Sie sind hier:  ►  Hochschule für Musik...  ►  5. Internationaler F...  ►  Anmeldung

Die Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 21. Juli 2017.

Die Wettbewerbsunterlagen müssen zu diesem Zeitpunkt im Wettbewerbsbüro eingegangen sein.

Die Bewerber werden gebeten, folgende Unterlagen einzureichen:

a) ausgefülltes Anmeldeformular
b) eine Aufstellung der gewählten Werke mit Angabe der genauen Werkbezeichnungen (Opus, Hoboken-Verzeichnis, BWV, Tonart etc.) und Angabe der jeweiligen Dauer in Minuten.
c) zwei aktuelle Fotos, nicht kleiner als 4 x 6 cm bzw. 300 DPI für die Veröffentlichung in den einschlägen Print-Medien und Online-Kanälen der Hochschule (inkl. Wettbewerbskatalog). Bitte vergessen Sie nicht die Angaben zu den Fotonachweisen und die Freisprechung des Veranstalters von Forderungen Dritter (siehe Anmeldeformular).
d) eine Kopie des Reisepasses, der Geburtsurkunde, des Personalausweises oder eines offiziellen Dokumentes, aus dem das Alter und die Nationalität des Kandidaten hervorgeht.
e) kurzer musikalischer Lebenslauf mit Angabe aller Klavierlehrer
f) Überweisungsbeleg für die Anmeldegebühr von 100 Euro

Der Anmeldeprozess beginnt am 15. März 2017.

Die Zusendung der Unterlagen kann per Post erfolgen oder als E-Mail an das Wettbewerbsbüro übermittelt werden. Bitte beachten Sie bei der Zusendung per E-Mail:
Bitte schicken Sie die Ihre Anmelde-Dokumente in einer digitalen Datei (als PDF, ggf. ZIP). Nur solche werden akzeptiert. Eigens das Foto darf separat geschickt werden (JPEG, mindestens 300 dpi, Angaben zum Fotonachweis nicht vergessen!). 

Die Einschreibegebühr beträgt 100 Euro. Sie ist mit der Anmeldung auf folgendes Konto zu überweisen:

Empfänger: Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
Bank: HELABA
IBAN: DE91820500003004444307
BIC: HELADEFF820
Stichwort: 8915-23283 Liszt-Junior
Bankadresse:  Landesbank Hessen-Thüringen                       Anstalt des öffentlichen Rechts                      
Bonifaciusstraße 16                      
D-99084 Erfurt

Eine Rückzahlung der Anmeldegebühr bei Rücktritt erfolgt nicht, bei Nichtzulassung werden 100 % zurückerstattet.