sich aus eigener Kraft keine Hochschulausbildung finanzieren können
  • Direktbewerbung für Abiturienten, Bewerbung nach Vorschlag bei Studierenden
  • Finanzielle Förderung: max. 585 € pro Monat (nach BaföG-Satz) und 80 € Büchergeld
  • Ideelle Förderung: Praktikaprogramme, Fachgruppentreffen und -workshops, Begleitung beim Übergang in den Beruf
  • Nähere Informationen: www.boeckler.de

Evangelisches Studienwerk e.V. Villingst


  • Möchte Bildung auf Demokratie, Widerspruchstoleranz, soziale Verantwortung und die Würde des Menschen beziehen und setzt sich für eine lebendige Zukunft der evangelischen Kirche ein
  • 1.100 Stipendiaten insgesamt
  • Richtet sich an gesellschaftlich engagierte Studierende, die Mitglied einer evangelischen Kirche sein sollten
  • Selbstbewerbung oder Vorschlag und Auswahlgespräch
  • Finanzielle Förderung: max. 585 € pro Monat (nach BaföG-Satz) und 80 € Büchergeld
  • Ideelle Förderung: Sommeruniversität, Vorträge und Kunstausstellungen, Auslands- und Praktikumstreffen, persönliche Unterstützung
  • Nähere Informationen: www.evstudienwerk.de

Bischöfliche Studienförderung Cusanuswerk


  • Möchte Dialoge zwischen Wissenschaft und Glaube, Gesellschaft und Kirche anstoßen
  • 900 Stipendiaten insgesamt
  • Richtet sich an besonders begabte, verantwortungsvolle, katholische Studierende aller Fachrichtungen, die Kirche gestalten und mit ihr leben
  • Selbstbewerbung oder auf Vorschlag
  • Finanzielle Förderung: max. 585 € pro Monat (nach BaföG-Satz) und 80 € Büchergeld
  • Ideelle Förderung: Interdisziplinäre Ferienakademien, fachspezifische Forschungssymposien, Besinnungstage und Exerzitien, tutorale Begleitung
  • Nähere Informationen: www.cusanuswerk.de

Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerk


  • Erst 2009 gegründet, möchte Lücke in der Geschichte schließen und Begabungen in der jüdischen Gemeinschaft fördern, Verantwortungsbewusstsein und die Dialogfähigkeit stärken
  • Besonders begabte jüdische Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen, die sich in jüdischen Gemeinden, im sozialen Bereich und in der Jugendarbeit engagieren
  • Selbstbewerbung oder auf Vorschlag
  • Finanzielle Förderung: max. 585 € pro Monat (nach BaföG-Satz) und 80 € Büchergeld
  • Ideelle Förderung: interdisziplinäre Sommerakademie, Beratung, Auslandsförderung
  • Nähere Informationen: www.eles-studienwerk.de

Hans und Eugenia Jütting-Stiftung

  • Vergibt Stipendien an besonders begabte polnische und deutsche Musikstudierende.
  • Vergeben werden vier Stipendien zu je 8.000 € für herausragende Musiker, die sich bereits in öffentlichen Konzerten und/oder Wettbewerben profilieren konnten sowie vier Förderstipendien zu je 5.000 €
  • Nähere Informationen: www.juettingstiftung.de

Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

  • Vergibt das CONCERTO-Musikstipendium, das sich an Musikstudierende aus Europa (außer Deutschland), der Türkei und Israel richtet
  • Vergeben werden acht Stipendien zu je 920 Euro an Studierende im letzten Jahr des Studiums oder des Aufbaustudiums
  • Nähere Informationen: http://toepfer-stiftung.de/concerto-musikstipendien
Wer nach weiteren Möglichkeiten der Studienfinanzierung sucht, findet auch unter www.mystipendium.de wichtige Hinweise.

ASA | Prüfungsamt

Sprechzeiten
Di und Do
9:30 bis 11:30 Uhr und
13:30 bis 15:30 Uhr
Mo, Mi und Fr geschlossen

Sprechzeiten von Monika Böllmann
Di und Do
9:30 bis 11:30 Uhr
Mo und Fr nach Absprache